TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

35

Wie andere Browser ermöglicht Google Chrome den Benutzern, Dateien von beliebigen Websites herunterzuladen. Sie können auf den Download-Link klicken oder mit der rechten Maustaste klicken und die Option "Speichern unter" auswählen, um die Datei auf Ihren Computer herunterzuladen. Der Browser verfügt über eine integrierte Antivirenfunktion, die das Herunterladen gefährlicher Dateien auf Ihren PC automatisch verhindert auch daran interessiert, selbst die sicheren Downloads in Chrome zu stoppen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie Chrome-Downloads deaktivieren.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

  1. Manuelle Bestätigung, um automatische Downloads zu verhindern.
  2. Blockieren Sie Downloads aus dem Gruppenrichtlinien-Editor.
  3. Blockieren Sie mit dem Windows-Registrierungseditor.

1 Automatische Chrome-Downloads blockieren

Einige bösartige Websites lösen automatisch den Download von Dateien aus, wenn Sie die Seite in Chrome laden. Standardmäßig startet Chrome den Download automatisch und speichert die Datei im Ordner „Downloads”. Chrome ermöglicht es Benutzern jedoch, den automatischen Download durch Anpassen der Einstellungen zu blockieren. Sie können festlegen, dass Chrome Sie immer auffordert, den Download-Speicherort anzugeben, wenn ein Download gestartet wird. Dadurch können versehentliche Downloads effektiv verhindert werden. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um automatische Downloads zu verhindern:

  • Öffnen Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Computer und klicken Sie auf das Menüsymbol (drei Punkte) ganz rechts in der Adressleiste.
  • Wählen Sie „Einstellungen” aus dem Dropdown-Menü.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Chrome-Einstellungen

  • Alternativ können Sie die Befehls-URL „chrome://settings/” in die Adressleiste eingeben und die Eingabetaste auf der Tastatur drücken, um auf die Seite „Einstellungen” zuzugreifen.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie unten auf der Seite "Erweitert".

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Erweiterte Chrome-Einstellungen

  • Scrollen Sie nach unten, um den Abschnitt "Downloads" zu finden, und aktivieren Sie den Schalter "Vor dem Herunterladen fragen, wo jede Datei gespeichert werden soll".

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Standort angeben

Chrome fordert Sie auf, den Speicherort zu bestätigen, wenn Sie auf einen Download-Link klicken. Sie müssen den Speicherort manuell bestätigen, um die Downloads zu akzeptieren oder abzulehnen.

Verwandte: Wie ändere ich den Standard-Download-Speicherort in Browsern?

2 Blockieren aller Chrome-Downloads über den Gruppenrichtlinien-Editor

  • Geben Sie in der Windows-Suchleiste „Gruppenrichtlinie” ein und wählen Sie aus den Ergebnissen „Gruppenrichtlinie bearbeiten”.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Richtlinien-Editor öffnen

  • Eine andere Möglichkeit, den "Gruppenrichtlinien-Editor" zu öffnen, besteht darin, "Win + R" auf der Tastatur zu drücken, dann "gpedit.msc" einzugeben und auf die Schaltfläche "Ok" zu klicken.
  • Gehen Sie zu „Lokale Computerrichtlinie” und wählen Sie unter „Computerkonfiguration” die Option „Administrative Vorlagen”. Klicken Sie im Ordner „Classic Administrative Templates (ADM)” auf den Ordner „Google” und doppelklicken Sie in den Optionen im rechten Bereich auf den Ordner „Google Chrome”.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Chrome-Richtlinien

  • Wählen Sie die Option „Downloadbeschränkungen zulassen”.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Download-Einschränkungen zulassen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zu konfigurierende Vorlage. Aktivieren Sie oben im Konfigurationsassistenten die Option "Aktiviert". Klicken Sie unter der Überschrift "Download-Einschränkungen" auf den Abwärtspfeil und wählen Sie "Alle Downloads blockieren".

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Downloads blockieren

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „OK”.
  • Schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor und starten Sie Ihren Chrome-Browser neu.

Hinweis: Wenn Sie die Vorlagen für Google-Richtlinien nicht finden können, müssen Sie die Vorlage herunterladen und auf Ihrem PC hinzufügen.

3 Deaktivieren Sie Downloads aus dem Windows-Registrierungseditor

Einige Windows 10-Versionen wie Windows 10 Home verfügen nicht über einen „Gruppenrichtlinien-Editor”, sodass die obige Option nicht funktioniert. Glücklicherweise können Sie Chrome-Downloads auch über den Windows-Registrierungseditor deaktivieren .

  • Öffnen Sie den Windows-Registrierungseditor, indem Sie die Tasten "Win + R" auf Ihrer Tastatur drücken, geben Sie "regedit" ein und klicken Sie dann auf "Ok".

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Regedit öffnen

  • Navigieren Sie durch „Computer > HKEY_CURRENT_USER > Software > Policy” und suchen Sie nach Google und wählen Sie den „Chrome”-Schlüssel aus.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Softwarerichtlinien

  • Wenn der „Google”-Schlüssel nicht existiert, müssen Sie den Schlüssel erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Richtlinie > Neu” und wählen Sie dann „Schlüssel”, um einen neuen zu erstellen. Benennen Sie den neuen Schlüssel in „Google” um.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Google-Schlüssel

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neu erstellten „Google”-Schlüssel, wählen Sie „Neu” und dann „Schlüssel” und benennen Sie den Schlüssel in „Chrome” um.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Chrome-Schlüssel

  • Klicken Sie unter dem Schlüssel "Chrome" mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich im rechten Bereich, wählen Sie "Neu", dann "DWORD (32-Bit) Wert" und benennen Sie ihn in "DownloadsRestrictions" um.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Download-Einschränkungen

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „DownloadsRestrictions” und setzen Sie die Wertdaten auf 3 und klicken Sie auf „Ok”.

Wie blockiert man Downloads in Google Chrome?

Wertdaten ändern

  • Dadurch werden alle Chrome-Downloads blockiert. Andere Werte:
    • 0 – erlaubt alle Downloads
    • 1 – Blockiert gefährliche (bösartige) Downloads
    • 2 – Blockiert potenziell gefährliche (verdächtige) Downloads
  • Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Chrome neu.

Abschluss

Chrome-Benutzer genießen die Freiheit, die Browserleistung an ihre Bedürfnisse und Vorlieben anzupassen. Eine davon ist die Möglichkeit, alle Downloads zu blockieren. Sie können eine der oben genannten Alternativen verwenden, um Downloads in Chrome zu stoppen. Sie benötigen jedoch administrative Kontrolle, um die oben genannten Änderungen zu implementieren.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen