TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Grundlagen des Google AdSense-Anzeigencodes

2

Was ist AdSense-Anzeigenblock?

Der AdSesne-Anzeigenblock ist ein Skript, das in Ihre Webseite eingebettet wird, um Anzeigen von Google anzuzeigen. Das Skript wird beim Laden der Seite ausgelöst und sendet eine Anzeigenanfrage an den nächstgelegenen Google-Server. Der Server gibt die entsprechende Anzeige basierend auf der Anzeigenauktion zurück und das Skript zeigt die Anzeigen dann auf der Webseite an. Jeder einzelne Anzeigenblock auf einer Webseite sendet eine Anzeigenanfrage, die in Ihrem AdSense-Konto als Anzahl der Anzeigenanfragen erfasst wird .

Unten sehen Sie ein Beispiel, wie ein AdSense-Anzeigenskript-Code aussieht:

Grundlagen des Google AdSense-Anzeigencodes

AdSense-Anzeigencode

AdSense-Anzeigencode muss von Ihrem AdSense-Konto generiert und in Ihre Webseite eingebettet werden, um Anzeigen auf Ihrer Seite anzuzeigen. Weitere Informationen zum Erstellen von Anzeigenblöcken.

Verschiedene im AdSense-Anzeigencode verwendete Begriffe

Im Folgenden werden die in einem AdSense-Anzeigenskriptcode verwendeten Begriffe erläutert.

  • Skript – AdSense-Anzeigencode ist ein serverseitiger JavaScript-Code, der in eine beliebige Webseite eingebettet ist. Dieses Skript ruft den Server über die API im Hintergrund auf und ruft die relevante Anzeige ab, die auf der Seite angezeigt werden soll.
  • Ad Client – Dies ist die AdSense-ID des Publishers, die anonym in allen Anzeigencodes verwendet werden kann. Um einen Missbrauch des Publisher-Codes zu vermeiden, hat Google ein Website-Autorisierungskonzept eingeführt, bei dem Publisher die Websites autorisieren können, ihre AdSense-Anzeigen anzuzeigen. Sie können autorisierte Websites hinzufügen, um Ihre Anzeigen in Ihrem AdSense-Konto im Abschnitt "Zugriff und Autorisierung" in den "Kontoeinstellungen" anzuzeigen.

AdSense-Website-Autorisierung

  • Anzeigenplatz – Dies ist eine von Google automatisch zugewiesene Anzeigenplatznummer, um eine bestimmte Anzeige zu verfolgen.
  • Breite und Höhe – Bestimmt die Größe der Anzeige, die auf einer Webseite angezeigt werden soll.
  • pagead2.googlesyndication.com-Skript – Dies sammelt die Informationen über das Benutzerverhalten, um für diesen Benutzer geeignete Anzeigen anzuzeigen.

Aufnahmequelle: webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen