TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie behebt man den HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request?

68

Die Kommunikation zwischen Clientbrowser und Webserver kann verschiedene Arten von Problemen haben. Der Webserver gibt 4xx HTTP-Statuscodes zurück, wenn bei der Verarbeitung der vom Browser empfangenen Anfrage Fehler auftreten. Der Webserver sendet eine 400 Bad oder Invalid Request HTTP-Antwort, wenn er die Anfrage vom Client-Browser nicht verarbeiten kann. Dies geschieht im Allgemeinen aufgrund einer ungültigen Syntax der Anfrage.

Als Endbenutzer kann es ziemlich frustrierend sein, diesen Fehler beim Zugriff auf eine wichtige Website zu erhalten. Aufgrund der komplexen Beziehung zwischen Website-Server, Benutzergeräten und Diensten von Drittanbietern werden HTTP-Antwortcodes im Browser angezeigt. Daher kann es schwierig sein, die tatsächliche Ursache des Problems zu ermitteln, selbst wenn Sie über eine kontrollierte Umgebung verfügen. In den meisten Situationen ist es jedoch ziemlich einfach, die eigentliche Ursache zu untersuchen.

Erfahren Sie mehr über HTTP, die Struktur von HTTP-Anfragen und -Antworten.

Wie behebt man den HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request?

Hier sind Dinge, die Sie tun können, um den Fehler 400 fehlerhafte oder ungültige Anfragen zu beheben.

  1. Aktualisieren Sie Ihre Webseite
  2. Überprüfen Sie die URL
  3. Cookies und Cache löschen
  4. DNS leeren
  5. Überprüfen Sie die Dateigrößenbeschränkung beim Hochladen
  6. Andere Websites öffnen
  7. Starten Sie Ihre Geräte neu
  8. HTTP-Header überprüfen
  9. Server-Log überprüfen
  10. Debug-Skripte in benutzerdefinierten Anwendungen

A. Für normale Benutzer

Wenn Sie ein normaler Internetbenutzer sind und im Browser den Fehler 400 erhalten, folgen Sie den folgenden Lösungen.

1 Aktualisieren Sie die Seite

Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf eine Seite haben, kann es einen Versuch wert sein, sie zu aktualisieren. In den meisten Fällen ist der HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request temporär. Bei den meisten Browsern können Sie die F5-Taste drücken, um die Seite zu aktualisieren. Wenn es Ihr Problem nicht sofort behebt, kann es manchmal funktionieren, die Seite zwei- oder dreimal zu aktualisieren.

Wie behebt man den HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request?

Seite in Chrome aktualisieren Chrome

2 Überprüfen Sie Ihre URL

Wenn Sie die URL in die Adressleiste eingeben, besteht die Möglichkeit, dass Sie einen Rechtschreibfehler machen. Der HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request kann aufgrund einer falsch eingegebenen URL auftreten. Es ist auch möglich, dass der Link eine falsch eingegebene URL enthält oder die URL Ihrer mit einem Lesezeichen versehenen Seite falsch ist.

Überprüfen Sie die Adresse manuell und prüfen Sie, ob offensichtliche Fehler vorliegen. Wenn Sie sich bezüglich der richtigen URL der Seite nicht sicher sind, versuchen Sie, sie in den Google-Suchergebnissen zu finden. Möglicherweise haben Sie einige Schlüsselwörter, die mit der Webseite verknüpft sein könnten. Durchsuchen Sie die Seite mit eindeutigen Schlüsselwörtern, um Ihre Chance zu erhöhen, die Seite zu finden.

3 Cookies und Cache entfernen

Der HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request kann auftreten, wenn Ihre Cookies veraltet oder beschädigt sind. Einige Browsererweiterungen können die Cookies ändern und Fehler verursachen. Ihr Browser hat also eine beschädigte Version des Caches. Versuchen Sie, die Cookies und den Cache Ihrer Website zu löschen. Nach dem Löschen des Caches werden Seiten möglicherweise etwas langsamer geladen, da Ihr Browser den Cache mit häufig aufgerufenen Daten neu aufbauen muss. Aber das könnte helfen, das Problem zu beheben.

Denken Sie daran, dass Sie beim Löschen von Cookies möglicherweise die Anmeldeinformationen für alle Websites erneut eingeben müssen. Sie benötigen für jeden Webbrowser ein anderes Verfahren, um den Cache und die Cookies zu löschen. Im Allgemeinen funktioniert das Drücken von "Befehl + Umschalt + Entf" in Mac und "Strg + Umschalt + Entf" in Windows in Chrome- und Firefox-Browsern.

Erfahren Sie mehr über das Löschen des Browserverlaufs in gängigen Browsern.

4 Flush-DNS

Ihr Computer verfügt möglicherweise über veraltete DNS-Einträge und dies kann zu Fehlern führen. Sie können das DNS leeren und prüfen, ob dies das 400-HTTP-Fehlerproblem löst. Es ist einfach zu tun und verursacht keine unerwünschten Probleme.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie den Computer als Computeradministrator ausführen
  • Geben Sie CMD in das Windows-Suchfeld ein und öffnen Sie die Eingabeaufforderung.
  • Geben Sie in der Befehlsschnittstelle ipconfig /flushdns ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Erfahren Sie detaillierte Informationen zum Leeren von DNS in Windows und Mac.

5 Dateigröße beim Hochladen prüfen

Der HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request kann auftreten, wenn Sie versuchen, eine große Datei hochzuladen. Überprüfen Sie zunächst die zulässige Dateigröße für das Hochladen. Wenn Ihre Datei größer ist, können Sie sie mit dem Dateisplitter-Dienstprogramm aufteilen und Dateiteile einzeln hochladen.

6 Überprüfen Sie andere Websites

Wenn Sie beim Versuch, eine Webseite zu öffnen, immer wieder den HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request erhalten, sollten Sie prüfen, ob dies auch bei anderen Websites der Fall ist. Wenn der Fehler erneut auftritt, liegt möglicherweise ein Problem mit Netzwerkgeräten auf Ihrem Computer vor. Führen Sie auf einem Windows-Computer das Dienstprogramm zur Netzwerkdiagnose aus, um das Verbindungsproblem zu beheben. Auf einem Mac müssen Sie das Gerät möglicherweise trennen und erneut anschließen.

Sie können sich auch an den Internetdienstanbieter wenden, um herauszufinden, ob das Problem behoben werden kann.

7 Starten Sie Ihre Geräte neu

Dies kann ein Hit und Miss sein. Ein Neustart Ihrer Netzwerkgeräte und Ihres Computers kann Ihnen jedoch helfen, den HTTP-Fehler 400 Bad oder Invalid Request zu beheben .

B. Für Entwickler

Wenn Sie ein Entwickler sind, können Sie beim Testen Ihrer eigenen Anwendung den HTTP-Fehler 400 erhalten. Befolgen Sie die folgenden Optionen, um den Fehler zu beheben.

8 Ungültige HTTP-Header reparieren

Manchmal kann Ihnen die Überprüfung der HTTP-Header-Details einen Hinweis auf den Verbindungsfehler geben. Sie können die HTTP-Headerdetails mit einem der kostenlosen Tools im Web anzeigen. Obwohl dies für Entwickler einfach ist, kann es für Nicht-Entwickler ziemlich schwierig sein.

9 Serverprotokolle überprüfen

Webserver führen normalerweise serverseitige Protokolle für jede Anforderung, die ein Client sendet. Das Protokoll kann Informationen wie die verbundene Anwendung, angeforderte Seiten, IP-Adresse und andere relevante Informationen der Anfragen enthalten. Serverprotokolle identifizieren häufig den Grund für den Fehler und geben den Verarbeitungsstatus an. Durch einen Blick auf die Serverprotokolle können Entwickler und Administratoren die Wurzel der HTTP-Probleme leicht identifizieren.

Wenn Sie keinen Zugriff auf Server-Logfiles haben, fordern Sie den Zugriff bei Ihrem Hosting-Provider an.

10 Debug-Skripte oder Anwendungscode

Wenn der Fehler bei benutzerdefinierten Anwendungen auftritt, kann dies an dem schlecht geschriebenen Code in der Anwendung liegen. Entwickler müssen die Anwendung manuell debuggen und Serverprotokolle überprüfen, um potenzielle Probleme zu identifizieren.

Ein gutes Fehlermanagementsystem kann Entwicklern effektiv helfen, den HTTP-Fehler 400 Bad or Invalid Request zu beheben. Auch wenn Fehler auftreten, können Sie diese automatisch erkennen. Zum Beispiel Airbrake ist ein gutes Fehlerüberwachungssystem, das bietet Echtzeit – Updates. Es verfügt über ein hervorragendes Dashboard, das rund um die Uhr Updates zum Zustand Ihrer Webanwendung bietet. Mit dem anpassbaren Fehlerfilter erhalten Sie Updates zu den wichtigsten Fehlern.

Einpacken

Wie oben erklärt, tritt der 400-Fehler auf, weil eine ungültige Anfrage an den Server gesendet wird. Dies kann an einem Datei-Upload oder beschädigten Browser-Cookies liegen. Befolgen Sie die oben aufgeführten Lösungen und wir hoffen, dass eine davon Ihnen hilft, das Problem zu beheben. Wenn das Problem weiterhin besteht, kann dies auch an den zusätzlichen Faktoren von Drittanbietern zwischen Ihrem Browser und dem Server liegen. Warten Sie einige Zeit und versuchen Sie später, auf die Webseiten zuzugreifen.

Bei benutzerdefinierten Anwendungen können Entwickler Schritt für Schritt den Debugging-Prozess durchführen, um das eigentliche Problem zu finden.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen