TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

So aktivieren oder deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen in Safari Mac?

7

Das Senden von Benachrichtigungen ist eine einfache Möglichkeit für Website-Besitzer, die neuesten Informationen an den Leser zu senden. Es gibt verschiedene Arten von Benachrichtigungen, die eine Website anzeigen kann, wenn Sie die Seite besuchen. Obwohl Benachrichtigungen nützlich sind, um Informationen zu erhalten, sind sie meistens aufgrund der schlechten Benutzererfahrung ärgerlich. Da Website-Besitzer die Benachrichtigungen jederzeit pushen und anzeigen, ist es für die Leser sinnvoll, sie zu blockieren, um ablenkungsfreies Lesen zu haben. In diesem Artikel erklären wir, wie Sie Push-Benachrichtigungen im Safari-Browser auf Ihrem Mac verwalten.

Verwandte: Wie kann man langsames Safari reparieren und das Surfen beschleunigen?

Mac Safari und Benachrichtigungen

Safari-Browser auf dem Mac zeigt Benachrichtigungsanfragen gemäß dem Design der Website an. Sie haben jedoch mehrere Möglichkeiten, verschiedene Arten von Benachrichtigungen insgesamt sowie für bestimmte Websites, die Sie stören, zu blockieren. Der Benachrichtigungsprozess in Safari funktioniert wie folgt:

  • Website sendet eine Push-Benachrichtigungsanfrage.
  • Sie abonnieren die Benachrichtigungen, indem Sie die Anfrage zulassen oder die Benachrichtigungen von dieser Website blockieren.
  • Wenn dies zulässig ist, zeigt Safari Push-Benachrichtigungen mithilfe der standardmäßigen „ Benachrichtigungszentrale ” auf Ihrem Mac an.
  • Wenn es blockiert ist, fügt Safari die Ausnahme in den Website-Einstellungen hinzu, die Sie später jederzeit ändern können.

Push-Benachrichtigungen in Safari

Push-Benachrichtigung ist eine serverseitige Technologie, die Benachrichtigungen an die Leser auslöst. Dies ist eine sehr nützliche Funktion auf Mobiltelefonen, um Updates von Nachrichten und anderen Apps zu erhalten. Tatsächlich hat Apple diese Push-Benachrichtigung eingeführt, um Nachrichten von iOS-Apps zu senden. Der Vorteil von Push-Benachrichtigungen ist, dass sie auch nach dem Schließen der Apps funktionieren können. Ähnlich wie bei Mobiltelefonen können Ihnen auch die Websites auf dem Desktop Push-Benachrichtigungen anzeigen.

Unten sehen Sie ein Beispiel für die Bestätigung der Push-Benachrichtigung im Safari-Browser auf dem Mac.

So aktivieren oder deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen in Safari Mac?

Push-Benachrichtigungsbestätigung auf Mac Safari

Die Push-Benachrichtigungen einiger Websites zeigen die Schaltflächen "Zulassen" und "Nein danke", während einige Websites die Schaltflächen "Zulassen" und "Blockieren" oder "Abbrechen" anzeigen. Sie können die Benachrichtigungen von der Website entweder zulassen, abbrechen oder blockieren. Wenn Sie dies zulassen, zeigt Safari Ihnen eine weitere Nachricht an, dass die Website Benachrichtigungen vom „Benachrichtigungszentrum” sendet. Sie können auf „Zulassen” klicken, um fortzufahren, oder auf „Nicht zulassen”, um zu blockieren.

So aktivieren oder deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen in Safari Mac?

Bestätigen Sie das Zulassen von Push-Benachrichtigungen in Mac Safari

Verwandte: Wie passe ich das Safari-Browser-Layout auf dem Mac an?

Zulassen oder Blockieren von Push-Benachrichtigungen von Websites in Safari Mac

Wenn Sie dies zulassen oder blockieren, fügt Safari dies automatisch Ihren Einstellungen hinzu und sendet oder blockiert Benachrichtigungen von dieser Website. Sie können Benachrichtigungen auch manuell zulassen oder blockieren, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

  • Gehen Sie zum Safari-Menü und klicken Sie auf die Option „Einstellungen…”.
  • Gehen Sie auf der Registerkarte "Websites" zum Abschnitt "Benachrichtigungen" in der linken Seitenleiste.
  • Hier können Sie die Liste der Websites anzeigen, für die Sie Benachrichtigungen aktiviert haben.
  • Wählen Sie die Site aus und ändern Sie die Berechtigung, um das Senden von Benachrichtigungen im Browser zuzulassen oder zu verweigern.

So aktivieren oder deaktivieren Sie Push-Benachrichtigungen in Safari Mac?

Benachrichtigungen in Safari verwalten

Push-Benachrichtigungen in Safari Mac dauerhaft blockieren

Das Gute daran ist, dass Websites Ihnen ohne Ihre Erlaubnis keine Benachrichtigungen senden können. Daher ist es für Sie einfach, die Anfrage für alle Websites zu blockieren.

  • Gehen Sie zurück zum Abschnitt mit den Safari-Einstellungen und gehen Sie zur Registerkarte "Websites".
  • Deaktivieren Sie im Abschnitt "Benachrichtigungen" die Option "Websites erlauben, um Erlaubnis zum Senden von Push-Benachrichtigungen zu bitten".

Dadurch werden die Push-Benachrichtigungsanfragen von Websites deaktiviert und Sie werden nie mit Nachrichten aufgefordert. Wenn Sie Benachrichtigungen von Websites benötigen, aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen und wählen Sie dann aus, ob Sie bestimmte Websites zulassen oder blockieren möchten, wenn diese Ihre Erlaubnis anfordern.

Entfernen und Hinzufügen von Websites in Benachrichtigungen

In Google Chrome haben Sie die Möglichkeit, Websites zum Blockieren oder Zulassen von Benachrichtigungen hinzuzufügen. Wie Sie in den Screenshots sehen können, können Sie in Safari keine Websites zum Blockieren von Benachrichtigungen hinzufügen. Was Sie tun können, ist die Verwaltung, nachdem Sie die Website besucht und die Benachrichtigungen zugelassen/gesperrt haben. Sie können jedoch jederzeit die Websites aus der Liste auswählen und auf die Schaltfläche „Entfernen” klicken, um sie aus der Liste zu löschen. Dies ist seltsam, dass Sie eine Option zum Entfernen ohne die Option zum Hinzufügen haben.

Darüber hinaus können Sie mit Chrome auch Websites mit Platzhaltern blockieren oder zulassen. Sie können beispielsweise den Eintrag „*.domain.com” hinzufügen, um Benachrichtigungen von allen Subdomains einer Website zu blockieren oder zuzulassen. Leider ist dies mit Safari auf Ihrem Mac nicht möglich.

Denken Sie auch daran, dass Safari die Inline-Popup-Benachrichtigungen, die im selben Browserfenster angezeigt werden, nicht blockieren kann. Dies ist das gleiche Problem mit Chrome und anderen Browsern.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen