TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

11 Gründe, warum dein WordPress Localhost-Setup fehlschlägt

18

Manchmal funktionieren die Dinge seltsam und WordPress ist das beste Beispiel dafür. Während die Installation einer Live-WordPress-Site weniger als fünf Minuten dauert, schlagen viele von ihnen beim Erstellen einer lokalen Kopie der Live-Site fehl. Es ist einfach, in wenigen Minuten eine Live-WordPress-Site mit Ein-Klick-Installationspaketen wie Softaculous zu erstellen. Die meisten der beliebtesten Hosting-Unternehmen wie Bluehost, SiteGround und HostGatorbieten eine Ein-Klick-Installation von WordPress CMS auf ihrem cPanel an. Das Problem tritt jedoch auf, wenn Sie planen, eine Kopie Ihrer Live-Site auf einem lokalen Server zu erstellen. Sie benötigen aus vielen Gründen eine lokale Kopie; Sie können beispielsweise ein neues Plugin testen oder versuchen, das Thema zu ändern. In den meisten Fällen benötigen Sie möglicherweise lediglich ein sicheres Backup Ihres Live-Servers auf dem lokalen Computer. Wenn Sie betroffen sind, finden Sie hier 5 Gründe, warum Ihr lokales WordPress-Setup möglicherweise nicht funktioniert.

Verwandte: Wie installiere ich localhost mit MAMP auf dem Mac?

11 Gründe, warum dein WordPress Localhost-Setup fehlschlägt

1 Caching-Plugin

Das localhost-Setup ist ein langer Teil, der drei Arten von Dateien benötigt – WordPress-Installationspaket, Ihre Site-Dateien und Datenbankdatei. Wenn Sie die Live-Site sichern, laden Sie wahrscheinlich alle Plugins der Live-Site herunter. Die meisten Caching-Plugins funktionieren nur in der Live-Serverumgebung und geben einen Fehler aus, wenn Sie versuchen, sich bei Ihrem localhost-Admin-Dashboard anzumelden. Einige Plugins verhindern jedoch vollständig den Zugriff auf die Website. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Caching-Plugin-Ordner aus Ihrem lokalen Abschnitt „/wp-content/plugins” löschen.

Wenn alles gut funktioniert, aber Sie sehen, dass der Inhalt der Website verschlüsselt ist, löschen Sie einfach das Caching-Plugin und überprüfen Sie es.

2 Sicherheits-Plugin

Die meisten von uns schützen die Live-Site mit Sicherheits-Plugins wie Wordfence oder All-in-One-WP-Sicherheits- und Firewall-Plugin. Diese Sicherheits-Plugins erstellen viele Dinge im Backend.

  • Einträge in Datenbanktabellen
  • Htaccess-Einträge
  • Zusätzliche Drop-Ins für externe Plugins-Ordner

Stellen Sie sicher, dass Sie alle sicherheitsrelevanten Dinge von Ihrem localhost entfernen und versuchen Sie, ob es funktioniert.

3 .htaccess-Einträge

Einige lokale Serverinstallationen benötigen keine htaccess-Datei, während einige Server diese Datei benötigen, um richtig zu funktionieren. Es gibt zwei Dinge, die Sie sicherstellen müssen, wenn Ihre Installation eine htaccess-Datei benötigt.

  • Sicherheits- und Caching-Plugins erstellen viele Anweisungen in der htaccess-Datei. Stellen Sie sicher, dass Sie alle diese unnötigen Einträge entfernen, da Sie möglicherweise die Sicherheits- und Caching-Plugins löschen müssen.
  • WordPress benötigt htaccess-Einträge, um für die Permalink-Einstellungen ordnungsgemäß zu funktionieren. Stellen Sie daher sicher, dass die standardmäßigen Permalink-Einträge in der htaccess-Datei Ihres localhost verfügbar sind.

Denken Sie daran, dass die .htaccess-Datei aufgrund des Grundes, aus dem die Datei mit einem Punkt beginnt, im Allgemeinen auf Ihrem Server und Computer versteckt ist. Sie müssen zuerst die Anzeige versteckter Dateien in Ihrem FTP-Client aktivieren, um die Datei vom Server herunterzuladen. Ebenso sollten Sie die Anzeige der versteckten Dateien auf Ihrem Computer aktivieren, um sie zu ändern.

4 Verwenden von HTTPS in Localhost

Es gibt einige Tools wie Local By Flywheel, mit denen Sie ganz einfach eine HTTPS-Localhost-Site erstellen können. Alternativ können Sie auch die Premium-Version von MAMP verwenden, um einen sicheren virtuellen Hostserver zu erstellen. localhost funktioniert jedoch standardmäßig nur mit dem HTTP-Protokoll. Wenn Sie die Live-URLs in Ihrer Datenbank fälschlicherweise durch https://localhost ersetzt haben, ist der gesamte localhost nicht verfügbar. Wenn Sie versuchen, localhost mit dem https-Protokoll zu verwenden, zeigen Chrome und andere Browser den Fehler “Verbindung abgelehnt” wie unten an.

11 Gründe, warum dein WordPress Localhost-Setup fehlschlägt

Fehler bei verweigerter Verbindung

5 Datenbankname

Der andere wichtige Teil ist der Name der Datenbank. Sofern Sie den Namen der Datenbank nicht überall ändern, besteht der einfache Weg darin, eine lokale Datenbank mit demselben Namen wie die Datenbank Ihrer Live-Site zu erstellen. Andernfalls wird beim Importieren Ihrer Datenbank in phpMyAdmin ein Fehler angezeigt. Sie werden auch den beliebten Verbindungsfehler zu Ihrer Datenbank sehen, wenn der Datenbankname in der Datei „config.php” nicht übereinstimmt.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sowohl auf dem lokalen als auch auf dem Live-Server dieselbe MySQL- und PHP-Version verwenden.

Verwandte: Wie richte ich einen lokalen Server in Windows mit XAMPP ein?

6 Exportieren aller Tabellen in der Datenbank

Vermeiden Sie es, die gesamte Datenbank herunterzuladen und auf Ihrem lokalen Server zu importieren. Wie oben erwähnt, können Sicherheit, Caching und viele andere Plugins Tabellen erstellen, die im lokalen Server-Setup möglicherweise nicht funktionieren. Wenn Sie Probleme beim Einrichten der lokalen Standortdatenbank haben, ignorieren Sie diese unnötigen Tabellen in Ihrer Datenbank. Sie können zum Abschnitt phpMyAdmin Ihres Live-Servers gehen und die Tabellen auswählen, die manuell importiert werden sollen. Dadurch wird auch die Größe Ihrer Datenbankdatei reduziert.

7 Hochladen einer größeren Datenbank in phpMyAdmin

Die WordPress-Installation begrenzt standardmäßig die Datei-Upload-Größe mithilfe von PHP-Einstellungen. Auch wenn Sie die Datei-Upload-Größe im Frontend erhöhen, ist es nicht möglich, eine größere Datenbankdatei in phpMyAdmin zu importieren. Wenn Sie eine größere Datenbank haben, versuchen Sie, sie über die Eingabeaufforderung in Windows oder Terminal in Mac hochzuladen .

8 Vergessen Sie Live-URLs zu ersetzen

Wahrscheinlich hat alles gut für Sie funktioniert, aber wenn Sie auf die localhost-Site zugreifen, werden Sie möglicherweise auf die Live-Site weitergeleitet. Der wahrscheinlichste Grund ist, dass Sie vergessen haben, die URLs der Live-Site durch die localhost-URL in Ihrer Datenbank zu ersetzen.

  • Sie müssen die URLs in Options-, Post- und Postmeta-Tabellen ersetzen.
  • Möglicherweise müssen Sie die Seitenleisten- und Fußzeilenlinks manuell ersetzen, da dies von Ihren Designeinstellungen abhängt oder Sie möglicherweise absolute URLs angegeben haben.

Verwandte: Wie richte ich eine WordPress-Localhost-Site mit WAMP ein?

9 Hotlink-Schutz

Der Hotlink-Schutz verhindert , dass andere Ihr Bild stehlen und auf ihrer Website mit Ihrer ursprünglichen URL veröffentlichen. Sie können den Hotlink-Schutz über cPanel oder mithilfe eines Sicherheits-Plugins aktivieren. In diesem Fall werden nicht alle Mediendateien auf Ihrem localhost geladen und zeigen Leerzeichen an. Wenn Sie die Bilder auf Ihrer localhost-Site nicht sehen, überprüfen und deaktivieren Sie daher Ihren Hotlink-Schutz.

10 Verwendung falscher Ports

Die URL Ihrer localhost-Site ändert sich basierend auf Ihrem Port-Setup. Im Allgemeinen haben Sie zwei Arten von Ports:

  • Apache / Nginx – 80 und MySQL – 3306. Wenn Sie diese Ports verwenden, können Sie über die URLs „ http://localhost/ ” auf die Site zugreifen. Sie müssen jedoch jedes Mal Ihr Administratorkennwort für den Zugriff auf den lokalen Server angeben.
  • Apache / Nginx – 8888 und MySQL – 8889. Wenn Sie diese Ports verwenden, sollten Sie mit den URLs „ http://localhost:8888/ ” auf die Site zugreifen .

11 Gründe, warum dein WordPress Localhost-Setup fehlschlägt

MAMP-Ports einrichten

11 Premium-Theme oder Plugin benötigt Aktivierungscode

Die meisten Premium-Themes und Plugins benötigen einen Aktivierungscode, um sie auf der Website zu aktivieren. Diese Premium-Inhalte funktionieren nur auf einer einzigen aktivierten Site, wenn Sie eine einzelne Domain-Lizenz haben. Es kann auf der lokalen Site funktionieren, wenn Sie die Dateien der Live-Site herunterladen / hochladen. Die Lizenzdomäne wird jedoch zurückgesetzt, wenn Sie vom lokalen Server aktualisieren. Zum Beispiel fordert das beliebte Jetpack-Plugin Sie auf, den lokalen Server zu aktivieren, um die Lizenz auf Live- und lokalen Sites aktiv zu halten. Außerdem funktionieren die meisten Mitgliedschafts- und Bildkomprimierungs-Plugins, die den Server kontaktieren müssen, nicht vom lokalen Computer aus. Versuchen Sie daher, die Premium-Plugins und -Designs zu deaktivieren und ein kostenloses Thema für Ihr localhost-Setup zu verwenden, wenn Sie Probleme haben.

Zusammenfassung

Wenn Sie nach Überprüfung aller oben genannten Punkte immer noch betroffen sind, haben Sie zwei Möglichkeiten. Eine besteht darin, alle Ihre lokalen Dateien vollständig zu löschen und neu zu installieren. Eine andere ist, ein anderes Tool auszuprobieren, das Ihnen bei der einfachen Einrichtung helfen kann.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen