TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

8 Nachteile von AdSense, die alle Publisher kennen sollten

29

Google AdSense ist eines der beliebtesten Pay-per-Click-Werbeprogramme für Website-Publisher. Jedes Programm hat seine eigenen Vor- und Nachteile und dasselbe gilt auch für Google AdSense. Obwohl es sich um eines der zuverlässigsten PPC-Programme handelt, sind die Nachteile von AdSense aus der Sicht des Publishers im Folgenden aufgeführt.

6 Nachteile von AdSense, die alle Publisher kennen sollten

  1. Eingeschränkte Sprachunterstützung
  2. Dauer des Website-Alters
  3. Kein Verkehr von sozialen und Verkehrsbörsen
  4. Verifizierung des Postkontos
  5. Lebenslanges Verbot für Fehler
  6. Keine Möglichkeit, den Namen und das Land des Zahlungsempfängers zu ändern
  7. AdSense-Anzeigen wirken sich auf die Seitengeschwindigkeit aus
  8. Datenschutzfaktor und Tracking

1 AdSense-Sprachunterstützung

Die meisten Leute wissen nicht, dass eine Bewerbung für AdSense viele Anforderungen erfordert. Eine dieser Anforderungen ist die Hauptsprache Ihrer Website. AdSense unterstützt nur die Sprachen wie in der Abbildung unten gezeigt. Wenn Ihre Website keine primäre Sprache wie hier aufgeführt hat, ist AdSense nicht für Sie geeignet.

Arabisch bulgarisch Vereinfachtes Chinesisch) Chinesische Tradition) kroatisch Tschechisch
dänisch Niederländisch Englisch Estnisch * finnisch Französisch
Deutsch griechisch hebräisch ungarisch Indonesisch Italienisch
japanisch Koreanisch lettisch litauisch Polieren norwegisch
Portugiesisch rumänisch Russisch serbisch slowakisch Slowenisch *
Spanisch Schwedisch Thai Türkisch ukrainisch Vietnamesisch
Philippinisch Nein. malaiisch Bengali Philippinisch Nein.
malaiisch Urdu

* In dieser Sprache wird nur die Anzeigenbereitstellung unterstützt. Der AdSense-Produktsupport und die AdSense-Hilfe sind in dieser Sprache nicht verfügbar.

2 Website-Alter

Wie jeder weiß, hat Google eine Liste von AdSense-Richtlinien, die die Publisher befolgen müssen. Außerdem gibt es für bestimmte Länder eine bestimmte Dauer der Website-Eigentümerschaftskriterien, um die AdSense-Genehmigung zu erhalten.

Publisher aus bestimmten Ländern wie Indien und China sollten ihre Website mindestens sechs Monate lang besitzen, bevor sie sich für AdSense bewerben. Laut Google wird dieser Schritt unternommen, um die Qualität des Werbenetzwerks zu gewährleisten und die Interessen von Werbetreibenden und bestehenden Publishern zu schützen.

Daher lohnt es sich, 6 Monate zu warten und dann AdSense zu beantragen, um eine Ablehnung zu vermeiden. Hier erfahren Sie mehr über alle Voraussetzungen, die für die Beantragung eines AdSense-Kontos erforderlich sind.

3 Verbot der Nutzung sozialer Websites und des kostenlosen Verkehrsaustauschs

Google möchte nicht, dass die Herausgeber von sozialen Websites wie Facebook Traffic auf ihre Websites erhalten. Und die Nutzung kostenloser Verkehrsaustauschprogramme ist strengstens verboten. Bevorzugen Sie hohen sozialen Traffic, dann ist AdSense keine Option für Sie oder Sie sollten Ihre AdSense-Anzeigen zumindest nicht auf den Zielseiten sozialer Netzwerke schalten.

Da Social Media heutzutage zu unvermeidlichen Traffic-Quellen geworden ist, lässt Google Social Traffic zu. Die Einnahmen aus sozialen und anderen ungültigen Zugriffen werden jedoch am Ende der Monate von Ihren Einnahmen angepasst. Denken Sie also daran, dass Google Ihr hart verdientes Geld für ungültige Aktivitäten rückgängig machen kann, ohne Ihnen den genauen Grund zu nennen.

4 Kontoüberprüfung und Zahlungen

Für die meisten Länder folgt Google immer noch der traditionellen Postkartenüberprüfung, um Ihre physische Adresse zu bestätigen. Sie müssen die von Google erhaltene PIN-Nummer eingeben, um die Zahlung zu erhalten, wenn Ihr Konto den Mindestbetrag für die Zahlung erreicht. Dies ist ein großes Problem für Verlage, die keinen festen Wohnsitz haben oder häufig in andere Länder reisen.

Wenn Sie also als Expat in einem anderen Land leben, können Sie aufgrund der Überprüfung der Postanschrift möglicherweise kein AdSense-Konto beantragen.

5 lebenslange Sperre

Sie werden lebenslang gesperrt, wenn Google ungültige Klicks erkennt, die von Ihrer Publisher-ID generiert wurden. Es gibt viele Möglichkeiten, dass jemand häufig auf Ihre Anzeigen klickt oder ein Bot ohne Ihr Wissen Anzeigenimpressionen generiert. Aber Google wird Ihr AdSense-Konto auf Lebenszeit sperren, ohne Einspruch einlegen zu können.

Dies ist einer der größten Nachteile von AdSense, der Sie in einen Albtraum versetzt, insbesondere wenn Sie Ihr Leben lang vollständig auf AdSense-Einnahmen angewiesen sind. Nach der Sperrung wird es auch für Sie schwierig , andere Werbetreibende für Ihre Website zu gewinnen.

6 Länderwechsel

Ihr Land kann nicht mehr geändert werden, sobald Ihr Antrag von Google genehmigt wurde. Wenn Sie sich nicht an einem Ort mit stabiler Adresse befinden, können Sie Ihre Zahlung nicht in einem anderen Land als dem in Ihrem AdSense-Konto angegebenen erhalten.

Google gestattet die Änderung des Namens des Zahlungsempfängers, wenn Ihr Konto für die elektronische Überweisung von Google geeignet ist. Auf diese Weise können Sie die Zahlung auf einem beliebigen alternativen Zahlungsempfängerkonto empfangen, sie sollte jedoch immer noch aus demselben Land stammen.

7 AdSense-Anzeigen ziehen Seitengeschwindigkeit und Auswirkung auf SEO

Die unterschiedliche Dimension der AdSense-Nachteile ist die Auswirkung auf die Seitenladegeschwindigkeit mit AdSense-Anzeigen. Google verwendet asynchrones JavaScript, um AdSense-Anzeigen vom Server zu laden. Dies hilft, die Anzeigen zu laden, ohne den Inhalt zu blockieren. Dies wird jedoch nicht viel dazu beitragen, eine höhere Seitengeschwindigkeit zu erreichen. Es wird Dutzende anderer Probleme geben, die Ihre Seitengeschwindigkeit drastisch beeinträchtigen. Insbesondere können Werbetreibende immer noch HTTP- Sites haben, während Ihre HTTPS ist. Dies führt zu einer Vermischung von Inhalten und die Anzeigen werden überhaupt nicht geladen.

Außerdem können nicht alle Bilder, die vom Google-Server bereitgestellt werden, zwischengespeichert werden, was zu Browser-Caching-Problemen führt. Wenn Sie eine blitzschnelle Website wünschen, dann sagen Sie AdSense ganz klar nein. In unserem separaten Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie sich AdSense auf die Seitengeschwindigkeit auswirkt.

8 Datenschutzfaktor

Sie sollten immer daran denken, dass Google ein kommerzielles Unternehmen mit dem Ziel ist, seinen Umsatz in erster Linie zu steigern. So verfolgen sie den gesamten Browserverlauf der Benutzer, um interessenbasierte Werbung zu schalten. Google verfolgt jede Webseite mit AdSense-Anzeigencode darauf, um entsprechende Anzeigen zu schalten. Dies kann sich auf die Benutzererfahrung auswirken, da einige Benutzer die Verfolgung ihrer Browsing-Aktivitäten möglicherweise nicht mögen. Sie verwenden auch den beliebten Chrome-Browser und das Analytics- Cookie, um die Benutzeraktivitäten zu verfolgen.

Wenn Sie das Tracking überprüfen möchten, öffnen Sie einfach die Website "bluehost.com" in Ihrem Browserfenster. Öffnen Sie nun eine beliebige Website, die AdSense-Anzeigen zeigt. Sie sehen, dass die Anzeigen von "bluehost" stammen oder mit Webhosting-Diensten zusammenhängen. Als Nutzer, werden Sie deutlich feststellen, dass jemand seine Aktivitäten ohne seine Erlaubnis verfolgt. Wenn Sie also der Meinung sind, dass dies die Privatsphäre anderer Personen verletzt, sind die meisten Google-Produkte, einschließlich AdSense, nicht für Sie geeignet.

Letzte Worte

Um nach der Genehmigung anständiges Geld mit AdSense zu verdienen, sind einige Jahre an Investitionen erforderlich. Dies wird eine hektische Zeit sein, in der Sie sich darauf konzentrieren sollten, Inhalte zu erstellen und den Traffic zu steigern. Glauben Sie uns, Sie können diese Zeit in Affiliate-Marketing oder den Verkauf digitaler Waren und Dienstleistungen oder anderer Alternativen investieren. Dies kann die gleiche Zeit in Anspruch nehmen, die Sie für AdSense investieren müssen, und Sie können im Vergleich zu den AdSense-Einnahmen wahrscheinlich enorme Einnahmen erzielen. Am wichtigsten ist, dass Sie sich keine Gedanken über Seitengeschwindigkeit und Datenschutzfaktoren machen müssen.

Bevor Sie also lange in die Hoffnung investieren, mit AdSense zu verdienen, empfehlen wir Ihnen dringend, alle oben genannten Nachteile von AdSense zu überdenken. Andernfalls werden Sie Ihre Entscheidung nach großem Aufwand bereuen.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen