TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

219

Der Zugang zum Internet ist sehr verbreitet und zum Mainstream geworden. Heute hat die Mehrheit der Kinder aufgrund des technischen Fortschritts Zugang zum Internet. Allerdings ist das Internet für Kinder nicht ganz sicher. Nicht für Kinder geeignete Inhalte sind im Internet frei verfügbar. Darüber hinaus neigen Kinder dazu, das Internet rigoros zu durchsuchen, da die Pubertät das Alter der Neugier ist.

Es stellt sich heraus, dass es in der Verantwortung der Eltern liegt, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu kontrollieren. Eltern sollten wissen, was ihre Kinder im Internet surfen, und sie anleiten. In der Vergangenheit hatte Google Chrome eine spezielle Option zum Einrichten eines betreuten Kontos für Kinder. Diese Funktion ist jedoch derzeit nicht verfügbar und Sie können einige indirekte Wege beschreiten.

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

Hier sind die 3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome, wenn Sie dasselbe Gerät mit Ihrem Kind teilen.

  1. Sicheres Surfen aktivieren
  2. Kinderprofil erstellen
  3. Chrome-Erweiterung für die Kindersicherung

Wenn Ihr Kind ein separates Gerät hat, empfehlen wir Ihnen, die Steuerung auf Geräteebene einzurichten. Erfahren Sie mehr über das Einstellen der Kindersicherung unter Windows 10, macOS und iOS.

1 Sicheres Surfen

Chrome verfügt über erweiterte integrierte Funktionen für sicheres Surfen. Diese Funktion kann dazu beitragen, eine sicherere Browserumgebung zum Schutz vor bösartigen Websites zu schaffen.

  • Sie können sicheres Surfen aktivieren, indem Sie zu "chrome://settings" gehen.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Option "Erweitert".
  • Aktivieren Sie „Sicheres Surfen” im Abschnitt „Datenschutz und Sicherheit”.

Denken Sie daran, dass sicheres Surfen Websites, die Ihr Kind freiwillig öffnet, nicht stoppt, sodass eine optimale Kontrolle nicht möglich ist. Sie können versuchen, die unten erläuterten Methoden zu verwenden, um mehr Kontrolle zu haben.

2 Kinderprofil erstellen

Sie können die Chrome-Einstellungen optimieren, um eine verbesserte Kindersicherung einzurichten. Am besten erstellen Sie für Ihr Kind ein separates Benutzerkonto und synchronisieren es mit Ihrem E-Mail-Konto. Auf diese Weise sind Sie immer über die Aktivitäten Ihres Kindes im Internet informiert und können es zur Orientierung nutzen. So können Sie es tun:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche mit den drei Punkten namens "Anpassen und Steuern" und gehen Sie zur Option "Einstellungen".
  • Aktivieren Sie die Synchronisierung und verknüpfen Sie Ihr Gmail-Konto mit Chrome.

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

Synchronisierung für Konto aktivieren

  • Klicken Sie anschließend auf das Profilsymbol neben der Adressleiste und wählen Sie die Option "Personen verwalten".

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

Personen in Chrome verwalten

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Person hinzufügen” und geben Sie den Namen für das neue Konto Ihres Kindes ein. Sie können auch ein Avatar-Bild hinzufügen und auf die Schaltfläche "Hinzufügen" klicken.

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

Neue Person in Chrome hinzufügen

  • Für das Konto öffnet sich ein neues Fenster. Gehen Sie zu „Einstellungen” und aktivieren Sie die Synchronisierung wie oben beschrieben. Verknüpfen Sie nun Ihr Gmail-Konto mit dem Profil.

Sie können die gesamten Surfaktivitäten Ihres Kindes auf jedem Ihrer Geräte überwachen. Sie können den Verlauf, Lesezeichen, Standorte und andere Daten über das verknüpfte Gmail-Konto abrufen. Das Erstellen eines Profils und das Verknüpfen mit Ihrem Gmail-Konto funktioniert sogar, wenn Ihr Kind ein separates Gerät hat. Ihr Kind kann die Synchronisierungsfunktion jedoch in den Einstellungen deaktivieren.

3 Erweiterungen

Die Verwendung von Erweiterungen ist die beste Methode, um die Kindersicherung einzurichten. Erweiterungen verfügen über effiziente und zahlreiche Funktionen, die Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder unterstützen. Im Chrome Web Store sind zahlreiche Erweiterungen verfügbar. Probieren Sie die folgenden Erweiterungen aus, um die Kindersicherung einzurichten:

3.1. WebFilter Kostenlos

WebFilter ist eine der bekanntesten Erweiterungen für die Kindersicherung im Webshop. Es verfügt über eine Reihe von Funktionen, die Kinder davor bewahren, in die schlechteren Teile des Internets zu wandern. Klicken Sie nach der Installation der Erweiterung in Chrome auf das Erweiterungssymbol neben der Adressleiste. Sie haben drei Optionen – eine Website blockieren, einer Website vertrauen und zusätzliche Optionen.

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

WebFilter Chrome-Erweiterung

  • Unter den allgemeinen Einstellungen können Sie ein Passwort für Websites einrichten.
  • Der Kontrollfilter hat die Möglichkeit, Websites zu blockieren und sogar auf einige andere Websites umzuleiten. Diese Funktion kann für Eltern sicherlich hilfreich sein, um die Ablenkung für ihre Kinder zu stoppen.
  • Darüber hinaus hilft der Obszönitätsfilter, jede Website mit den spezifischen Wörtern in ihrer Adresse zu blockieren. Einige Wörter sind bereits vorhanden, je nach Anforderung können jedoch weitere hinzugefügt werden.

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

Optionen für WebFilter-Erweiterungen

3.2 Web-Kindermädchen

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Ihren Kindern eine Website erlauben, die jedoch irrelevante Wörter enthält. Zum Beispiel dürfen Ihre Kinder Facebook verwenden, aber Sie möchten vermeiden, dass sie unangemessene Wörter sehen. Zu diesem Zweck können Sie eine Liste von Wörtern erstellen, die Sie filtern möchten, und diese durch geeignete Wörter ersetzen. Dies hilft Kindern, sich nicht von den Wörtern ablenken zu lassen.

Sie können Web Nanny verwenden, um eine ganze Webseite zu bereinigen, damit sie für Ihre Kinder geeignet ist.

3 Möglichkeiten zum Einrichten der Kindersicherung in Google Chrome

Web Nanny Chrome-Erweiterung

  • Nachdem Sie die Erweiterung installiert haben, klicken Sie auf das entsprechende Symbol.
  • Geben Sie das Wort ein, das Sie filtern möchten, fügen Sie das zu ersetzende Wort hinzu und klicken Sie auf "Diese Seite bereinigen!" Taste.
  • Die Erweiterung entfernt alle Wörter und ersetzt sie durch Ihre Wörter.
  • Sie können die Wörter zurücksetzen, indem Sie auf „Benutzerdefinierte Definitionen zurücksetzen” klicken.

Abschluss

Die elterliche Kontrolle ist eine äußerst wichtige Pflicht der Eltern. Chrome-Einstellungen und -Erweiterungen eignen sich hervorragend, um ein gewisses Maß an Kontrolle über die Aktivitäten Ihres Kindes zu erreichen. Ihr Kind kann sie jedoch leicht deaktivieren. Das Einrichten eines Profils hilft dabei, den gesamten Browserverlauf Ihres Kindes besser abzurufen. Auch wenn Ihr Kind die Synchronisierung deaktiviert, benötigt es Ihr Gmail-Passwort, um die Synchronisierung wieder zu aktivieren. Sie können auch aus der Historie herausfinden, ob keine Daten aufgezeichnet wurden.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen