TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

11 Möglichkeiten, die Nutzung von Mobilfunkdaten im iPhone zu speichern

14

Smartphones wie iPhones sind eine digitale Evolution, die alles auf Ihre Fingerspitzen bringt. Sie können von überall Nachrichten lesen, Nachrichten senden, online einkaufen und Essen bestellen. Dieser Komfort hat jedoch auch einen Kostenfaktor. Obwohl der Kauf eines iPhones eine einmalige Investition ist, ist die Nutzung von Mobilfunkdaten eine regelmäßige laufende Ausgabe für Sie. Es ist also sinnvoll, die Mobilfunkdatennutzung im iPhone zu speichern, um Geld zu sparen.

Verwandte: Wie deaktiviere ich den In-App-Kauf auf dem iPhone?

Warum sollten Sie die Mobilfunknutzung einschränken?

Wie bereits erwähnt, ist Geld einer der Faktoren, die Sie möglicherweise benötigen, um die Datennutzung zu reduzieren. Es gibt jedoch auch andere Vorteile:

  • Sparen Sie die Akkulaufzeit des iPhones.
  • Verbessern Sie die Akkulaufzeit
  • Erhöhen Sie die Geschwindigkeit, indem Sie die Hintergrundaktivitäten reduzieren.
  • Bessere Kontrolle über den Zugriff auf Apps wie Bildschirmzeiteinstellungen.

Lassen Sie uns erklären, wie Sie die Mobilfunkdatennutzung auf dem iPhone überprüfen und speichern.

Wie überprüfe ich die Nutzung von Mobilfunkdaten auf dem iPhone?

Das iPhone zeichnet die über die Mobilfunkverbindung übertragenen Daten auf. Dies hilft Ihnen, die Nutzung für den Monat anzuzeigen.

  • Tippen Sie auf das Symbol "Einstellungen" und gehen Sie zum Abschnitt "Mobilfunk".
  • Im Abschnitt "Mobilfunkdaten" können Sie die Datennutzung dieses Monats und des letzten Monats anzeigen.
  • Die Details zu „Verwendete Mobilfunkdaten” und „Roaming” zeigen die übertragene Datenmenge, wenn Sie eine 3G/4G-Verbindung auf Ihrem iPhone verwenden.
  • Scrollen Sie nach unten, um die Datennutzung durch jede App anzuzeigen. Auf diese Weise können Sie feststellen, welche Apps mehr Daten auf Ihrem iPhone verwenden.

11 Möglichkeiten, die Nutzung von Mobilfunkdaten im iPhone zu speichern

Mobilfunkdaten für Apps deaktivieren

Wie speichere ich die Nutzung von Mobilfunkdaten auf dem iPhone?

Es gibt viele Möglichkeiten, den Zugriff auf Apps über eine mobile Datenverbindung zu verhindern.

1 Apps mit Mobilfunkdaten deaktivieren

  • Wie oben erläutert, können Sie feststellen, dass die Apps große Mengen an Mobilfunkdaten verbrauchen.
  • Deaktivieren Sie die Apps, die mehr Daten verbrauchen.
  • Nach der Deaktivierung können Sie nicht über Mobilfunkdaten auf die Apps zugreifen. Sie müssen nur über WLAN auf die Apps zugreifen.

Sie können die Mobilfunknutzung auch in den Einstellungen der einzelnen Apps deaktivieren. Gehen Sie beispielsweise zu „Einstellungen > Musik” und deaktivieren Sie die Mobilfunkdaten für die Aktualisierung der Musikbibliothek. Gehen Sie auf ähnliche Weise zu einzelnen Apps und deaktivieren Sie die folgenden Einstellungen:

  • Aktivieren Sie in der Podcasts-App die Option "Nur Download über WLAN".
  • Deaktivieren Sie die Videowiedergabe in der Video-App.
  • Verwenden Sie den Bildmodus mit niedriger Qualität für die Nachrichten-App.

2 Mobilfunkdaten vollständig deaktivieren

Manchmal ist es besser, die Mobilfunkdaten auszuschalten, um die Wi-Fi-Verbindung zu verwenden.

  • Tippen Sie einfach auf die App „Einstellungen”.
  • Gehen Sie zum Abschnitt "Mobilfunk".
  • Tippen Sie zum Deaktivieren auf die Option "Mobile Daten".

3 Roaming deaktivieren

Wenn Sie sich im Bereich Mobilfunkdaten befinden, tippen Sie auf "Mobilfunkdatenoptionen".

  • Deaktivieren Sie die Option „Daten-Roaming”. Dadurch wird die Nutzung von Mobilfunkdaten deaktiviert, wenn Sie außerhalb des verbundenen Netzwerks roamen. Denken Sie daran, dass diese Option erforderlich ist, wenn Sie außerhalb der Zone des Dienstanbieters reisen.
  • Sie können die Option „4G aktivieren” auch so einstellen, dass sie nur für Daten verwendet wird. In diesem Fall können Sie keine Sprachanrufe mit Mobilfunkdaten verwenden, wodurch Sie viel Datenverbrauch sparen.

11 Möglichkeiten, die Nutzung von Mobilfunkdaten im iPhone zu speichern

Daten-Roaming-Einstellungen

Verwandte: Reparieren Sie ein langsames iPhone und beschleunigen Sie Ihre Aktivitäten.

4 Trennen Sie die Wi-Fi-Unterstützung

Wi-Fi Assist ist eine Funktion, die bei geringer Wi-Fi-Stärke automatisch eine Verbindung zur Mobilfunkverbindung herstellt. Dies ist eine nützliche Option, um Sie online zu halten. Dies kann jedoch zu einer höheren Mobilfunkrechnung führen, insbesondere wenn Sie sich nicht bewusst sind, dass Sie beim Ansehen von Videos auf YouTube oder auf anderen Plattformen/Apps Mobilfunkdaten verwenden.

  • Wenn Sie sich auf der Seite "Einstellungen > Mobilfunk" befinden, scrollen Sie nach unten.
  • Schalten Sie den Wi-Fi-Assistenten aus.

11 Möglichkeiten, die Nutzung von Mobilfunkdaten im iPhone zu speichern

Wi-Fi Assist und iCloud Sync

5 Deaktivieren Sie die iCloud-Synchronisierung

Unter der Option Wi-Fi Assist sehen Sie eine weitere Option für „iCloud Drive”. Es hilft, die Daten Ihres iPhones über Mobilfunkdaten mit Ihrem iCloud- Konto zu synchronisieren, wenn kein WLAN verfügbar ist.

Wenn Sie diese Option deaktivieren, können Sie viel Mobilfunknutzung sparen, insbesondere wenn Sie viele Dateien synchronisieren müssen.

6 Deaktivieren Sie die Hintergrundaktualisierung der App

Obwohl Sie die Apps schließen, erhalten sie weiterhin den aktualisierten Inhalt im Hintergrund.

  • Gehen Sie zu „Allgemein > Hintergrund-App-Aktualisierung”.
  • Deaktivieren Sie die Aktualisierungsoption vollständig oder wählen Sie die Apps aus, für die Sie die Hintergrundaktualisierung deaktivieren möchten.

7 E-Mail-Abruf kontrollieren

Das Abrufen Ihrer E-Mails vom Server verbraucht Mobilfunkdaten. Wenn Sie die Mail-App nicht häufig verwenden, ist es eine gute Idee, die Zeit zwischen den Abrufen zu kontrollieren.

  • Gehen Sie zum Abschnitt „Einstellungen > Passwörter & Konten”.
  • Tippen Sie auf die Option "Neue Daten abrufen" und deaktivieren Sie die Option "Push".
  • Wählen Sie „Abrufen” oder „Manuell” für jede verbundene E-Mail und jedes iCloud-Konto.
  • Wenn Sie die Option „Abrufen” ausgewählt haben, wählen Sie im Abschnitt „Abrufen” die Zeit zwischen den einzelnen Abrufen aus. Wählen Sie die Option „Stündlich”, um die Daten stündlich abzurufen. Denken Sie daran, dass Einstellungen für 15 oder 30 Minuten viel Akkuleistung verbrauchen. Stellen Sie es also auf stündlich oder manuell ein.

11 Möglichkeiten, die Nutzung von Mobilfunkdaten im iPhone zu speichern

Einstellungen zum Datenabruf

8 Benachrichtigungen deaktivieren

Wenn Sie so viele Benachrichtigungen erhalten, lenken Sie nicht nur ab, sondern verbrauchen auch Akku- und Mobilfunkdaten.

  • Gehen Sie zu "Einstellungen > Benachrichtigungen" und wählen Sie die Option "Nie" für "Vorschau anzeigen".
  • Tippen Sie auf eine einzelne App, die zu viele Benachrichtigungen sendet, und deaktivieren Sie Benachrichtigungen.

9 Vermeiden Sie die Verwendung von Video-Apps und -Spielen

Nun, das iPhone ist für die Verwendung und nicht immer für die Kontrolle von Aktivitäten gedacht. Sie sollten jedoch die Mobilfunknutzung im Auge behalten, wenn Sie Videos auf YouTube und anderen Apps ansehen. Stellen Sie auch sicher, dass Sie beim Spielen von Spielen, die eine Internetverbindung benötigen, überwachen.

Verwandte: Wie sichern Sie Ihr iPhone und verwenden Sie es sicher?

10 Standortdienste deaktivieren

Ortungsdienste helfen Ihnen, den geografischen Standort Ihres iPhones zu lokalisieren. Es hilft dabei, maßgeschneiderte Angebote näher an Ihrem Standort bereitzustellen. Außerdem benötigen Sie Ortungsdienste für die Verwendung bestimmter Apps wie Karten. Wenn Sie feststellen, dass die Mobilfunkdaten Ihr akzeptables Limit überschreiten, deaktivieren Sie die Standortdienste für die Apps, die Sie nicht benötigen.

  • Gehen Sie zu „Einstellungen > Datenschutz”.
  • Tippen Sie auf „Ortungsdienste”.
  • Deaktivieren Sie die Option vollständig oder deaktivieren Sie sie für einzelne Apps.
  • Sie können den App-Zugriff auch komplett einschränken oder nur erlauben, wenn Sie die App nutzen.

11 Automatische Updates deaktivieren

Automatische Updates helfen, Ihr Telefon und Ihre Apps auf dem neuesten Stand zu halten. Dies verbraucht jedoch Akku- und Datenverbrauch. Obwohl automatische Updates von iOS (Software Update) nur mit Wi-Fi / Power erfolgen, können Apps die Updates immer noch über Mobilfunkdaten herunterladen.

  • Gehen Sie zu „Einstellungen > iTunes & App Stores”.
  • Deaktivieren Sie die Option "Mobile Daten verwenden".

Zusammenfassung

Viele von uns verwenden begrenzte Mobilfunkdaten für Prepaid- oder Postpaid-Verbindungen. Daher ist es notwendig, die Funktion Ihres iPhones zu kennen, um die Datennutzung zu überwachen und zu speichern. Wir hoffen, dass Sie in diesem Artikel viele Möglichkeiten zum Speichern der Mobilfunkdaten des iPhones kennengelernt haben.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen