TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

7

Google Chrome hat aufgrund seiner vielen hilfreichen Funktionen und seiner hervorragenden Leistung als einer der angesehensten Browser an Popularität gewonnen. Manchmal kann Chrome jedoch frustrierend sein, da unerwartete Abstürze Sie daran hindern, auf einige Websites zuzugreifen oder den Browser überhaupt zu öffnen. Bevor Sie daran denken, zu einem anderen Browser zu wechseln, sehen wir uns an, wie Sie einige der häufigsten Absturzprobleme von Chrome beheben können.

Verwandte: Fix Aw, Snap! Problem in Chrome.

Wie behebt man Absturzprobleme von Google Chrome?

  1. Browser erneut öffnen.
  2. Speicherverbrauchende Prozesse beenden.
  3. Chrome aktualisieren.
  4. Chrome-Erweiterung deaktivieren.
  5. Chrome-Profil ändern.
  6. Computer bereinigen und Chrome zurücksetzen.
  7. Deinstallieren Sie Chrome und installieren Sie es erneut.

1 Browser erneut öffnen

Der beste Ausgangspunkt ist das Schließen und erneute Öffnen des Browsers:

  • Gehen Sie unter Windows zum Menü in der oberen rechten Ecke und klicken Sie unten in der Menüliste auf "Beenden". Oder Verwenden Sie die Tastenkombination "Strg + Umschalt + Q", um Chrome zu beenden.
  • Gehen Sie auf dem Mac zum Menü „Chrome” und wählen Sie die Option „Google Chrome beenden”.
  • Starten Sie Chrome neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

2 Beheben von Problemen mit der Chrome-Speichernutzung

Chrome kann aufgrund hoher RAM-Auslastung abstürzen und Sie können die folgenden Optionen ausprobieren, um das Problem zu beheben. Schließen Sie die nicht verwendeten Tabs, indem Sie den Chrome-Task-Manager und andere auf Ihrem Computer ausgeführte Apps öffnen.

  • Klicken Sie auf das Chrome-Menü und fahren Sie mit der Maus über „Weitere Tools” und wählen Sie „ Task-Manager “.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Chrome Task-Manager

  • Wählen Sie die Registerkarten aus, die Sie schließen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Prozess beenden”.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Prozess mit hohem Speicherverbrauch beenden

  • Schließen Sie andere Anwendungen, die den PC-RAM belasten könnten, und laden Sie Chrome neu.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, starten Sie Ihren PC neu und dies kann das Chrome-Problem lösen.

3 Suchen Sie nach Chrome-Updates

Es könnte neue Chrome-Updates geben, die das zugrunde liegende Absturzproblem beheben könnten. So suchen Sie in Chrome nach Updates;

  • Gehen Sie zum Chrome-Dropdown-Menü in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.
  • Bewegen Sie die Maus über die Option "Hilfe" und wählen Sie "Über Google Chrome".

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Google Chrome-Hilfe

  • Chrome sucht nach neuen Updates, dann können Sie diese installieren.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Chrome-Updates

4 Chrome-Erweiterungen deaktivieren

Zu viele oder schädliche Erweiterungen können zum Absturz des Chrome-Browsers führen.

  • Öffnen Sie zuerst die abstürzende Seite im „ Inkognito-Fenster “, indem Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Chrome-Fensters klicken. Wählen Sie dann „Neues Inkognito-Fenster”.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Inkognito-Modus öffnen

  • Kopieren Sie die Seiten-URL und fügen Sie sie in das neue Fenster ein und prüfen Sie, ob sie richtig geladen wird. Wenn die Seite im Inkognito-Modus geladen wird, sind Erweiterungen die Ursache des Problems.
  • Geben Sie "chrome://extensions/" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies öffnet das Einstellungsfenster „Erweiterung”.
  • Schalten Sie den Schalter aus, um eine bestimmte Erweiterung zu deaktivieren, oder wählen Sie "Entfernen", um die Erweiterung zu deinstallieren.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Erweiterungen in Chrome deaktivieren

  • Deaktivieren Sie die Erweiterungen nacheinander, während Sie die Seite testen, um die genaue Erweiterung zu identifizieren, die den Absturz von Chrome verursacht hat.
  • Starten Sie den Browser neu.

5 Ändern Sie das Chrome-Profil

Das Wechseln zu einem neuen Chrome-Profil kann das Absturzproblem beheben.

  • Klicken Sie auf das Benutzerprofilsymbol in der oberen rechten Ecke Ihres Browserbildschirms und wählen Sie „Personen verwalten”.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Profil wechseln

  • Klicken Sie im resultierenden Fenster auf die Schaltfläche „Person hinzufügen”.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Person hinzufügen

  • Geben Sie dem neuen Benutzer einen Namen und klicken Sie in der rechten unteren Ecke des Fensters auf „Hinzufügen”.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Neue Person hinzufügen

  • Starten Sie Chrome im neu erstellten Profil neu.

6 Computer bereinigen und Einstellungen zurücksetzen

Schädliche Programme oder Browsereinstellungen können die Ursache für die Absturzprobleme von Chrome sein, und das Scannen und Entfernen kann die ultimative Lösung sein. So verwenden Sie das in Chrome integrierte Bereinigungstool;

  • Geben Sie „chrome://settings/” in die Adressleiste ein und drücken Sie „Enter”, um den Bildschirm „Einstellungen” zu öffnen.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie unten auf dem Bildschirm auf "Erweitert".

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Erweiterte Chrome-Einstellungen

  • Scrollen Sie erneut nach unten, um den Abschnitt „Zurücksetzen und bereinigen” zu finden, und wählen Sie dann „Computer bereinigen”.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Bereinigung zurücksetzen

  • Klicken Sie unter „Schädliche Software suchen und entfernen” auf „Suchen”. Chrome überprüft und schlägt die schädliche Software vor.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Schädliche Software entfernen

  • Um die Chrome-Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, klicken Sie auf den Zurück-Pfeil und kehren Sie zur Einstellungsseite zurück. Wählen Sie im Abschnitt "Zurücksetzen und bereinigen" die Option "Einstellungen auf die ursprünglichen Standardeinstellungen wiederherstellen".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zurücksetzen”, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Aufforderung zum Zurücksetzen

7 Chrome deinstallieren und neu installieren

Wenn die oben genannten Alternativen das Absturzproblem nicht behoben haben, kann es sich um ein schwerwiegendes Problem handeln, bei dem Sie Chrome erneut auf Ihrem Gerät installieren müssen. So deinstallieren Sie Chrome:

  • Geben Sie in Windows Cortana „control” ein und klicken Sie auf „Systemsteuerung”.
  • Wählen Sie in der Systemsteuerung „Programme”.
  • Wählen Sie „Google Chrome” und klicken Sie auf „ Deinstallieren “.

7 Möglichkeiten, Google Chrome-Absturzprobleme zu beheben

Deinstallieren Sie Google Chrome

Einpacken

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Chrome-Absturzprobleme durch verschiedene Fehler in Ihrem Browser oder Computersystem verursacht werden können. Der beste Ansatz besteht darin, zu versuchen, Fehler zu beheben und die Ursache des Problems zu finden, beginnend mit den einfachen bis hin zu den erweiterten Fixes. Wenn das Problem nicht behoben ist, müssen Sie Chrome möglicherweise deinstallieren und neu installieren.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen