TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

3

Jede WordPress-Site benötigt eine Caching-Lösung, um die Bereitstellung von Inhalten an Benutzer zu beschleunigen. Es gibt so viele Caching-Plugins da draußen und Sie werden sich verirren, wenn Sie versuchen, ein gutes für Sie zu finden. Hosting-Unternehmen wie SiteGround lösen dieses Problem, indem sie eine benutzerdefinierte Caching-Lösung bereitstellen. Da wir SiteGround Cloud VPS seit vielen Jahren verwenden, werden wir hier unsere Gedanken zur Caching-Lösung von SiteGround für WordPress-Sites teilen.

SuperCacher und SG-Optimierer

SiteGround bietet serverseitiges Caching Ihrer WordPress- Site mit zwei Optionen.

  • Caching in cPanel aktivieren
  • Plugin in WordPress-Site aktivieren

Die cPanel-Option heißt SuperCacher und das Plugin heißt SG Optimizer. SiteGround verwendet das cPanel-Setup für alle Content-Management-Systeme wie WordPress, Drupal und Joomla. SG Optimize ist jedoch ein Plugin, das nur für WordPress-Benutzer bestimmt ist.

cPanel-Setup für SuperCacher

  • Melden Sie sich bei Ihrem SiteGround-Hosting-Konto an und klicken Sie auf die Registerkarte "Meine Konten".
  • Gehen Sie zu cPanel und navigieren Sie zum Abschnitt "Erweitert", um die App "SuperCacher" zu finden. Alternativ können Sie das Suchfeld verwenden, um die App „SuperCacher” zu finden.
  • Klicken Sie darauf, um zu den Caching-Einstellungen zu gelangen.

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

Öffnen Sie Supercacher in cPanel

Cache-Ebenen

Früher bot SiteGround fünf verschiedene Caching-Optionen wie unten an. Später entfernten sie jedoch HHVM- und Google PageSpeed-Module aufgrund von Kompatibilitätsproblemen mit den Servern. Nachfolgend sind die Caching-Optionen für SiteGround-Benutzer je nach Hosting-Plan aufgeführt. Sie können alle drei Caching-Stufen nutzen, wenn Sie gemeinsame Hosting-Pläne von GrowBig oder GoGeek haben. Benutzer von Cloud-VPS und dedizierten Servern erhalten standardmäßig die gesamte Caching-Ebene.

  • Statisches Caching
  • Dynamisches Caching
  • Memcached
  • ~HHVM~
  • ~ Google PageSpeed ​​​​Modul ~

Wie richte ich das Caching in SiteGround ein?

Sie können statische, dynamische und Memcached-Optionen von cPanel aktivieren. Das dynamische Caching benötigt jedoch eine Verbindung zu Ihrer Website. Daher sollten Sie das SG Optimizer-Plugin installieren und aktivieren, um dynamisches Caching zu aktivieren.

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

Supercacher-Level und -Optionen

Statisches Caching

Mit statischem Caching können Sie alle statischen Dateien wie CSS, JS und Bilder zwischenspeichern. Sie können für einzelne in Ihrem Konto gehostete Sites aktivieren und leeren, wenn Sie den Cache leeren möchten. Es ist auch möglich, einen Platzhalter zu verwenden, um alle Unterdomänen einer übergeordneten Domäne in einer einzigen Zeile einzuschließen. Dies geschieht automatisch, wenn Sie das Let’s Encrypt SSL-Zertifikat mit Wildcard angewendet haben.

Dynamisches Caching

Wenn Sie stark wechselnde Inhalte auf Ihrer Website haben, ist dynamisches Caching am besten für Sie geeignet. Es wird den dynamischen Inhalt zwischenspeichern und im RAM des Servers speichern, um den Benutzern schnell zu dienen. Sie können diese Option in cPanel aktivieren, benötigen jedoch ein zusätzliches Plugin, um dies über das Dashboard Ihrer Site zu aktivieren.

Memcached

Memcached ist ein gängiges Caching auf Datenbankebene, um MySQL-Abfragen zu beschleunigen. Sie müssen die Memcached-Option sowohl in cPanel als auch auf Ihrer Website mit dem Plugin aktivieren.

HHVM- und GooglePage-Speed-Modul (jetzt entfernt)

HHVM ist die Hochgeschwindigkeitsoption, die von Unternehmen wie Facebook verwendet wird. Dies funktioniert jedoch auf SiteGround nicht effektiv. Wir hatten Probleme mit HHVM und müssen diese deaktivieren, damit die Site ordnungsgemäß ausgeführt werden kann. Sie können jedoch mit dem Support-Team diskutieren und auf Ihrer Website aktivieren, wenn dies für Sie funktioniert.

Wir hatten auch Probleme mit dem Google PageSpeed-Modul, da SiteGround diese Option entfernte, ohne die Benutzer zu informieren. Wenn wir ein anderes Caching-Plugin auf der Site haben, hatte es die falschen Cache-Dateien. Später, nach Klärung, müssen wir den Cache anderer Plugins leeren, damit die Site ordnungsgemäß funktioniert.

WordPress-Dashboard-Setup für SG Optimizer

Sobald Sie das cPanel-Setup abgeschlossen haben, melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Admin-Panel an, um den anderen Caching-Teil abzuschließen. Gehen Sie zu ‘Plugins > Neu hinzufügen’ und suchen Sie nach dem Plugin ‘SG Optimizer’.

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

SG Optimizer-Plugin installieren

Installieren und aktivieren Sie das SG Optimizer-Plugin wie bei jedem anderen Plugin auf Ihrer WordPress-Site. Gehen Sie zum neu erstellten Menüpunkt „SG Optimizer ~> SuperCacher Config~”.

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

SG-Optimierungsmenü

SiteGround hat das SG Optimizer-Plugin mit vielen anderen Details über das Caching hinaus aktualisiert, jetzt sehen Sie nur das Hauptmenü "SG Optimizer". Wir erklären mit dem neuesten SG Optimizer-Plugin zum besseren Verständnis und auf dem neuesten Stand.

SG Optimizer-Plugin-Optionen

Das SG Optimizer-Plugin bietet die folgenden Optionen.

  • SuperCacher-Einstellungen
  • Umgebungsoptimierung
  • Frontend-Optimierung
  • Bildoptimierung

SuperCacher-Einstellungen

Dieser Abschnitt enthält Optionen zum Aktivieren dynamischer und Memcached-Einstellungen für Ihre Site. Der Abschnitt „Dynamisches Caching” bietet die folgenden Optionen:

  • Aktivieren Sie die Option "Dynamischer Cache".
  • Aktivieren Sie ‘AutoFlush Cache’, damit wird der dynamische Cache automatisch geleert, wenn sich der Inhalt ändert.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Cache leeren”, um alle dynamisch zwischengespeicherten Inhalte manuell zu löschen.

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

SG Optimizer SuperCacher-Einstellungen

Dynamisches Caching kann zu Problemen führen, z. B. zum Unterbrechen der Seiten Ihrer Website. In diesem Fall können Sie die URLs eingeben, die vom Caching ausgeschlossen werden sollen, oder mit dem SG-Support besprechen, um eine Lösung für Sie zu finden.

Dynamisches Caching testen und Memcached aktivieren

Nachdem Sie das dynamische Caching sowohl im Plugin als auch in den cPanel-Einstellungen aktiviert haben, klicken Sie unter der Option „URLs für Cache-Status testen” auf die Schaltfläche „Testen”. Sie sollten den Status "Cached" in Grün sehen. Wenn der Status "Nicht zwischengespeichert" in Rot angezeigt wird, sollte ein Problem vorliegen. Versuchen Sie Folgendes, um das Problem zu beheben:

  • Sie können das dynamische Caching in cPanel deaktivieren und aktivieren und erneut testen.
  • Löschen oder deaktivieren Sie alle anderen Caching-Plugins und versuchen Sie es.
  • Deaktivieren und aktivieren Sie das SG Optimizer-Plugin.

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

Dynamisches Cache-Testen und Memcached

Aktivieren Sie den Memcached, um die häufig aufgerufenen Datenbankabfragen zu speichern. Dies wird dazu beitragen, die Anfragen beim nächsten Mal schneller zu bedienen. Denken Sie daran, Memcached-Optionen sowohl in cPanel als auch im Plugin zu aktivieren. ~Wir hoffen, dass SiteGround die Memcached-Option nach unten verschiebt, ohne sich mit den dynamischen Cache-Optionen zu vermischen~ (SiteGround hat diesen Punkt aktualisiert, um Memcached als separate Option zu verschieben).

Beachten Sie, dass sowohl dynamischer Cache als auch Memcached nicht mit anderen Plugins wie WP Rocket und W3 Total Cache funktionieren. Zuvor haben wir W3TC verwendet und jetzt verwenden wir WP Rocket, sodass wir bestätigen können, dass andere Caching-Plugins Kompatibilitätsprobleme mit dem SG Optimizer-Plugin haben. Aber lesen Sie weiter, um zu verstehen, warum wir immer noch WP Rocket verwenden, wenn SiteGround viele Caching-Optionen bietet.

Umgebungsoptimierungen

In diesem Abschnitt können Sie HTTPS erzwingen und Probleme mit gemischten Inhalten beheben. Sie können auch die PHP-Version ändern, die GZIP-Komprimierung und das Browser-Caching aktivieren .

SiteGround Supercacher und SG Optimizer Plugin Review

SG Optimizer Umgebungsoptimierungen

Sie können die PHP-Version manuell ändern oder die „Managed PHP”-Version auswählen, um das Setup auf Serverebene für Ihre Installation zu verwenden. Wir empfehlen dies nicht, da die Version automatisch aktualisiert wird, wenn SiteGround auf dem Server aktualisiert wird. Es kann jedoch zu Problemen mit Ihrem WordPress-Theme oder -Plugin kommen.

Frontend-Optimierungen

Dies ist ein neu eingeführter Abschnitt im Plugin nach unserer früheren Überprüfung (siehe die Nachteile von SiteGround-Caching unten). Grundsätzlich können Sie minification tun, CSS und JS – Dateien kombiniert, defer JS zum Entfernen macht Blockierung Problem, disbale Query – String aus statischen Dateien und deaktivieren Standardwordpress Emoji – Unterstützung.

Bildoptimierung

Dies ist die letzte Option, mit der Sie die Bilder beim Hochladen in die Medienbibliothek oder den Post-Editor komprimieren können. Sie können auch alle vorhandenen Bilder optimieren und Lazy Loading von Bildern aktivieren, um die Seitengeschwindigkeitsbewertung in Google PageSpeed ​​Insights zu verbessern.

Pagespeed testen

Die neueste Version des SG Optimizer-Plugins enthält auch die Option zum Testen der Website mit dem Google PageSpeed-Tool. Mit diesem Plugin können Sie die Desktop- und Mobile-Geschwindigkeit innerhalb der Site testen.

Funktionen von SiteGround Caching

SiteGround behauptet, dass ihre Caching-Lösung die beste ist und die Geschwindigkeit um das Vierfache verbessern kann. Außerdem kann die Site mit aktiviertem dynamischem Caching 100x mehr Besucher verarbeiten. Die Realität sieht jedoch anders aus, da das Plugin viele zusätzliche Optionen bietet. Sie können den Cache mit einem einzigen Klick entweder über das Admin-Panel oder über cPanel leeren.

Nachteile der Verwendung von Supercacher / SG Optimizer

Nach Tests auf einigen Websites haben wir festgestellt, dass sich die Plugin-basierte Lösung im Wesentlichen auf die Website-Geschwindigkeit in Google PageSpeed ​​Insights auswirkt. Die Seiten laden im Vergleich zum Laden ohne Plugin einige Millisekunden langsamer. ~Auch HHVM scheint nicht gut zu funktionieren.~

Obwohl die Site mehr Besuche verarbeiten kann, ist das Plugin keine vollständige Lösung für Caching-Probleme.

  • ~Sie müssen separate~ ~htaccess~ ~Einträge zum Lösen~ hinzufügen~ ~ Browser-Caching-Problem ausnutzen ~ ~.~
  • ~Sie benötigen ein separates Plugin für die CSS / JS-Minifizierung.~ Das Kombinieren von JS-Dateien zeigt Fehler in den Entwicklertools wie nicht definierte Funktion.
  • ~SG Optimizer erlaubt keine Verschiebung von CSS/JS-Dateien, daher benötigen Sie eine separate Lösung zum Eliminieren von Renderblocking-Dateien.~ SG Optimizer unterbricht die meisten jQuery-basierten Themen, wenn Sie die JavaScript-Option asynchrones Renderblockieren aktivieren.
  • Lazy Loading von Bildern funktioniert nicht, wenn Sie Bilder von Subdomains laden. In diesem Fall werden die Bilder beschädigt und Sie sollten diese Option deaktivieren, wenn Sie Bilder von Subdomains bereitstellen. Wir haben dies im Kommentarbereich von SiteGround gemeldet, das Plugin unterstützt dies jedoch seit vielen Monaten nicht.
  • Die Bildkomprimierung scheint nicht richtig zu funktionieren, da WP Smush zeigt, dass die Bilder beim Hochladen nicht optimiert sind. Wir müssen diese Option mit SG Optimizer deaktivieren und WP Smush verwenden, um die Bilder zu komprimieren.
  • Wie bereits erwähnt, funktioniert dynamisches Caching nicht mit W3TC und WP Rocket. Sie müssen diese Plugins deaktivieren, den dynamischen Cache von SG Optimizer testen, um sicherzustellen, dass er funktioniert, und sie dann wieder aktivieren.
  • Ebenso funktioniert Memcahed nicht, da das gleiche Drop-In von allen Caching-Plugins wie W3TC und WP Rocket verwendet wird. W3TC zeigt explizit eine Fehlermeldung an, dass bereits ein „memcached.php”- oder „advanced-cache.php”-Drop-In vorhanden ist. WP Rocket zeigt keine Fehlermeldung an, jedoch wird die Option deaktiviert, wenn Sie sie im SG Optimizer aktiviert haben (wir haben dies vom WP Rocket-Team bestätigt).
  • Keine Möglichkeit, eine einzelne Seite aus dem WordPress-Admin-Panel zu löschen, wenn Sie den Inhalt ändern.

Zusammenfassung

Zusammenfassend benötigen Sie zusätzliche Plugins, um eine vollständige Caching-Lösung für WordPress-Sites zu haben, die auf SiteGround gehostet werden. W3TC ist beispielsweise eine Komplettlösung mit fast allen Optionen, die Sie kostenlos benötigen. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, wenn Sie das Caching von Datenbanken / Objekten / Seiten aktivieren, da dies die Serverressourcen auf dem SiteGround-Server überschreitet. Alternativ können Sie das Premium- WP Rocket ausprobieren, um die Geschwindigkeit Ihrer Website mit CSS-Bereitstellungsoptimierung zu steigern.

Vorteile

  • Einfach einzurichten
  • Die Website kann eine größere Anzahl von Besuchen verarbeiten
  • Kostenlos für alle Hosting-Pakete außer StartUp
  • Integrierte Serverlösung

Nachteile

  • Zweimaliges Setup – cPanel und Plugin, aber keine Komplettlösung
  • Funktioniert nicht auf allen SiteGround-Sites
  • Nicht kompatibel mit anderen Plugins und Funktionen wie Lazy Loading werden nicht für alle Szenarien getestet.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen