TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Die Wahrheit hinter der Strafe für doppelte Inhalte

2

Im Laufe der Jahre wurde uns gesagt, Duplicate Content um jeden Preis zu vermeiden. Viele Leute glauben, dass Google Sie bei der Duplizierung von Inhalten auf die Warnsignale aufmerksam macht und Ihre Website bestraft. Dies ist jedoch nicht unbedingt die Wahrheit. Die meisten Leute definieren doppelten Inhalt als das Übernehmen von Inhalten von einer Site oder Seite und das Kopieren auf eine andere Seite. Dies kann bei Content-Marketern, die versuchen, einzigartige Seiten zu erstellen, zu ziemlich vielen Verrenkungen führen. Sie könnten sich zu viele Sorgen machen, und hier werden wir die Wahrheit hinter den Strafen für doppelte Inhalte erklären.

Verwandte: Wie vermeidet man Probleme mit doppeltem Inhalt auf der Weebly-Site?

Definition von Duplicate Content

Sehen wir uns zunächst an, wie Google Duplicate Content definiert:

Doppelter Inhalt bezieht sich im Allgemeinen auf wesentliche Inhaltsblöcke innerhalb oder zwischen Domänen, die entweder vollständig mit anderen Inhalten übereinstimmen oder sich merklich ähneln. Dies ist meist nicht trügerisch. Beispiele für nicht böswilligen doppelten Inhalt können sein:

  • Diskussionsforen, die sowohl normale als auch abgespeckte Seiten für Mobilgeräte generieren können
  • Store-Artikel, die über mehrere unterschiedliche URLs angezeigt oder verlinkt werden
  • Nur Druckerversionen von Webseiten

Suchmaschinen verstehen, dass sie nicht jede einzelne Seite oder Site mit doppeltem Inhalt entfernen können. Aus diesem Grund werden viele Websites nicht dafür bestraft, dass sie doppelten Inhalt auf ihrer Website haben. Google hat Richtlinien für den Umgang mit doppeltem Inhalt erstellt und es wird empfohlen, dass alle Vermarkter die Richtlinien von Google befolgen.

Manipuliere keine Suchmaschinen

Sie können von verschiedenen Leuten in der Branche unterschiedliche Dinge hören, aber dies ist die zugrunde liegende Wahrheit. Sie können die Artikel anderer Websites teilen, solange Google nicht denkt, dass Sie versuchen, Suchmaschinenergebnisse zu manipulieren. Tatsächlich wird Google einige Anstrengungen unternehmen, um Websites nicht nur für einen doppelten Inhaltseintrag zu bestrafen. Google erstellt beispielsweise interne Suchgruppen basierend auf dem Standort und der Sprache eines Benutzers. Wenn der gleiche Artikel auf einer US-amerikanischen und einer britischen Website erscheint, wird er nicht als Duplikat gekennzeichnet.

Sie werden oft einen Textblock sehen, der besagt, dass Google ähnliche Einträge ausgelassen hat, wenn Sie in einigen Suchergebnissen nach unten scrollen. Wenn es sich um ein sehr beliebtes Thema handelt, kann dies sehr häufig vorkommen, und Suchmaschinen verstehen, dass es unmöglich ist, alle Websites zu bestrafen.

Die Wahrheit hinter der Strafe für doppelte Inhalte

Ausgelassene Suchergebnisse, die in der Google-Suche angezeigt werden

Best Practices für doppelten Inhalt

Idealerweise sollte es sich bei allen Inhalten, die Sie zu Ihrer Website hinzufügen, um originelle Ideen und neue Inhalte handeln. Dies ist jedoch in der Praxis nicht möglich. Es ist üblich, dass Autoren Ideen aus anderen Artikeln in ihren eigenen Worten verwenden, aber selbst nur über eine Idee zu sprechen, kann ein erhebliches Maß an Doppelarbeit erfordern. Und wenn Sie eine Kurations-Site betreiben, möchten Sie vielleicht den Artikel korrekt zitieren können, ohne eine Duplizierungsstrafe zu riskieren.

Wenn Sie sich entscheiden, Inhalte zu kratzen oder einen Artikel Wort für Wort zu duplizieren, ist es wichtig, den ursprünglichen Autor/die ursprüngliche Domain anzugeben. Dies geschieht durch Hinzufügen eines Canonical-Tags zu Ihrem Artikel. Im Wesentlichen besagt dieses Tag, dass die ursprüngliche Quelle des Artikels zu einer anderen Domain geht. Auf diese Weise kann Ihre Website weiterhin von neuen Inhalten zu beliebten Themen profitieren und dennoch die ursprüngliche Quelle erwähnen. Google mag die Verwendung des Canonical-Tags sehr und es ist eine gute Möglichkeit, Duplicate-Content-Fehler zu vermeiden. So fügen Sie ein Canonical-Tag in WordPress hinzu.

Google mag auch die Konsistenz einer Website sehr. Es hilft ihnen, die Seite besser zu indizieren, und hilft ihrem Algorithmus bei der Entscheidung, wie die Seiten eingestuft werden. Hier sind einige Best Practices:

Die Wahrheit hinter der Strafe für doppelte Inhalte

  • Verknüpfen Sie sich wiederholende Textabschnitte auf mehreren Seiten, wie z. B. einen großen Urheberrechtshinweis, mit einer einzigen Seite und setzen Sie stattdessen einen Link in die Fußzeile.
  • Halten Sie Ihre interne Verlinkung konsistent. Die meisten CMS erledigen dies für Sie, aber wenn Sie eine benutzerdefinierte Site haben, verwenden Sie denselben Stil für alle Ihre internen Links.
  • Erstellen Sie keine Platzhalterseiten, wenn Sie es vermeiden können. Platzhalterseiten haben oft doppelten Inhalt und werden als Stubs angesehen. Wenn Sie Platzhalterseiten haben müssen, verwenden Sie ein noindex-Tag, damit Google sie nicht zählt. Wenn die Seite fertig ist, entfernen Sie sie unbedingt.
  • Blockieren Sie keine doppelten Inhalte mit noindex oder einer robots.txt-Datei. Verwenden Sie stattdessen ein Canonical-Tag.
  • Wenn Sie eine Site auf eine neue Domain portieren, verwenden Sie unbedingt eine 301-Weiterleitung. Das wird Suchmaschinen-Spider richtig auf Ihre neue Website leiten.

Insgesamt sollten Autoren darauf abzielen, neue, überzeugende Inhalte zu erstellen. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, die Informationen einer anderen Website zu verwenden, geben Sie Anerkennung. Suchmaschinen haben Tools entwickelt, die Websites durchsuchen und feststellen können, woher der ursprüngliche Inhalt stammt. Befolgen Sie die Richtlinien für doppelte Inhalte und versuchen Sie nicht, Suchmaschinen mit schädlichen Inhalten und Kopien zu täuschen. Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie die Menge an Duplicate Content erhöhen, ohne Ihre SERP-Position zu gefährden.

Aufnahmequelle: webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen