TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

66

Das Web ist ein riesiges Netzwerk. Es passieren viele Dinge im Backend, wenn Sie einen Domainnamen (Website-Adresse) in die Adressleiste des Browsers eingeben und die Eingabetaste drücken. Eines der ersten Dinge ist, dass Ihr Browser die Zuordnung in der Hosts-Datei Ihres Computers überprüft. Lassen Sie uns in diesem Artikel mehr über die Hosts-Datei erfahren, wo Sie sie finden, bearbeiten und aus verschiedenen Gründen richtig verwenden können.

Verwandte: Was ist IP-Adresse und Formate von IP-Adressen?

Was ist Hosts-Datei?

Eine Hosts-Datei ist eine Computersystemdatei, die benutzerfreundliche Hostnamen (Domainnamen) ihrer IP-Adresse zuordnet. Es verwendet IP-Adressen im IPv4- oder IPv6-Format, um den Hostnamen aufzulösen, und der Browser kann sich schnell mit dem Hosting-Server verbinden.

  • Die Hosts-Datei ist eine Textdatei und Sie können sie mit einem Texteditor wie Notepad bearbeiten.
  • Im Allgemeinen ist die Hosts-Datei versteckt und hat keine Erweiterung.
  • Sie können die Zuordnung von Websites zu bestimmten IP-Adressen definieren.
  • Sie benötigen Administratorzugriff, um die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu bearbeiten.
  • In der Hosts-Datei müssen Sie alle Variationen von Website-Adressen wie http, https, www und ohne www-Versionen pflegen.
  • Zwischen IP und Hostname können Sie entweder Leerzeichen oder Tabulatorzeichen verwenden.
  • Verwenden Sie am Anfang #, um einen Kommentar einzugeben oder eine Eingabe ungültig zu machen.

Wo finde ich die Hosts-Datei in Windows 10?

Standardmäßig finden Sie die Windows 10-Hosts-Datei unter dem Pfad C:WindowsSystem32driversetchosts.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Speicherort der Hosts-Datei

Um die Datei zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Hosts" und öffnen Sie sie mit einem Texteditor wie Notepad oder Notepad++.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Beispiel-Hosts-Datei

Wo finde ich die Hosts-Datei auf dem Mac?

Befolgen Sie die folgenden Anweisungen unter macOS, um die Hosts-Datei zu finden.

  • Gehen Sie zum Finder und drücken Sie die Tasten "Umschalt + Befehl + G", um die Option "Gehe zu Ordner …" zu öffnen.
  • Geben Sie „/private/etc/hosts” ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Los”.
  • Sie sehen den Speicherort der Hosts-Datei.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Hosts-Datei auf dem Mac

Wie ändere ich die Hosts-Datei in Windows 10?

Um die Hosts-Datei zu ändern;

  • Suchen Sie im Windows-Suchfeld nach „Notepad”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Notepad aus den Ergebnissen und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  • Durchsuchen Sie den obigen Pfad, um die Hosts-Datei zu finden, wählen Sie „Hosts” und klicken Sie auf die Schaltfläche „Öffnen”.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Datei im Editor öffnen

  • Sie können am Ende des Textes Änderungen vornehmen und die Datei speichern. Die Änderungen werden sofort wirksam.
  • Sie können die Windows-Hosts-Datei aus verschiedenen Gründen ändern, wie unten aufgeführt.

Wie verwende ich "Datei ändern" auf dem Mac?

Um die Hosts-Datei auf dem Mac zu bearbeiten, müssen Sie die Terminal-App öffnen.

  • Geben Sie „sudo nano /private/etc/hosts” ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Geben Sie das Passwort ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Sie werden sehen, dass die Hosts-Datei in der Terminal-App geöffnet wird.
  • Bewegen Sie den Cursor mit den Tasten der Tastatur in die letzte Zeile und beginnen Sie mit der Eingabe Ihrer Daten.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Ändern Sie die Hosts-Datei auf dem Mac

  • Wenn Sie fertig sind, drücken Sie die Tasten "Befehl + X", um den Editor zu verlassen.
  • Drücken Sie Y, um Ihre Änderungen zu speichern, und drücken Sie dann die Eingabetaste, um zur Terminal-App zurückzukehren.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Während das DNS der Standarddienst zur Auflösung von Domänennamen über das Internet bleibt, überschreibt die Hosts-Datei die DNS-Server. Daher können Sie die Hosts-Datei aus verschiedenen Gründen verwenden, darunter das Umleiten oder Blockieren von Websites, das Erstellen lokaler Domänen und Site-Verknüpfungen unter anderem.

1 Bearbeiten der Hosts-Datei zum Blockieren einer Website

  • Um eine Site aus der Hosts-Datei zu blockieren, müssen Sie nur den Hostnamen der localhost-IP (127.0.0.1) oder einer IP-Adresse mit voller Null (0.0.0.0) gefolgt vom Domänennamen der Site zuordnen.
  • Um beispielsweise den Zugriff von Benutzern auf Twitter zu blockieren, fügen Sie am Ende der Hosts-Datei einen der folgenden Einträge hinzu:

127.0.0.1 twitter.com www.twitter.com 0.0.0.0
twitter.com www.twitter.com

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Websites in der Hosts-Datei blockieren

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass zwischen der IP-Adresse und dem Hostnamen ein Leerzeichen und kein ‘#’ vor der IP steht, da dies den Eintrag deaktivieren würde.

2 Umleiten einer Website mithilfe der Hosts-Datei

Sie können die Website auch auf eine bestimmte Domain umleiten. Sie können beispielsweise die Hosts-Datei so bearbeiten, dass ein Benutzer immer dann, wenn er versucht, auf Twitter zuzugreifen, auf die Website des Unternehmens oder eine andere Website umgeleitet wird.

  • Zuerst müssen Sie die IP für Ihre Zielwebsite kennen.
  • Verwenden Sie dann die hosts-Datei, um die IP auf Twitter.com zuzuordnen. Um Twitter auf die IP-Adresse 216.58.223.110 von Google.com umzuleiten, geben Sie am Ende der hosts-Datei „216.58.223.110 www.twitter.com twitter.com” ein und speichern Sie.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Site in Hosts-Datei umleiten

3 Erstellen Sie Verknüpfungen für Websites oder Intranetdienste

Sie können auch die Windows-Hosts-Datei ändern, um Verknüpfungen für öffentliche oder interne Websites oder Webdienste zu erstellen.

  • Wenn Sie beispielsweise einen Server mit der IP 192.168.1.10 in Ihrem Netzwerk haben, ist es einfacher, sich einen beschreibenden Namen als die IP-Adresse zu merken.
  • Um eine Verknüpfung für das Gerät zu erstellen, müssen Sie nur seine IP Ihrem bevorzugten Namen mit der Erweiterung .com zuordnen.
  • Fügen Sie „192.168.1.10 mydevice.com” hinzu und speichern Sie die Datei.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Verknüpfungen in der Hosts-Datei erstellen

  • Wenn Sie über den Browser auf „mydevice.com” zugreifen, öffnet sich die Serveroberfläche.
  • Sie können je nach Wunsch eine eindeutige Verknüpfung für jede Site erstellen.

4 Testen von Netzwerk-/Webservern

Wenn Sie einen Webentwicklungsserver in Ihrem lokalen Netzwerk ausführen, können Sie seine Funktionalität sicher testen, bevor Sie ihn live veröffentlichen.

  • Wenn Sie beispielsweise einen Webserver (IP: 192.168.0.11) betreiben, der die beiden Sites mysite1.com und mysite2.com hostet, können Sie der hosts-Datei die folgenden Einträge hinzufügen:

192.168.0.11 mysite1.com
192.168.0.11 mysite2.com

  • Speichern Sie die Datei und versuchen Sie, über den Browser auf die beiden Websites zuzugreifen.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Testen von Sites in der Hosts-Datei

  • Wenn Sie auf die beiden Sites zugreifen können, funktioniert der Server ordnungsgemäß. Somit können Sie den Server nun online bereitstellen.

5 Inhaltsfilterung und Werbeblockierung

  • Sie können Werbenetzwerke oder unerwünschte Sites blockieren, indem Sie die Site der localhost-IP (127.0.0.1) zuordnen.
  • Dies weist auf Ihren eigenen PC zurück, der den Zugriff auf bekannte bösartige oder Werbeseiten blockiert.

6 Hinzufügen von Websites zur Hosts-Datei, um die Browsing-Geschwindigkeit zu verbessern

Das Hinzufügen einer Site zur Hosts-Datei kann die Browsergeschwindigkeit erhöhen. Dies liegt einfach daran, dass der Computer nicht den DNS-Server nach der IP abfragen muss und keine Zeit damit verschwendet, auf eine Antwort zu warten.

  • Geben Sie einfach die IP-Adresse der Site und den Domänennamen getrennt durch ein Leerzeichen ein und speichern Sie die Datei.
  • Dies ist jedoch nicht ratsam, da Site-Besitzer die IP von Zeit zu Zeit ändern können, was es Ihnen unmöglich macht, sich mit der Site zu verbinden.
  • Darüber hinaus beschleunigt das Blockieren die Browsergeschwindigkeit, da Sie nicht warten müssen, bis Anzeigen geladen sind.

7 Verhinderung bösartiger Angriffe

Die Hosts-Datei kann ein Ziel für böswillige Angriffe sein. Angreifer können Viren, PUPs und Malware verwenden, um die Hosts-Datei zu ändern, Sie auf bösartige Websites umzuleiten oder Ihre Websites zu kapern.

  • Sie können solche unbefugten Änderungen verhindern, indem Sie die Eigenschaften für die Datei „hosts” ändern.
  • Gehen Sie zu „C:WindowsSystem32driversetc”, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Hosts” und wählen Sie „Eigenschaften”.

7 Möglichkeiten, die Hosts-Datei auf Ihrem Computer zu verwenden

Dateieigenschaften

  • Aktivieren Sie auf der Registerkarte „Allgemein” das Kontrollkästchen „Schreibgeschützt”, um die Bearbeitung zu deaktivieren.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen” und dann auf „OK”

Abschluss

Eine Hosts-Datei ist eines der leistungsstarken und nützlichen Tools für Windows-Benutzer, mit denen Sie Ihr Online-Erlebnis durch die oben genannten Verwendungen verbessern können. Stellen Sie beim Bearbeiten der Hosts-Datei sicher, dass Sie über Administratorrechte verfügen.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen