TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

11 Dinge, die Sie vor dem Kauf eines Android-Telefons beachten sollten

3

Android-Smartphones sind viel mehr als nur Sprachanrufe und das Senden von Textnachrichten. Sie sind wie tragbare Computergeräte, die Sie in Ihrer Tasche oder Hosentasche tragen können. Smartphones können die Welt der Informationen an Ihre Fingerspitzen bringen. Der Kauf eines Smartphones ist jedoch eine entmutigende Aufgabe, da Tausende von Varianten in allen Preisklassen erhältlich sind. Lassen Sie uns in diesem Artikel einige wichtige Schritte untersuchen, die Sie vor dem Kauf eines Android-Telefons berücksichtigen sollten.

Verwandte: Wie behebt man Wi-Fi-Verbindungsprobleme in Android-Telefonen?

Bei der Auswahl eines neuen Smartphones müssen Sie Ihre Prioritäten richtig setzen. Der einfachste Weg, das beste Smartphone auszuwählen, besteht darin, Ihr Budget und Ihre Anforderungen zu erfüllen. Wenn Sie die meiste Zeit mit Social Media und Instant Messaging verbringen, können Sie für etwa 200 US-Dollar ein Telefon mit einem ziemlich großen Display und anständiger Hardware bekommen. Ein reibungsloses und flüssiges Spielerlebnis kann mit einem Telefon erreicht werden, das bei etwa 400 US-Dollar beginnt. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um Ihre Kaufentscheidung weiter zu verfeinern.

  1. Handy mit Mobilfunkanbieter wählen
  2. Betriebssystemversion
  3. Design und Funktionalität
  4. Bildschirmgröße
  5. Anzeigetyp
  6. Prozessorgeschwindigkeit
  7. RAM-Größe prüfen
  8. Kamera
  9. Interne Speicher
  10. Batterielebensdauer
  11. Preis

1 Wählen Sie mit Mobilfunkanbietern

Wenn Sie die Anschaffungskosten deutlich senken möchten, sollten Sie den besten Smartphone-Plan wählen, der von Netzbetreibern angeboten wird. Die Vertragslaufzeit beträgt in der Regel 24 Monate. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die besten Angebote für monatliche Sprachanrufe, Textnachrichten und Datentarife erhalten. Sie können das Telefon jedoch nur in einer begrenzten Anzahl von Ländern wie den USA mit Verträgen kaufen. Wenn Sie in den bevölkerungsreichsten Ländern wie Indien oder China leben, sollten Sie höchstwahrscheinlich den vollen Betrag bezahlen oder sich für eine monatliche Ratenoption entscheiden.

2 Betriebssystemversion

Wenn Sie den Kauf eines Android-Smartphones planen, sollten Sie sich über die neuesten Android-Versionen wie Nougat (7.x) und Oreo (8.x) informieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die benötigten Funktionen und Funktionen erhalten. Einige Android-Modelle unterstützen die neuesten oder zukünftigen Versionen des Betriebssystems nicht. Es ist nicht ratsam, Geräte mit veralteter Android-Version auszuwählen, die möglicherweise Sicherheitsprobleme aufweisen.

3 Design und Funktionalität

Im Gegensatz zu Apples iPhone gibt es viele Unternehmen, die Android-Handys auf dem Markt herstellen. Hier spielt der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle. Jede Person hat eine andere Meinung über das äußere Erscheinungsbild eines Geräts. Manche Leute wollen das eleganteste Design haben, während andere mehr auf Leistung legen. Design beeinflusst auch die Funktionalität. Ein Unibody-Design aus Metall wird beispielsweise im Allgemeinen als stilvoll und trendy angesehen. Es erlaubt jedoch nicht die Verwendung allgemeiner Funktionen wie austauschbarer Akku und microSD-Kartensteckplatz. Unabhängig vom Modell sollten Sie darauf achten, dass es bequem und bequem zu Ihrem Budget passt.

4 Anzeigegröße

Holen Sie sich eine Auflösung von mindestens 5,2 Zoll und 720p, wenn Sie Videos ansehen oder Spiele in HD-Auflösung spielen möchten. Für eine bessere Erfahrung erhalten Sie möglicherweise ein 5,7+-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1080p.

5 Anzeigetyp

Zwei Hauptdisplaytechnologien auf dem Markt sind LCD und AMOLED. Entscheidet man sich für Smartphones mit LCD-Display, wirkt es bei direkter Sonneneinstrahlung tendenziell heller und besser lesbar. Mit dem AMOLED-Display erhalten Sie gesättigtere Farben und einen schärferen Kontrast.

6 Prozessorgeschwindigkeit

Der Prozessor ist der Mittelpunkt des Smartphones und die Leistung hängt hauptsächlich vom Typ des Prozessors ab. Bei der Auswahl des Prozessortyps ist Qualcomm die sicherste Wahl. Auch die Kirin-Prozessoren von MediaTek und Huawei beweisen ihre Leistungsfähigkeit. Bei der Bestimmung des Leistungsniveaus sollte der Prozessor Ihr erster Schwerpunkt sein.

7 RAM

RAM ist ein weiterer wichtiger Indikator, um eine gute Leistung zu gewährleisten. Wenn Sie Apps öffnen, kopiert Ihr Telefon den Inhalt vom Speicher in den RAM, bevor er vom Prozessor verarbeitet wird. Wenn Ihr Smartphone zu wenig RAM hat, verzögert sich die Verarbeitungsgeschwindigkeit.

8 Interner Speicher

Eine andere zu berücksichtigende Sache ist der interne Speicher, der sich auf die Anzahl der Apps und Dateien auswirkt, die Sie auf Ihrem Smartphone haben können. Wenn Sie sich für Smartphones mit 32 GB internem Speicher oder weniger entscheiden, sollten Sie wissen, dass ein Teil davon vom Betriebssystem und integrierten Apps belegt wird. Daher ist es ratsam, mindestens 64 GB Speicher zu haben. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, ist es akzeptabel, ein Modell mit 16 GB oder 32 GB Speicher zu wählen, aber stellen Sie sicher, dass es über einen microSD-Kartensteckplatz verfügt, damit Sie den Speicher später aufrüsten können.

9 Akkulaufzeit

Wenn Sie häufig reisen, sollten Sie das Android-Handy mit einigermaßen längerer Akkulaufzeit wählen. Von der mAh-Zahl des Akkus sollte man sich nicht täuschen lassen, denn diese gibt nicht immer die tatsächliche Akkulaufzeit an. Auch wenn der Akku einen höheren mAh-Wert hat, kann sich die Akkulaufzeit bei anderen Modellen nicht so stark unterscheiden, wenn das Smartphone über einen leistungsstarken Prozessor und ein hochauflösendes Display verfügt. Wenn Ihr Smartphone über eine Schnellladetechnologie und einen Doze-Modus verfügt, können Sie die Akkulaufzeit weiter verlängern. Überprüfen Sie am besten die Benutzerbewertungen, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät gut funktioniert.

10 Kamera

Manche Leute verwenden selten Kameras auf ihren Geräten. Wenn Sie jedoch häufig Fotos machen und Videos aufnehmen, sollten Sie sich auf die Kameraqualität konzentrieren. Die Anzahl der Megapixel ist kein wesentlicher Faktor mehr. Sie sollten auch andere Funktionen wie optische Stabilisierung, Hybrid-Autofokus, Spezialeffekte, Selfie-Funktionen und manuelle Einstellungen überprüfen. Smartphones nähern sich der Qualität professioneller Kameras an. Anstatt jedoch auf dem technischen Datenblatt zu verweilen, können Sie auch Bewertungen von Fotoexperten über das Modell, das Sie kaufen möchten, überprüfen.

11 Preis

Am Ende könnte dies für viele Menschen der wichtigste Faktor sein. Unabhängig von Ihren Bedürfnissen und Wünschen hängt die endgültige Entscheidung von Ihrem Budget ab. Auch wenn Sie ein großes Budget haben, sollten Sie kein überladenes Gerät kaufen, wenn Sie Ihr Smartphone nur für Sprachanrufe, E-Mail und Social Media nutzen. Eine gute Strategie besteht darin, eine Liste von Android-Modellen innerhalb Ihrer Preisklasse zu erstellen und das beste auszuwählen, abhängig von den Faktoren, die Sie priorisieren.

Zusammenfassung

Sie sollten Smartphones wählen, die viel mehr können. Einige Smartphone-Modelle verfügen beispielsweise über einen UV-Sensor, einen Pulsmesser, einen Retina-Scanner oder einen Fingerabdrucksensor. Die Wahl hängt von Ihren Anforderungen ab und davon, ob Sie diese Funktionen tatsächlich nutzen. Wenn Sie Smartphones häufig mit Familienmitgliedern teilen, ziehen Sie Modelle mit integrierter Kindersicherung oder Gastmodus in Betracht. Wenn Sie vorhaben, E-Books auf Ihrem Smartphone zu lesen, prüfen Sie, ob es eine für Sie bequeme Anti-Augen-Ermüdungsfunktion gibt.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen