TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

9

Das Google PageSpeed ​​Insights-Tool ist eine der Möglichkeiten, die Geschwindigkeit Ihrer WordPress-Site zu messen. Im Allgemeinen unterscheidet sich der Geschwindigkeitsindex von Google von anderen gängigen Geschwindigkeitsmesstools wie Pingdom oder Gtmetrix. Es wird jedoch empfohlen, die Punktzahl von Google im Auge zu behalten, da sie sich direkt auf das Ranking in den Suchergebnissen auswirken kann.

Wenn Sie Ihre Website auf Google PageSpeed ​​überprüfen, werden Sie einige häufige Probleme sehen, wie z. B. Bilder optimieren, Browser-Caching nutzen, Komprimierung aktivieren usw. In unseren vorherigen Artikeln haben wir erklärt, wie Sie Probleme mit der Aktivierung der Komprimierung und der Optimierung von Bildern beheben können. In diesem Artikel werden wir besprechen, wie Sie das Problem mit dem Browser-Caching in WordPress beheben können.

Was ist Leverage Browser Caching?

Lassen Sie es uns an einem Beispiel erklären. Öffnen Sie einen Webbrowser wie Google Chrome und löschen Sie den Browserverlauf. Öffnen Sie nun eine beliebige Website und Sie werden sehen, dass die Seite langsam geladen wird. Wenn Sie durch verschiedene Seiten derselben Site navigieren, werden Sie feststellen, dass die Seiten schneller geladen werden als beim ersten Mal. Im Browser passiert Folgendes:

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

  • Der Browser holt beim ersten Laden der Site alle statischen Ressourcen wie Bilder, Stile, Skripte usw. vom Webserver.
  • Wenn das Browser-Caching auf der Site für statische Ressourcen aktiviert ist, folgt der Browser den Anweisungen des Servers, die über HTTP-Header empfangen werden.
  • Der Browser speichert die statischen Ressourcen auf dem lokalen Speicher mit dem Ablaufdatum oder dem maximalen Alter, das vom Server empfangen wird.
  • Die statischen Ressourcen werden beim Laden der nächsten Seite aus dem lokalen Speicher des Browsers geholt.
  • Wenn das Browser-Caching auf der Site nicht aktiviert ist (die Ablaufzeit ist nicht festgelegt), ruft der Browser die Dateien jedes Mal ab, wenn er geladen wird. Dies erhöht die Seitenladezeit sowie die Last auf dem Server.
  • Die Ablaufzeit sollte für jeden Dateityp wie png, jpg, css angegeben werden. js usw.

Wenn Sie die Ablaufzeit für Bilder und andere statische Dateien nicht festlegen, zeigt das Google PageSpeed ​​Insights-Tool dies als Problem mit hoher Priorität in der Kategorie "Sollte beheben" oder "Mögliche Optimierungen" an.

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

Nutzen Sie das Browser-Caching-Problem in Google PageSpeed

Die Angaben in den Klammern neben den Bild-URLs sehen Sie als „Verfall nicht angegeben”.

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, das Problem mit dem Browser-Caching zu beheben:

  • Ohne Plugin durch Änderung der .htaccess-Datei
  • Verwenden des W3 Total Cache-Plugins

1 Ohne Plugin

Melden Sie sich bei Ihrem FTP- Client an und öffnen Sie die .htaccess-Datei, die sich im Stammverzeichnis Ihrer Site befindet. Lesen Sie unseren Artikel, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie die .htaccess-Datei in WordPress bearbeiten. Fügen Sie die folgenden Anweisungen am Ende der Datei hinzu:

## EXPIRES CACHING ## <IfModule mod_expires.c> ExpiresActive On ExpiresByType image/jpg "access 1 year" ExpiresByType image/jpeg "access 1 year" ExpiresByType image/gif "access 1 year" ExpiresByType image/png "access 1 year" ExpiresByType text/css "access 1 month" ExpiresByType text/html "access 1 month" ExpiresByType application/pdf "access 1 month" ExpiresByType text/x-javascript "access 1 month" ExpiresByType application/x-shockwave-flash "access 1 month" ExpiresByType image/x-icon "access 1 year" ExpiresDefault "access 1 month" </IfModule> ## CACHE CONTROL ## <filesMatch ".(css|jpg|jpeg|png|gif|js|ico)$"> Header set Cache-Control "max-age=2592000, public" </filesMatch>

Der erste Block ist für den Cache-Ablauf und der zweite für die Cache-Steuerung. Alle allgemeinen Dateierweiterungen sind in der Anweisung enthalten, Sie können auch weitere hinzufügen, wenn dies für Ihre Site erforderlich ist.

Wenn Sie keinen FTP-Zugang haben, gibt es Plugins zum Bearbeiten der .htaccess-Datei direkt aus dem Admin-Panel. Zum Beispiel bietet das Yoast SEO-Plugin eine Dateieditoroption zum Bearbeiten der .htaccess-Datei über das Admin-Panel.

2 Verwenden des W3-Gesamt-Cache

Glücklicherweise hat WordPress Plugins, um alle Probleme zu beheben. Um das Problem des Leverage-Browsing-Caching für Ihre WordPress-Site zu beheben, empfehlen wir die Verwendung des W3TC-Plugins. W3TC ist das beliebte Caching-Plugin, das kostenlos im WordPress-Plugin-Repository mit vielen zusätzlichen Optionen verfügbar ist.

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

W3 Total Cache WordPress-Plugin

Installieren Sie das Plugin und aktivieren Sie es. Navigieren Sie zum Abschnitt "Leistung > Browser-Cache" und aktivieren Sie alle Browser-Caching-bezogenen Optionen in den Abschnitten Allgemein, CSS und JS, HTML und XML, Medien und andere Dateien.

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

Browser-Caching im W3TC-Plugin aktivieren

Sie können das Feld "Header-Lebensdauer abläuft" mit den voreingestellten Standardwerten in Sekunden belassen. Wenn Sie möchten, ändern Sie mit Ihren eigenen Werten in den Abschnitten „CSS & JS”, „HTML & XML” und „Medien & andere Dateien”.

  • 31536000 für 1 Monat
  • 604800 für 1 Woche
  • 86400 für 1 Tag
  • 3600 für 1 Stunde

Soweit wir getestet haben, funktioniert 1 Stunde für HTML & XML und 1 Monat für andere Dateien einwandfrei für Google PageSpeed.

Das W3T Totoal Cache-Plugin fügt im Wesentlichen die Anweisungen in der .htaccess-Datei hinzu, wie in der ersten Methode beschrieben. Öffnen Sie Ihre .htaccess-Datei und Sie werden sehen, dass die langen Anweisungen vom W3TC-Plugin hinzugefügt werden. Alle Anweisungen zum Browser-Caching werden zwischen den Abschnitten „# BEGIN W3TC Browser Cache” bis „# END W3TC Browser Cache” angezeigt.

Schauen Sie zurück in Google PageSpeed ​​Insights

Nachdem Sie den Code manuell in die .htaccess-Datei eingefügt oder das Browser-Caching aller Arten von Objekten in W3TC aktiviert haben, löschen Sie zuerst Ihr gesamtes Caching. Gehen Sie dann zurück zum Google PageSpeed ​​Insights-Tool und überprüfen Sie die Seite. Höchstwahrscheinlich hätte das Problem behoben oder auf die niedrigere Priorität unter "Behebung berücksichtigen" verschoben werden sollen, wie unten gezeigt. Das neue PageSpeed-Tool zeigt weiterhin die Probleme im Abschnitt "Mögliche Optimierungen" mit der verbesserten Gesamtpunktzahl an.

In unserem Beispielfall besteht das Problem weiterhin aufgrund von AdSense-Anzeigen und Schriftartdateien.

Wie behebt man das Problem mit dem Leverage Browser Caching in WordPress?

Nutzen Sie die Priorität von Browser-Caching-Problemen gesenkt

Was Sie mit Browser-Caching nicht tun können

Jetzt wissen Sie, wie Sie das Problem mit dem Browser-Caching auf Ihrer WordPress-Site beheben können. Dies ist jedoch in den meisten Fällen nicht ausreichend, da es nur für die statischen Ressourcen funktioniert, die von Ihrer eigenen Domäne geladen werden. In Wirklichkeit kann die Seite viele andere externe Ressourcen enthalten, die nicht im Browser zwischengespeichert werden können. Im Folgenden sind einige der beliebten externen Ressourcen aufgeführt, die zu Problemen mit dem Browser-Caching führen können:

  • Google Analytics-Tracking-Code-Skript
  • Google AdSense-Anzeigencode-Skript (wie im obigen Beispiel gezeigt)
  • Einige Schriftartendateien
  • Gravatarbilder in der Biografie und den Kommentaren des Autors
  • Bilder mit sozialen Plugins geladen

Wenn die Geschwindigkeit der Website für Sie der wichtigste Faktor ist, verwenden Sie die externen Ressourcen auf Ihrer Website sorgfältig. Möglicherweise können Sie alle externen Ressourcen außer wichtigen wie Google Analytics deaktivieren, um die Seitengeschwindigkeit zu verbessern.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen