TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

69

Google Chrome ist aufgrund seiner Funktionen, Leistung und Sicherheit wahrscheinlich einer der beliebtesten Browser weltweit. Wenn Sie eine veraltete Version von Chrome verwenden, können Sie Ihren Computer und Ihre persönlichen Daten gefährden. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihren Browser zu aktualisieren, um Sicherheitsfehler zu beheben und verbesserte Funktionen zu nutzen. Außerdem können Sie auf einige moderne Websites möglicherweise nicht zugreifen, da diese darauf ausgelegt sind, Funktionen aktueller Browser zu verwenden.

Verwandte: Wie behebt man Probleme mit häufigen Abstürzen von Chrome?

Davon abgesehen aktualisiert Google den Chrome-Browser automatisch mit der Google Update-Funktion. Es können jedoch einige Probleme auftreten, wenn Google Update die Verbindung zum Server nicht herstellen konnte. Dieser Artikel hilft Ihnen, einige der häufigsten Chrome-Update-Probleme zu beheben.

Wie behebt man Probleme mit dem Google Chrome-Update?

  1. Versuchen Sie es mit einem manuellen Chrome-Update
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie die automatische Aktualisierung nicht deaktiviert haben
  3. Internetverbindung prüfen
  4. Chrome neu starten
  5. Aktivieren Sie die Google Update-Dienste
  6. Update über den Registrierungseditor aktivieren
  7. Chrome deinstallieren und installieren

1 Versuchen Sie das manuelle Update, um den Fehler beim Starten des Fehlers zu beheben (Fehlercode 3: 0x80080005)

Dies ist einer der häufigsten Fehler, wenn Sie versuchen, Chrome manuell zu aktualisieren. Standardmäßig ist der Chrome-Browser so eingestellt, dass er automatisch aktualisiert wird, aber bei Bedarf können Sie auch manuell aktualisieren.

  • Öffnen Sie den Browser und klicken Sie auf das Menüsymbol in der oberen rechten Ecke des Browserfensters.
  • Bewegen Sie die Maus über die Option "Hilfe" und wählen Sie "Über Google Chrome".

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Google Chrome-Hilfe

  • Chrome sucht nach verfügbaren Updates und installiert diese automatisch.

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Chrome-Version mit Hilfebefehl prüfen

Wenn bei der automatischen Aktualisierung Probleme auftreten, zeigt Chrome den folgenden Fehler an:

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Chrome-Update-Fehler

Dies weist darauf hin, dass Sie Probleme beim Aktualisieren auf die neueste Version haben. Überprüfen Sie in diesem Fall, ob Sie über eine ordnungsgemäße Internetverbindung verfügen und die Google-Dienste nicht blockiert sind. Versuchen Sie, Ihren Browser manuell zu aktualisieren, indem Sie die Befehls-URL „chrome://settings/help” in der Adressleiste aufrufen.

2 Stellen Sie sicher, dass Sie die automatische Aktualisierung nicht deaktiviert haben

Das eigentliche Problem bei der automatischen Aktualisierung von Chrome besteht darin, dass bei Problemen kein Downgrade auf die vorherige Version möglich ist. Wenn es größere Änderungen an den Funktionalitäten gibt, kann es sein, dass Sie sich über die automatisch aktualisierte Version ärgern. Daher spielen die Leute manchmal mit Diensten und Registrierungseinträgen auf einem Windows-PC herum, um das automatische Update zu deaktivieren. Wenn Sie die automatische Aktualisierung deaktiviert haben, aktivieren Sie die Dienste und Registrierungseinträge wieder, indem Sie die Anweisungen in diesem Artikel befolgen.

3 Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

Chrome sucht in regelmäßigen Abständen alle 5 Stunden nach verfügbaren Updates. Stellen Sie also sicher, dass eine stabile Internetverbindung besteht, damit das Update funktioniert.

Denken Sie daran, dass viele Länder wie China Google-Dienste vollständig blockieren. Auch einige eingeschränkte Netzwerke wie Organisationen, Schulen und Hochschulen blockieren Update-Dienste. Wenn Sie also in solche Länder gereist sind oder in einem eingeschränkten Netzwerk arbeiten, kommt es beim Chrome-Update zu einer Zeitüberschreitung. In diesem Fall müssen Sie die ältere Version wie auf Ihrem Computer verwenden. Die einzige Lösung besteht darin, ein VPN zu verwenden oder Ihren Computer mit dem uneingeschränkten Netzwerk zu verbinden, das Google-Updates nicht blockiert.

4 Starten Sie Google Chrome neu

Die meisten der einfachen Neustarts Ihres Browsers helfen, die Update-Probleme zu beheben.

  • Navigieren Sie auf einem Windows-PC durch das Chrome-Menü, indem Sie auf das Symbol (drei vertikale Punkte) in der oberen rechten Ecke des Browsers klicken und auf „Beenden” klicken. Gehen Sie auf einem Mac zum Menü „Chrome > Google Chrome beenden”.
  • Starten Sie den Browser neu und versuchen Sie das manuelle Update erneut.

Verwandte: So beheben Sie Aw, Snap! Fehler in Google Chrome?

5 Aktivieren Sie die Google Update-Dienste

Die Chrome-Update-Prüfung kann fehlschlagen, wenn die Google-Update-Dienste auf Ihrem Computer deaktiviert sind. So aktivieren Sie die Dienste:

  • Öffnen Sie das Windows Run-Dienstprogramm, indem Sie die Tasten "Win + R" drücken, geben Sie "services.msc" ein und klicken Sie auf "OK".

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Öffnen Sie Dienste mit dem Befehl Ausführen

  • Es öffnet den Dienste-Manager, in dem Sie alle Dienste sehen können, die auf Ihrem PC ausgeführt werden. Scrollen Sie nach unten und suchen Sie den "Google Update Service (gupdate)".
  • Doppelklicken Sie auf den Dienst, klicken Sie dann auf den Pfeil unter „ Starttyp ” und wählen Sie entweder „Automatisch” oder „Automatisch (verzögerter Start)”.
  • Klicken Sie auf „Übernehmen” und dann auf „OK”.

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Starttyp des Chrome-Updates ändern

  • Dadurch gelangen Sie zurück zum Dienstfenster, doppelklicken Sie auf den nächsten Dienst „Google Update Service (gupdatem)”.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Feld neben der Option „Starttyp” und wählen Sie „Manuell” aus der Liste.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Übernehmen" und dann auf die Schaltfläche "OK", um den Update-Dienst auf manuellen Start einzustellen.

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Service auf Manuell setzen

  • Starten Sie nun Ihren PC neu und versuchen Sie, Google Chrome zu aktualisieren, indem Sie zur Seite „chrome://settings/help” navigieren.

6 Aktivieren Sie Google Updates über den Windows-Registrierungs-Editor

  • Drücken Sie die Tastenkombinationen "Win + R", um das Dienstprogramm zu öffnen, geben Sie "regedit" ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ok", um den Registrierungseditor zu öffnen .
  • Klicken Sie auf den Ordner „HKEY_LOCAL_MACHINE”, um ihn zu erweitern, und navigieren Sie dann zum Abschnitt „SOFTWARES > Policies”.
  • Suchen Sie nach dem Schlüssel "Google > Update".

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

  • Doppelklicken Sie auf die Taste „UpdateDefault” und geben Sie 1 in das Feld „Wertdaten” ein.

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Wertdaten einstellen

Wenn Sie den Ordner „Google” in der Registrierung nicht sehen, erstellen Sie einfach den Ordner und weitere Einträge, um den Wert als 1 einzurichten.

7 Deinstallieren und installieren Sie die neueste Version von Google Chrome

Wenn die obige Option nicht funktioniert, ist es möglich, dass Chrome-Updates fehlschlagen, weil Dateien fehlen und eine Neuinstallation von Chrome das Problem beheben könnte.

  • Gehen Sie zur Systemsteuerung, indem Sie in Windows Cortana "Steuerung" eingeben und "Systemsteuerung" auswählen.
  • Klicken Sie unter „Programme” auf „ Programm deinstallieren “.
  • Klicken Sie in der Liste der installierten Programme auf Google Chrome und klicken Sie oben in der Liste auf „Deinstallieren”.

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Deinstallieren Sie Google Chrome

  • Warten Sie, bis das Programm deinstalliert ist, und starten Sie Ihren Computer nach erfolgreicher Deinstallation neu.
  • Rufen Sie die offizielle Chrome-Website von Edge, Safari oder einem anderen Browser aus auf und klicken Sie auf den Link „Chrome herunterladen”.

7 Möglichkeiten zur Behebung von Google Chrome-Update-Problemen

Google Chrome installieren

  • Sie werden aufgefordert, die Bedingungen zu akzeptieren und zu installieren, klicken Sie auf "Akzeptieren und installieren".
  • Folgen Sie den Anweisungen, um den Installationsvorgang abzuschließen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Funktionen Ihres Systems die Anforderungen für die neueste Version des Browsers erfüllen.

Manchmal können auch Erweiterungen, die Sie auf Ihrem Chrome installiert haben, Probleme beim Update verursachen. Daher deaktivieren alle Erweiterungen in Chrome zu prüfen, ob das das Problem zu beheben hilft.

Abschluss

Es ist wichtig, dass Ihr Browser auf dem neuesten Stand ist, damit Sie beim Surfen mit Chrome sicher bleiben. Obwohl Chrome so eingestellt ist, dass es automatisch aktualisiert wird, müssen Sie es möglicherweise manuell aktualisieren. Wenn die Aktualisierung von Chrome fehlschlägt, kann dies verschiedene Gründe haben. Wenn Sie die oben genannten Optionen ausprobieren, werden die Chrome-Update-Probleme behoben.

Aufnahmequelle: www.webnots.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen