TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

4

Werbung ist bei uns immer dabei. Früher haben Sie vielleicht Anzeigen in Zeitungen und dann im Fernsehen gesehen. Heutzutage, in dieser digitalen Welt, können Sie Anzeigen auf den Apps und Websites sehen. Obwohl es manchmal ärgerlich ist, verlassen sich kleine Verlage stark auf Anzeigen, um kostenlose Inhalte anzubieten. Wenn Sie ein Online-Publisher sind, der WordPress verwendet und aufgrund von Werbeblockern Einnahmen verliert, dann ist dieser Artikel für Sie. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie durch die Erkennung von Werbeblockern verlorene Einnahmen wiederherstellen und die Benutzer auffordern, Ihre Website zu entsperren.

Verwandte: Wie füge ich Werbung in die WordPress-Site ein?

Warum zeigen Verlage Anzeigen?

Display-Werbung ist eine der Haupteinnahmequellen für den Betrieb einer Content-Website. Diese Website selbst ist ein bestes Beispiel, das wir über Google AdSense monetarisieren, um alle Ausgaben zu decken. Viele Benutzer ignorieren die Tatsache, dass der Betrieb einer WordPress- oder einer anderen Website viel Zeit und Geld erfordert. In unserem früheren Artikel haben wir erklärt, wie viel es kostet, eine WordPress-Site zu betreiben. Hier ist eine Zusammenfassung der monatlichen Ausgaben für den Betrieb einer mittelgroßen Website, die 500.000 bis 1 Million Seitenaufrufe in einem Monat erhält.

  • VPS oder dedizierter Server – 100 USD pro Monat
  • Plugins und Themes – $50
  • Schreiben und Überprüfen von Inhalten für etwa 30 Artikel – 1000 USD (ungefähre Kosten)
  • Entwicklung und andere Arbeiten – $200
  • Inhaltsveröffentlichung und Aktualisierung alter Inhalte – 200 US-Dollar
  • Beantwortung von Lesern, Kunden und anderen Anfragen – $200

Beachten Sie, dass alle Kosten ungefähr sind, da die Lizenz und die Anforderungen stark variieren. Die Grundkosten für den Betrieb einer anständigen Website betragen 1750 US-Dollar pro Monat. Dieser kann sich je nach Art und Größe der Site um ein Vielfaches erhöhen. Zum Beispiel müssen wir zusätzlich zu den oben genannten Ausgaben auch andere Hosting-Accounts, Premium-Themes von themeforest, Premium-Plugins von Codecanyon kaufen und auch Freelancer für kundenspezifische Arbeiten einstellen. Daher muss jeder Publisher seine Online-Inhalte monetarisieren, um eine Website zu betreiben und andere Lebensausgaben zu decken.

Werbeblocker sind ein Softwarecode, der die Werbung auf der Webseite erkennt und das Laden blockiert. Im Allgemeinen gibt es Werbeblocker in Form von Browsererweiterungen, die Leser in ihren Browsern installieren können. Dadurch werden die Anzeigen auf den Websites und YouTube-Videos blockiert, um werbefreie Inhalte anzubieten. Diese Werbeblocker überprüfen beispielsweise, ob die Seite das Skript adsbygoogle.js enthält, und verhindern, dass sie geladen werden. Dies ist das Skript, das von Google zum Schalten der beliebten AdSense-Werbung verwendet wird.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Werbeblocker-Erweiterungen

Werbeblocker können für die Publisher ziemlich ärgerlich sein, da sie durch das Blockieren von Anzeigen viel Geld verlieren. Wenn Sie WordPress verwenden und sich Gedanken über die Werbeblockierung machen, stehen Anti-Werbeblocker-Plugins zur Verfügung. Sie können eines der Anti-Werbeblocker-Plugins installieren und die Benutzer auffordern, die erforderlichen Maßnahmen zum Lesen des Inhalts zu ergreifen. Der Prozess der Adblock-Erkennung in WordPress funktioniert wie folgt:

  • Sie als Seiteninhaber installieren ein Plugin, um Werbeblocker in den Browsern zu erkennen.
  • Wenn ein Benutzer mit im Browser aktivierter Werbeblockierung Ihre Website öffnet, zeigt das Plugin eine Popup-Nachricht an.
  • Sie können die Pop-up-Nachricht mit einem benutzerdefinierten Text anpassen und für unzulässig machen oder ablehnen.
  • Alternativ können Sie Nutzer, die Anzeigen blockieren, auf eine benutzerdefinierte Seite umleiten und sie auffordern, eine Aktion zum Anzeigen von Inhalten durchzuführen.

Dafür stehen viele WordPress-Plugins zur Verfügung und wir erklären die Einrichtung mit dem beliebten Plugin „Ad Inserter – Ad Manager & AdSense Ads”.

Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Admin-Panel an und navigieren Sie zum Abschnitt „Plugins > Neu hinzufügen”. Suchen Sie nach „ad Inserter” und installieren Sie das Ad Inserter-Plugin.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Ad Inserter-Plug-in installieren

Ad Inserter ist ein kostenloses Plugin, das eingeschränkte Funktionen bietet und Sie können auf die Pro-Version aktualisieren, um vollständige Funktionen zu erhalten. Die Erkennung von Werbeblöcken ist eine kostenlose Funktion in diesem Plugin, obwohl Sie auf Premium upgraden können, um detaillierte Statistiken und Berichte zu erhalten.

Gehen Sie nach der Installation des Ad Inserter-Plugins zum Abschnitt "Einstellungen > Ad Inserter". Sie sehen die Anzahl der Werbeblöcke und mehrere andere Optionen. Wir empfehlen Ihnen, dieses Plugin zu verwenden, um Ihre Anzeigen zu verwalten, damit Sie die Einstellungen einfach von einer einzigen Seite aus steuern können. Um die Erkennung von Werbeblöcken zu aktivieren, klicken Sie auf das Zahnradsymbol mit der Aufschrift „Allgemeine Einstellungen des Anzeigeninserters”. Dies ist am rechten Ende der Anzeigenblöcke verfügbar, wie unten gezeigt.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Einstellungen des Anzeigeninserters

Klicken Sie nun auf die Registerkarte "Werbeblockierung", um die verfügbaren Optionen anzuzeigen.

  • Aktion – Sie haben zwei mögliche Optionen. Sie können entweder eine Nachricht im Popup anzeigen oder den Benutzer auf eine andere Seite umleiten. Sie können die Popup-Nachricht verwenden und Benutzer auffordern, Ihre Website zu entsperren. Alternativ können Sie diejenigen, die einen Werbeblocker verwenden, auf eine Seite Ihrer Website umleiten und sie bitten, bestimmte Aktionen auszuführen, z. B. abonnieren, um werbefreie Inhalte zu lesen. Wir empfehlen die Verwendung einer abgelehnten Popup-Nachricht mit einer Entsperrungsanfrage, um Benutzer zu überzeugen.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Ad Inserter Ad Blocking mit Weiterleitung

  • Keine Aktion für – Sie können die Aktion zur Erkennung von Werbeblockern für angemeldete Benutzer oder Administratoren deaktivieren. Wenn Sie dieses Feld leer lassen, werden die Änderungen für alle Benutzer wirksam.
  • Aktion verzögern – zeigt die Aktion nach einer definierten Anzahl von Seitenaufrufen an. Sie können beispielsweise die Popup-Meldung zur Erkennung von Werbeblockern nach 2 Seitenaufrufen anzeigen.
  • Kein Aktionszeitraum – Geben Sie die Anzahl der Tage für die Wiederholung der Aktion ein. Wenn der Benutzer beispielsweise das Pop-up schließt, ohne die Blockierung aufzuheben, können Sie das Pop-up 5 Tage lang nicht mehr anzeigen. In diesem Fall müssen Sie 5 in das Textfeld eingeben.
  • Benutzerdefinierte Selektoren – Fügen Sie bei Bedarf benutzerdefinierte CSS-Klassen oder -IDs hinzu. Im Allgemeinen können Sie dies leer lassen, es sei denn, Sie möchten benutzerdefiniertes CSS hinzufügen.
  • Message and Overlay CSS – Passen Sie die Anzeige der Popup-Nachricht an, indem Sie die Breite, den Abstand, den Rand usw. ändern.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

CSS der Popup-Nachricht anpassen

  • Unzulässige Nachricht – Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit die Leser die Popup-Nachricht nicht deaktivieren können. Die einzige Möglichkeit für Leser besteht darin, Ihre Website vom Werbeblocker zu entsperren und die Seite zu aktualisieren, um sie ohne Werbeblocker neu zu laden.
  • Nicht unzulässig für – Wählen Sie angemeldete Benutzer oder der Administrator kann das Pop-up aus dieser Dropdown- Liste schließen.

Nachdem Sie die Einstellungen abgeschlossen haben, klicken Sie auf die Anzeigeschaltfläche, die unter der Schaltfläche „Einstellungen speichern” angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie dies zuerst tun, um die Adblock-Erkennung zu aktivieren und dann Ihre Änderungen zu speichern.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Einstellungen für Popup-Nachrichten aktivieren

Dies ist wichtig, um zu testen, ob Ihre Werbeblocker-Erkennung ordnungsgemäß funktioniert und wie die Popup-Nachricht aussieht. Dazu müssen Sie zunächst eine Adblocker-Erweiterung in Ihrem Browser installieren. Lassen Sie uns beispielsweise Adblock Plus für Chrome verwenden. Nach der Installation dieser Erweiterung aus dem Chrome Web Store blockiert die Erweiterung automatisch Werbung von allen Websites.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Installieren Sie die Adblock Plus Chrome-Erweiterung

Jetzt Ihre Website, die Google AdSense oder andere Werbecodes anzeigt. Abhängig von Ihren Einstellungen in den Ad Inserter-Plug-ins sollte die folgende Meldung angezeigt werden.

Wie erkennt man Werbeblocker in WordPress?

Popup-Nachricht für Werbeblocker

Testen Sie Ihre Website sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy und passen Sie das CSS bei Bedarf an, um die Popup-Meldung richtig anzuzeigen.

Beispielnachricht für Pop-up

Manchmal ist es notwendig, zuerst herauszufinden, wie hoch die Einnahmen sind, die Sie durch die Anzeigenblockierung verlieren. Da die Anzeigenblock-Statistik eine Premium-Option im Ad Inserter-Plug-in ist, können Sie die Weiterleitungs- oder Pop-up-Nicht-Abweisungsoption verwenden. Dies hilft Ihnen, die Seitenaufrufe zu verfolgen oder die Benutzer zu zwingen, den Werbeblocker zu deaktivieren. Aus Höflichkeitsgründen können Sie jedoch eine unzulässige Popup-Nachricht mit einer höflichen Nachricht verwenden.

Anstatt das Pop-up mit zu viel Inhalt zu füllen, können Sie die folgende einfache Nachricht anzeigen, während Sie den Kontext vermitteln.

<div class="swal-title">Possible Ad Blocker Detection</div> <div class="swal-text"> It looks like you are using ad blocker. We earn money from advertisements to keep our content free. Please support us by whitelisting our website.</div> <div style="text-align: center; font-size: 14px;">-- Continue with ad blocking --</div>

In den meisten Fällen werden Benutzer Ihre Website auf die Whitelist setzen, wenn der Inhalt nützlich ist und Ihre Anfrage legitim ist.

Letzte Worte

Viele Benutzer zahlen eine hohe Rechnung für das Lesen von Premium-Inhalten. Sie werden sich jedoch nicht wohl dabei fühlen, die Anzeigen bei kleinen Verlagen zuzulassen. Glücklicherweise stehen Ihnen mit WordPress Plugins zur Erkennung von Werbeblockern zur Verfügung. Sie können die Pop-up-Nachricht anzeigen oder die Umleitung mit dem Ad Inserter-Plugin verwenden und den durch die Blockierung verlorenen Umsatz wiederherstellen.

Aufnahmequelle: webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen