TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

SiteGround-Preiserhöhung – Lohnt es sich, Ihre Site zu hosten?

2

SiteGround ist eines der empfohlenen Webhosting-Unternehmen von der offiziellen WordPress.org-Community-Site. Einst waren sie der Liebling der Kunden aufgrund einer qualitativ hochwertigen Kundenbetreuung. In den letzten Jahren haben sie den Preis jedoch mehrfach erhöht. Derzeit ist SiteGround wahrscheinlich der teuerste Webhost für Shared Hosting. Wir verwenden SiteGround Cloud-Hosting seit 5 Jahren. Mit dieser Erfahrung finden Sie hier die Analyse, ob sich die SiteGround-Preiserhöhung lohnt, Ihre Website bei ihnen zu hosten.

Wenn Sie die Geschichte nicht kennen, war der ursprüngliche StartUp-Plan von SiteGround mit 3,99 USD pro Monat bei jährlicher Zahlung attraktiv. Später erhöhten sie den Preis auf 5,99 US-Dollar und jetzt liegt er bei 6,99 US-Dollar. Im Gegensatz zu anderen Hosting-Unternehmen hat SiteGround am letzten Black Friday und Cyber ​​Monday keine großen Deals angeboten, was auf ihre Zurückhaltung hinweist, Kunden mit geringem Wert anzuziehen. Vor kurzem haben sie jedoch dem StartUp-Plan viele Funktionen hinzugefügt, um ihre höheren Preise zu untermauern.

Wenn Sie nach Cloud-Hosting suchen, wurde der Preis für den Einstiegsplan von 80 USD pro Monat auf 100 USD erhöht. In diesem Artikel werden wir uns mehr auf den Shared Hosting-Teil konzentrieren. In unserem früheren Artikel finden Sie die vollständige Überprüfung des Cloud-Hostings.

Hier sind die Artikel, die Sie für 5,99 $ pro Monat StartUp-Plan mit SiteGround erhalten:

  • 1 Webseite
  • 10 GB Speicherplatz
  • ~10K Besucher als weiches Limit
  • Google Cloud-Plattform
  • Serverseitiges Caching und SG Optimizer-Plugin für WordPress
  • Site-Tools-Schnittstelle

Vergleich mit Bluehost und HostGator

Lassen Sie sich zunächst nicht mit „Managed WordPress Hosting” bei SiteGround verwechseln. Es gibt keine großen Unterschiede zu normalem Shared Hosting und Managed WordPress Hosting in SiteGround. Tatsächlich sind die Preise und Pläne in beiden Kategorien gleich. Dies ist der gleiche Fall bei Auch Bluehost Hier ist ein Vergleich des SiteGround StartUp-Plans mit den aktuellen Preisen der Bluehost Basic- und HostGator Hatchling-Pläne.

GesellschaftAufstellungsplanPreis pro MonatVertragslaufzeit für PromotionVerlängerungspreis pro Monat
SiteGroundAnlaufen$ 6.991 Jahr14,99 $
BluehostBasic2,95 $3 Jahre$ .8.99
HostGatorJungtierplan2,75 $3 Jahre$ 6.95

HostGator bietet jedoch wie oben erwähnt einen gemeinsamen Hosting-Plan und einen anderen WordPress-Hosting-Plan namens Starter Plan an. Daher ist es fair, den SiteGround StartUp-Plan mit den verwalteten WordPress-Hosting-Plänen von HostGator oder Inmotion-Hosting-Unternehmen zu vergleichen. Unten ist der Vergleich für den Jahresplan:

GesellschaftManaged WP-Hosting-PlanAnfangspreisPreis für eine Verlängerung
SiteGroundAnlaufen$ 6.9914,99 $
HostGator7,95 $$ 12.95
in BewegungWP-1000S7,99 $9,99 $

Obwohl der 2- und 3-Jahres-Plan weniger kostet, ist der Jahresplan sowohl für HostGator als auch für Inmotion höher als der Basispreis von SiteGround.

SiteGround-Preiserhöhung – Lohnt es sich, Ihre Site zu hosten?

Inmotion-Hosting-Preis

Vor-und Nachteile

Lassen Sie uns zuerst die Vor- und Nachteile analysieren, bevor wir sehen, dass es sich für den Preis lohnt.

Vorteile der Verwendung von SiteGround

  • Geschwindigkeit und Caching – alle SiteGround WordPress-Installationen werden mit vorinstalliertem SG Optimizer-Plugin geliefert. Dieses Plugin verfügt über alle Funktionen von Premium-Caching-Plugins wie WP Rocket mit WebP-Option. Darüber hinaus erhalten Sie drei Ebenen statisches, dynamisches und Memcached-Caching, um Ihre Websites zusammen mit der Brotli-Komprimierung zu beschleunigen. Sie können benutzerdefiniertes ultraschnelles PHP mit GrowBig- und GoGeek-Plänen erhalten.
  • Betriebszeit – Solange Sie unter der Verkehrsbeschränkung Ihres Plans liegen, werden keine Benachrichtigungen zu Ausfallzeiten angezeigt.
  • Backup – 30 Tage tägliches Backup mit kostenloser Wiederherstellungsoption.

Nachteile der Verwendung von SiteGround

  • Domain – Im Gegensatz zu anderen Hosting-Unternehmen bietet SiteGround mit keinem ihrer Pläne eine 1-jährige kostenlose Domain an. Sie müssen eine Domain von einem anderen Registrar kaufen, bevor Sie den Plan von SiteGround kaufen, was für einige Benutzer doppelte Arbeit sein kann.
  • Preis – Wie Sie sehen können, hat SiteGround den höchsten Preis in der Shared Hosting-Kategorie. Darüber hinaus gelten die Preiserhöhungen für Bestandskunden, die Hosting zu einem günstigeren Preis erworben haben.
  • Kommunikation – Das größte Problem, das wir bei SiteGround festgestellt haben, ist ihre Art der Ignoranz in der Kommunikation. Sie haben beispielsweise dynamisches Caching für den StartUp-Plan eingeführt und für alle Konten aktiviert. Sie können den Kommentarbereich in ihrem Blog- Post zu verschiedenen Problemen durchgehen, mit denen die Kunden konfrontiert sind. Das Problem ist, dass sie alle Benutzer zwingen, SG Optimizer zu verwenden und nicht berücksichtigen, ob Sie das Plugin nicht haben oder WordPress überhaupt nicht verwenden. Darüber hinaus gehen sie davon aus, dass die Preiserhöhung nominal ist und informieren Sie nur, dass die Abrechnung ab dem nächsten Zyklus ansteigen wird.

Neutrale Punkte

  • Google Cloud – Beachten Sie, dass wir nichts über Google Cloud erwähnt haben, da einige denken, dass es nützlich ist, während viele denken, dass es ihre Privatsphäre beeinträchtigt.
  • Site Tools – Die Verwendung einer benutzerdefinierten Schnittstelle ist immer ein Problem, da Sie nicht einfach auf einen anderen Host migrieren können. Im Gegensatz zu cPanel, wo Sie alle Websites auf Ihrem Hosting-Konto verwalten, müssen Sie Websites unabhängig mit der Site Tools-Schnittstelle verwalten. Wir erwähnen dies jedoch immer noch als neutralen Punkt, da Sie sich mit vielen WordPress Managed Hosting Service Providern wie WPEngine oder Kinsta mit benutzerdefinierten Schnittstellen befassen müssen.
  • Support – Sie erhalten nominelle Unterstützung von ihrem Team. Unserer Meinung nach hat sich die SiteGround-Unterstützung im Berichtszeitraum verschlechtert und es gibt zu diesem Zeitpunkt keine Unterschiede zwischen den EIG-Unternehmen.
  • Zu viele Änderungen – neben der Preiserhöhung hat SiteGround viele andere Änderungen wie Google Cloud, Ultrafast PHP, Brotli-Komprimierung und die Site-Tools-Schnittstelle vorgenommen. Obwohl diese Änderungen für Verbesserungen gedacht sind, betreffen sie die Kunden immer auf die eine oder andere Weise. Zum Beispiel verursachte die Migration der Site Tools viele Probleme für uns, da die Site viele Stunden lang nicht verfügbar war. Wir hoffen, dass hier große Veränderungen enden werden und sich die Kunden in Zukunft für einige Jahre keine Sorgen machen müssen.

SiteGround-Preiserhöhung – Kauf wert?

Wir denken, dass die obigen Details Ihnen genügend Input geben, um bessere Entscheidungen zu treffen. Die Kosten für Shared Hosting sind unserer Meinung nach ohne freie Domain sehr hoch. Der Preis ist jedoch bei inmotion (6,99 $) oder HostGator (5,95 $) ähnlich, wenn Sie nach verwalteten WordPress-Hosting-Plänen suchen. Dies gilt auch für Cloudways Google Cloud, die bei 80 US-Dollar pro Monat beginnt. Auf der anderen Seite bietet SiteGround eine unschlagbare Geschwindigkeit mit allen Arten von Caching-Optionen.

  • Wenn Sie zum ersten Mal oder Budget-Blogger sind, funktioniert SiteGround aufgrund der hohen Kosten nicht für Sie. Wahrscheinlich müssen Sie mit günstigen Shared-Hosting-Unternehmen wie Bluehost oder Dreamhost beginnen.
  • Wenn Sie ein engagierter Blogger oder Inhaber eines kleinen Unternehmens sind und Ihre Website ohne Hosting-Probleme skalieren möchten, dann entscheiden Sie sich für SiteGround. Die Preiserhöhungen entsprechen denen anderer Konkurrenten, sodass Sie nichts verlieren.

Aufnahmequelle: webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. AnnehmenWeiterlesen