TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie bearbeite ich eine .htaccess-Datei in WordPress?

182

Als selbst gehosteter WordPress-Benutzer müssen Sie über Grundkenntnisse in der Bearbeitung von Dateien verfügen, die in Ihrer Installation verfügbar sind. Zu den am häufigsten bearbeiteten Dateien gehören wp-config,functions.php und .htaccess. Während die meisten Dateien verwendet werden, um das Verhalten Ihrer WordPress-Site zu steuern, steuert .htaccess die Konfiguration auf Apache-Serverebene. Es kann auf jeder Unterverzeichnisebene platziert werden, um das Verhalten dieses bestimmten Verzeichnisses zu steuern. In diesem Artikel werden wir die Gründe untersuchen, warum Sie die .htaccess-Datei bearbeiten müssen und die Möglichkeiten zum Bearbeiten der .htaccess-Datei in WordPress.

Warum müssen Sie die .htaccess-Datei in WordPress bearbeiten?

Es gibt viele Situationen, in denen Sie den Server so konfigurieren müssen, dass er sich wie gewünscht verhält. Da Sie keinen direkten Zugriff haben, um den Server zu konfigurieren, ist .htaccess der Weg für einen normalen Benutzer, die Parameter hinzuzufügen. Einige der am häufigsten erforderlichen Szenarien sind wie folgt:

  • Umleitung auf Serverebene hinzufügen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Bilder auf einer Subdomain hosten, ist möglicherweise eine Umleitung auf Serverebene erforderlich, um den Ordner für Medien-Uploads auf Ihre Subdomain zu verweisen.
  • Andere Umleitungen wie 301-Umleitungen für Seiten, Umleitung von Subdomains auf die Hauptdomain, Umleitung zu einer anderen Domain aufgrund einer Änderung des Site-Namens.
  • Blockierung der IP-Adresse
  • Serving sprachabhängige Site basierend auf Geo-Standort.

Ein einfaches Echtzeitbeispiel ist – Wenn Sie die Permalinks für Ihre WordPress-Site festlegen, wird dadurch auch eine Umschreibregel in der .htaccess-Datei hinzugefügt.

Wie bearbeite ich eine .htaccess-Datei in WordPress?

Es gibt drei Möglichkeiten, die .htaccess-Datei zu ändern.

  • Plugin verwenden
  • Über Ihr cPanel-Hosting-Konto
  • FTP verwenden

Plugin verwenden

Es gibt viele Plugins, die die Funktion bieten, die .htaccess-Datei direkt aus dem WordPress-Admin-Dashboard zu ändern. Wir nehmen ein Beispiel für das beliebte Yoast WordPress SEO-Plugin. Navigieren Sie nach der Installation und Aktivierung des Plugins zum Menü "SEO > Tools > File Editor". Sie können die robots.txt- und .htaccess-Datei direkt von dort aus bearbeiten.

Wie bearbeite ich eine .htaccess-Datei in WordPress?

.htaccess mit Yoast WordPress SEO Plugin bearbeiten

Verwenden des cPanel-Hosting-Kontos

Melden Sie sich bei Ihrem Hosting-Konto an und navigieren Sie zu „Dateimanager”. Sie finden die .htaccess-Datei im Stammverzeichnis der WordPress-Installation. Im Allgemeinen wird es im Verzeichnis „/public_html” verfügbar sein. Sie können mit dem Texteditor online öffnen und bearbeiten.

Wie bearbeite ich eine .htaccess-Datei in WordPress?

.htaccess-Datei im Dateimanager bearbeiten

FTP verwenden

Die letzte und am meisten bevorzugte Option ist die Verwendung von FTP-Clients wie FileZilla für den Fernzugriff auf Ihren Server. Suchen Sie die .htaccess-Datei unter der Root-WordPress-Installation. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Anzeigen / Bearbeiten”, um die Datei mit Ihrem lokalen Texteditor zu öffnen. Sehen Sie sich die vollständige FileZilla-Anleitung für Anfänger an.

Wie bearbeite ich eine .htaccess-Datei in WordPress?

.htaccess-Datei mit FileZilla bearbeiten

Punkte, die man sich merken sollte

  • Wenn Sie FileZilla verwenden, stellen Sie sicher, dass die Option "Anzeige versteckter Dateien erzwingen" im Menü "Ansicht" aktiviert ist, um die .htacces-Datei anzuzeigen. Im Allgemeinen wird es auf Mac und PCs ausgeblendet, sodass Sie die Datei möglicherweise auch nicht im Abschnitt "Lokales System" sehen.
  • Sichern Sie immer die aktuelle Datei, bevor Sie mit dem Ändern beginnen. Kleine Fehler wie ein Punkt oder ein Komma machen Ihre Website unzugänglich. Achten Sie also darauf, mit Sorgfalt zu bearbeiten.
  • Verwenden Sie immer Kommentare, um den Zweck des Codes anzugeben, damit er später leicht verständlich ist. Fügen Sie am Anfang ein kaufmännisches Und-Zeichen (#) hinzu, um eine Kommentarzeile zu erstellen.

Aufnahmequelle: www.webnots.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen