TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

57

Webmaster-Tools ist, wie der Name schon sagt, eine Sammlung von Tools für Webmaster, Websitebesitzer und Blogger. Diese kostenlosen Tools helfen dabei, die Leistung einer Website in Suchmaschinen zu überwachen und zu verbessern. Fast alle Suchmaschinen bieten eine Plattform für Webmaster-Tools. Google Webmaster Tools bietet verschiedene Dienstprogramme, mit denen Sie Ihre Website bei der Google-Suchmaschine einreichen und die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchergebnissen verbessern können. Google hat den Namen des Webmaster-Tools-Kontos in Google Search Console geändert und die Benutzeroberfläche neu angeordnet. In dieser Anleitung erklären wir die Funktionen basierend auf dem neuen Search Console-Konto.

Warum brauchen Sie die Google Search Console?

Unabhängig davon, ob Sie Inhaber einer Unternehmenswebsite sind oder einen Blog für Werbung betreiben, sollten Sie zunächst die Google Search Console verwenden.

  • Search Console verbessert die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Google-Suchergebnissen. Daher erhöht sich die Chance, mehr organische Besuche zu erzielen, um ein Vielfaches, sobald Ihre Website für mehr Publikum sichtbar ist.
  • Dies hilft Ihnen, mehr Einnahmen aus Werbeprogrammen wie AdSense sowie mehr Verkäufe zu erzielen, falls Ihre Website eine E-Commerce-Website ist.
  • Finden Sie verschiedene Crawling-Fehler und beheben Sie sie, damit der Googlebot Ihre Seiten crawlen und indexieren kann.
  • Informieren Sie sich über Spam- und Sicherheitsverletzungen und ergreifen Sie bei Bedarf Korrekturmaßnahmen.

Hinzufügen Ihrer Website in der Google Search Console

Der erste Schritt besteht darin, sich mit Ihrem Google-Konto bei der Google Search Console anzumelden. Um alle Funktionen nutzen zu können, müssen Sie Ihre Websites erfolgreich bei Google hinzufügen und bestätigen. Zuvor müssen Sie die Zugriffs-URL Ihrer Site kennen. Eine Site kann die folgenden vier Versionen haben:

Sie können entweder nur eine Version einreichen, in der alle Ihre Inhalte verfügbar sind, oder die Domaineigenschaft verwenden, um alle Subdomains einzuschließen. Wir empfehlen Ihnen, zuerst das Google Analytics- Tag auf Ihrer Website hinzuzufügen. Dies erleichtert die Überprüfung der Inhaberschaft im Search Console-Konto.

  • Nachdem Sie Ihr Konto erstellt haben, melden Sie sich bei der Google Search Console an.
  • Klicken Sie auf das Feld "Eigenschaft suchen", das in der oberen linken Ecke angezeigt wird, und wählen Sie dann die Option "Eigenschaft hinzufügen".

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

Immobilie in GSC hinzufügen

  • Sie sehen zwei Optionen zum Hinzufügen Ihrer Site – Domain und URL-Präfix. Verwenden Sie „URL-Präfix” und geben Sie die richtige Site-URL ein.

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

URL-Präfix senden

  • Ihre Website wird automatisch anhand der zuvor installierten Google Analytics-Tags überprüft.

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

Website mit Google Analytics-Tag verifiziert

Das URL-Präfix ist nützlich, wenn Sie nur eine Subdomain auf Ihrer Site haben. Wenn Sie mehrere Subdomains haben, sollten Sie die Option "Domain" verwenden, um sie als Eigenschaft einzureichen und mit DNS-Einträgen zu überprüfen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die GoDaddy-Domain in der Google Search Console verifizieren. Wenn Sie Blogger- oder Google-Websites haben, werden diese automatisch als bestätigte Websites angezeigt.

SEO-Angebot: Optimieren Sie Ihre Website mit der 14-tägigen kostenlosen Testversion von Semrush Pro.

Funktionen der Google Search Console

Die Google Search Console bietet verschiedene Funktionen in den folgenden Abschnitten:

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

GSC-Menüpunkte

  1. Übersicht – Dies ist wie ein Dashboard, um einen schnellen Überblick über den Status Ihrer Website zu erhalten Leistung und URL-Überprüfung – dies sind die wichtigen Tools, um einen Überblick und die Leistung Ihrer Website in der Google-Suche zu erhalten.
  2. Leistung – erhalten Sie Leistungsdetails wie Gesamtklicks, Impressionen, durchschnittliche CTR und durchschnittliche Suchposition Ihrer Website.
  3. URL-Überprüfung – Übermitteln Sie mit diesem Tool neue und geänderte Inhalte an Google.
  4. Google Index – Sie finden die Abdeckung (Status der indizierten Seiten und Fehler), reichen eine Sitemap mit all Ihren Seiten-URLs ein und entfernen Seiten vorübergehend aus den Google-Suchergebnissen.
  5. Erfahrung – Dies ist ein neuer Abschnitt, der sich mit Core Web Vitals, Seitenerfahrung und Problemen mit der mobilen Benutzerfreundlichkeit befasst.
  6. Verbesserungen – Dieser Abschnitt zeigt den Status strukturierter Daten auf Ihrer Website wie Breadcrumbs, Bewertungs-Snippets, AMP-Seiten, FAQ, Anleitungen und andere Schemata.
  7. Sicherheit und manuelle Maßnahmen – Überprüfen Sie, ob Ihre Website Sicherheitsprobleme aufweist und vom Google-Team als Spam gekennzeichnet wurde.
  8. Alte Tools und Berichte – Tools, die aus dem alten Webmaster-Tools-Konto migriert wurden, wahrscheinlich in naher Zukunft entfernt.
  9. Links – Finden Sie die Anzahl der internen und externen Linkdetails.
  10. Einstellungen – Überprüfen Sie die Kontoeinstellungen, die einige nützliche Optionen wie das Auffinden von Crawling-Details enthalten.
  11. Nachricht – Klicken Sie auf das Glockensymbol in der oberen rechten Ecke, um die auf Ihrem Konto erhaltenen Benachrichtigungen anzuzeigen. Sie erhalten auch E-Mails, wenn es eine neue Benachrichtigung gibt.

Es wird sehr erschöpfend sein, alle Funktionen im Detail zu erklären. Nachfolgend finden Sie einige wichtige Funktionen, die Sie bei der Verwendung der Google Search Console verstehen sollten.

1 Internationale Ausrichtung

Sie können Google anweisen, Ihr Suchergebnis für die jeweilige Region zu verbessern, indem Sie „Internationales Targeting” einstellen. Sie können diese Option festlegen, indem Sie zu "Alte Tools und Berichte > Internationale Ausrichtung" navigieren und zum Länder-Tab gehen. Erfahren Sie hier mehr über die geografische Ausrichtung.

Internationales Länder-Targeting

2 Sitemap-Einreichung

Sitemaps ist eine XML-Datei, die Google darüber informiert, wie Seiten auf Ihrer Website organisiert sind. Die Übermittlung von XML-Sitemaps stellt sicher, dass Google alle Seiten Ihrer Website kennt, einschließlich URLs, die durch den normalen Crawling-Prozess von Google möglicherweise nicht gefunden werden können. Im Web stehen verschiedene Tools zur Erstellung von Sitemaps zur Verfügung. Auch die meisten kostenlosen Website-Builder-Tools wie Weebly erstellen automatisch eine Sitemap Ihrer Website.

Unter „Crawling > Sitemaps” können Sie Ihre Sitemaps an Google übermitteln. Erfahren Sie mehr über das Einreichen Ihrer Sitemap an Google. Klicken Sie in der neuen Beta-Oberfläche einfach auf den Abschnitt "Sitemaps" und reichen Sie Ihre XML-Sitemap ein. Stellen Sie sicher, dass der Status nach der Verarbeitung als "Erfolgreich" angezeigt wird. Denken Sie daran, dass Google viele Tage benötigt, um Ihre Sitemap zum ersten Mal zu verarbeiten. Nach dem ersten Crawlen crawlt Google Ihre Website täglich und prüft anhand von Sitemap-Links auf Änderungen.

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

Sitemap-Einreichung in der neuen Google Search Console

WordPress SEO: Optimieren Sie die WordPress-Site mit dem kostenlosen WordPress-SEO-Leitfaden.

3 Suchleistung

Die wichtigste Funktion der Search Console ist die Analyse Ihres Website-Traffics basierend auf den Klicks und Impressionen. Dies hilft Ihnen, klar zu verstehen, welches Keyword mehr Besucher auf Ihre Website bringt und die durchschnittliche Position Ihrer Website in den Suchergebnissen für dieses Keyword. Auf dieser Grundlage können Sie die Keywords Ihrer Website optimieren und das Suchranking verbessern. Sie können auf die Suchanalyse im Abschnitt "Suchverkehr" zugreifen.

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

Suchleistung

4 URL-Inspektionstool

Immer wenn Sie den Titel, die Meta-Beschreibung und den Inhalt einer Seite auf Ihrer Website ändern, dauert es einige Zeit, bis Google den geänderten Inhalt crawlt und indiziert. Aus diesem Grund werden Sie möglicherweise feststellen, dass die Suchergebnisse von Google und die Suchvorschau unterschiedliche Inhalte anzeigen. Die Crawling-Zeit kann in einigen Fällen von wenigen Tagen bis zu einem Monat variieren. Wenn Sie dynamische Inhalte auf Ihrer Website haben, können Sie Ihre geänderten Seiten an Google übermitteln, wenn sich der Inhalt ändert, anstatt viele Tage auf das automatische Crawlen durch Google zu warten.

Klicken Sie in der Seitenleiste auf das Menü „URL-Inspektion” oder geben Sie die URL direkt in das Suchfeld ein, das oben in der Mitte angezeigt wird, und drücken Sie die Eingabetaste.

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

Verwenden von Abruf wie von Google

Nachdem Sie die Seite abgerufen haben, können Sie sie zur Indexierung einreichen, damit die Google-Suchmaschine Ihre neuen Inhalte indiziert und in den Suchergebnissen anzeigt. Erfahren Sie mehr über das URL-Inspektionstool.

5 Integration mit Analytics

Integrieren Sie Google Analytics in die Webmaster-Tools, um die Traffic-Quelle und den Browser und das Betriebssystem zu ermitteln, die zum Anzeigen Ihrer Websites verwendet werden. Dies hilft Ihnen, Ihre Websites entsprechend zu optimieren, um die Anzeigenleistung zu verbessern und den Umsatz mit AdSense zu steigern.

6 Überwachung und Behebung von Crawling-Fehlern

Eine weitere wichtige Verwendung der Search Console ist die Überwachung verschiedener Crawling-Fehler. Dies wird Ihnen helfen, den Grund dafür zu verstehen, warum Seiten nicht in der Suche angezeigt werden, und diese entsprechend zu beheben. Sie können den Status im Abschnitt "Abdeckung" anzeigen und Google zeigt alle Probleme mit der Indexabdeckung an, die Sie überwachen und beheben müssen.

Anfängerleitfaden für die Google Search Console

Abdeckung in der Search Console prüfen

7 Strukturierte Daten

Der Abschnitt "Erweiterungen" zeigt alle strukturierten Datentools zusammen mit dem AMP-Tool. Hier können Sie Fehler bei strukturierten Daten und HTML-Verbesserungen überprüfen und auf Ihrer Website beheben.

Verwandte: Tun Sie es selbst SEO-Tutorials für Anfänger.

8 Seiten Erfahrung

Da die Seitengeschwindigkeit und Core Web Vitals formal Teil des Google-Suchalgorithmus sind, finden Sie in diesem Abschnitt die bestandenen und fehlgeschlagenen URLs für die Seitenerfahrung. Sie können die Beispiel-URLs für jeden Fall abrufen, damit Sie das URL-Inspektionstool zur Analyse des Quellcodes verwenden können. Sie müssen die Ladezeit der Seite und die Benutzererfahrung verbessern, um die Core Web Vitals zu bestehen und das Ranking der Website zu verbessern.

Abschluss

Jede Funktion in der Search Console hilft Website-Inhabern, entsprechende Fehler zu überwachen und sie auf der Website zu beheben. Wir haben wichtige Abschnitte erklärt, die im Allgemeinen von einem normalen Websitebesitzer verwendet werden. Außerdem empfehlen wir, sich auf die Erstellung von Inhalten zu konzentrieren, anstatt unnötige Tools in der Search Console zu analysieren. Zum Beispiel verwendet Google die Sitemap und crawlt die neue Seite einmal am Tag

Aufnahmequelle: www.webnots.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen