TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie bringen Sie Ihre SEO- und Content-Teams dazu, gut zusammen zu spielen?

1

Jeder, der in einem Unternehmen mit einer Website arbeitet – also heutzutage fast jeder – weiß das. Manchmal kann es sehr schwierig werden, ein technisches und ein kreatives Team zusammenzuarbeiten. Ja, ich spreche von der SEO und dem Content Creation Team. Und doch können sie ihre Arbeit nicht getrennt erledigen. Während die SEO für die technischen Aspekte der Website-Optimierung verantwortlich ist, wie das Hinzufügen von Codes, Sitemaps, robots.txt und mehr, schreibt die Content Creation, dreht Videos und bereitet andere Videoressourcen vor. Das bedeutet, dass sie möglicherweise zwei verschiedene Sprachen sprechen.

Wie bringen Sie Ihre SEO- und Content-Teams dazu, zusammen zu spielen?

Aber am Ende möchten Sie Inhalte anbieten, die in Suchmaschinen gut ranken und die Ihre Besucher oder Kunden lieben. Und um dies zu erreichen, müssen diese Teams gut zusammenarbeiten. Lassen Sie uns also sehen, wie Sie es umsetzen können.

# 1 – Aktualisieren Sie ihr Verständnis von großartigen Inhalten

Die Google-Suche und andere Suchmaschinen haben ihre Algorithmen verbessert. Und sie lernen recht schnell. Ihr Ziel ist es, wie ein Mensch „denken” zu können, um so die perfekte Antwort auf unsere Fragen zu geben.

Bei dieser Suche haben sie begonnen, die Benutzererfahrung als den wichtigsten Aspekt aller Online-Inhalte zu betrachten. Was Sie schreiben und wie Sie schreiben, ist entscheidend für Ihr Ranking. Auf der anderen Seite sind sie noch nicht ganz da. Sie brauchen also, dass Sie ihnen Informationen geben, die eine Suchmaschine verstehen kann. Mit anderen Worten, Content-Optimierung kann nur dann auf höchstem Niveau erreicht werden, wenn SEO- und Content-Creation-Teams sich zusammenschließen. Ihre Ziele und Aufgaben sollten perfekt aufeinander abgestimmt sein. Sonst erreichen sie nicht, was sie wollen.

# 2 – Bieten Sie ihnen die richtigen Tools und Ressourcen an

Manchmal reicht es aus, Teams zu einer besseren Zusammenarbeit zu bewegen, indem ihnen Ressourcen und Tools zur Verfügung gestellt werden, mit denen sie einen effizienteren Workflow erstellen können. Und hier finden Sie mehrere Apps und Dienste, die Ihnen dabei helfen können, wie zum Beispiel die folgenden Optionen:

  • Asana: ein großartiges Tool zur Aufgabenverwaltung. Sie können damit Projekte von Anfang bis Ende verfolgen, Aufgaben pro Teams verteilen und die Zusammenarbeit verbessern. Alle beteiligten Mitarbeiter können den Status jedes Projekts einsehen, ohne dass Besprechungen oder Telefonate erforderlich sind. Außerdem ist Asana für die grundlegenden Funktionen kostenlos.
  • WritingDaddy: Wenn sich Ihre Teams über die Qualität eines bestimmten Inhalts nicht einigen können, ist es möglicherweise an der Zeit, eine Drittmeinung einzuholen. Eine, die natürlich von einem Experten stammt. Und Writing Daddy ist einer der besten Online-Dienste, wenn es um Lektorat und Korrekturlesen geht.
  • Trello: Für visuelle Menschen bietet Trello die beste Lösung für die Projekterstellung. Betrachten Sie es als Whiteboard, das nicht weiß sein muss und in das Sie alle benötigten Informationen einkleben können. Der Workflow kann auf Boards gut organisiert werden, sodass jedes Teammitglied sehen kann, was es getan hat. Trello ist auch kostenlos.

# 3 – Halten Sie Ihre Ziele sehr klar

Eine andere Sache, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist, ob die Verwirrung zwischen Ihren Teams nicht darauf zurückzuführen ist, wer für die Website oder das digitale Marketing insgesamt verantwortlich ist. Wenn Sie diese Person sind, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu überlegen, ob Sie sowohl dem SEO- als auch dem Content Creation-Team dieselbe und die richtige Nachricht senden. Es ist möglich, dass Sie, weil sie in verschiedenen Sprachen sprechen, das Gesagte zum Beispiel so angepasst haben, dass es falsch interpretiert wird.

Wie bringen Sie Ihre SEO- und Content-Teams dazu, gut zusammen zu spielen?

Vielleicht ist es also an der Zeit für eine Hauptversammlung, bei der Sie oder wer auch immer für das digitale Marketing verantwortlich ist, erklären, was die Ziele sind, was von ihnen erwartet wird und wie gearbeitet werden soll. Dies ist auch der richtige Zeitpunkt, um alle Kommunikationsprobleme zu besprechen, die die Qualität des Workflows beeinträchtigen könnten.

# 4 – Akzeptiere die Unterschiede

Zu guter Letzt sollten Sie die Tatsache akzeptieren, dass es hier und da Differenzen und Kämpfe geben wird. Die Rede ist von Menschen mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, die erst vor kurzem begonnen haben, zusammenzuarbeiten. Sie wissen auch, dass sowohl SEO als auch Content Creation neue Disziplinen sind, die noch immer auf ihren Prinzipien aufbauen.

Gemeinsam ist ihnen auch, dass sie ständig unter Verbesserungs- und Lerndruck stehen, da sich die Anforderungen der Suchmaschinen häufig ändern. Daher ist es leicht zu verstehen, warum sie sich manchmal nicht einigen können. In vielen Fällen gibt es keine endgültige Antwort, auf die sie diskutieren, und eine fundierte Vermutung von jemandem oben muss die endgültige Antwort sein.

Die Quintessenz

Wie Sie sehen, hat es viel mit dem Personalmanagement zu tun, dass Ihre SEO- und Content-Erstellungsteams gut spielen. Es ist nicht anders, als das Finanz- und das Kundendienstteam zusammenzuarbeiten. Sie müssen nur ihre spezifischen Anforderungen verstehen und Ihr Bestes tun, um sie zu unterstützen, indem Sie ihnen die Informationen und Ressourcen anbieten, die sie nützlich finden könnten. Darüber hinaus geht es mehr darum, von Fall zu Fall zu diskutieren und das Beste aus ihren Fähigkeiten herauszuholen.

Aufnahmequelle: webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen