TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

4

Früher mussten Unternehmen einen physischen Laden haben, um digitale Waren wie Bücher und Musiktitel zu verkaufen. Dies hat sich jedoch mit der fortschreitenden Digitalisierung geändert. Heutzutage hat jeder ein Smartphone und die Möglichkeit, eBooks zu lesen und online Musik zu hören. Dies bietet Unternehmen enorme Möglichkeiten, ihre digitalen Waren über eine Website zu verkaufen, um ein globales Publikum zu erreichen. Eine der besten Optionen besteht darin, einen Online-Shop mit WooCommerce mit WordPress-Site zu erstellen. In diesem Artikel erklären wir Schritt für Schritt den Prozess der Erstellung digitaler herunterladbarer Produkte in WooCommerce.



Warum WooCommerce für den Verkauf von herunterladbaren Waren wählen?

WooCommerce ist das beliebteste Online-Shop-Plugin für WordPress. Es ermöglicht Ihnen, jede Art von Produkten zu erstellen und direkt von Ihrer Website aus zu verkaufen. Hier sind einige der Gründe, warum Sie mit WooCommerce einen digitalen Shop erstellen sollten.

  • Das Plugin funktioniert gut mit WordPress, da sie von denselben Entwicklern stammen.
  • Es wird auf Millionen von Websites verwendet und ständig aktualisiert.
  • Es ist kostenlos und es fallen keine zusätzlichen Kosten für einen kleinen digitalen Shop an.
  • Sie können in wenigen Minuten ein digitales Produkt erstellen und mit dem Verkauf beginnen.
  • Die Integration von PayPal ist zusammen mit anderen Optionen für Kredit-/Debitkarten verfügbar.
  • Sie können jeden Verkauf über das WordPress-Admin-Dashboard oder mit separaten mobilen Apps verfolgen.

Leider verlangsamt WooCommerce die Ladegeschwindigkeit der Seite. Wenn Sie einen Online-Shop erstellen möchten, der Teil Ihres größeren Blogs oder Ihrer Content-Website ist, empfehlen wir, den Shop auf einer Subdomain zu erstellen. Dies hilft Ihnen, Ihre Kundendaten zu behalten und hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit.

Verwandte: Wie erstelle ich variable Produkte in WooCommerce?

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Nachfolgend die folgenden Anweisungen zum Erstellen eines herunterladbaren digitalen Produkts:

Schritt #1 – WooCommerce-Plugin installieren

Der erste Schritt besteht darin, das WooCommerce-Plugin zu installieren und zu aktivieren. Wenn Sie neu bei WordPress sind, lesen Sie diese Anleitung zur Installation eines Plugins aus dem WordPress-Repository.

Schritt #2 – Produktdetails erstellen

Navigieren Sie nach der Aktivierung des Plugins zum Abschnitt "Produkte > Neu hinzufügen". Beachten Sie, dass WooCommerce immer noch die klassische Editor-Oberfläche verwendet. Obwohl Sie Gutenberg auf Ihrer Website verwenden, müssen Sie immer noch den alten klassischen Editor verwenden, um Produktseiten zu erstellen. Ähnlich wie beim Erstellen von andere Produkte, geben Sie den Produktnamen, die Details und den Abschnitt mit der Kurzbeschreibung ein.

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

WooCommerce-Produkt erstellen

Schritt #3 – Dem Produkt herunterladbare Attribute zuweisen

Scrollen Sie nach unten und wählen Sie "Einfaches Produkt" im Abschnitt "Produktdaten". Aktivieren Sie die Optionen "Virtuell" und "Herunterladbar".

  • Virtuell – Diese Option stellt sicher, dass das Produkt virtuell und immateriell ist. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, deaktiviert das Plugin die Registerkarte "Versand", sodass Sie keine versandbezogenen Details eingeben können.
  • Herunterladbar – ermöglicht es Benutzern, eine Datei nach dem Kauf herunterzuladen. Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, finden Sie im Reiter „Allgemein” zusätzliche Optionen zum Hochladen von Dateien.

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Herunterladbares und virtuelles Produkt auswählen

Navigieren Sie durch verschiedene Abschnitte und geben Sie Preis, SKU, verknüpfte Produkte und Produktattribute ein.

Schritt #4 – Hochladen von Dateien

Sie können Dateien im Abschnitt „Allgemein” hochladen.

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Herunterladbare Dateieinrichtung

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei hinzufügen” und dann auf die Schaltfläche „Datei auswählen”.
  • Wählen Sie die Datei von Ihrem Computer aus und laden Sie Ihr eBook oder Ihre Musik hoch.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Datei hinzufügen”, um mehrere Dateien hochzuladen. Auf diese Weise können Sie mehrere digitale Artikel als ein einziges Produkt verkaufen und Benutzer können nach erfolgreichem Kauf alle Dateien herunterladen.
  • Das WooCommerce-Plugin weist den Namen der hochgeladenen Datei als "Dateiname" zu. Sie können den Dateinamen jedoch in einen beschreibenden Namen ändern, da Benutzer diesen Dateinamen sehen, um auf die Datei zu klicken und sie herunterzuladen.
  • Der Pfad „Datei-URL” ist standardmäßig verschlüsselt und das Plugin verhindert, dass jemand die URL direkt im Browser eingibt und versucht, die Datei herunterzuladen. Nach erfolgreichem Kauf kann ein Kunde die Datei-URL verwenden, um die Datei herunterzuladen. Diese Datei-URL ist jedoch verschlüsselt und wird gemäß den von Ihnen eingerichteten Download-Berechtigungen eingeschränkt.

Schritt #5 – Berechtigungen einrichten

Es gibt zwei Möglichkeiten, Berechtigungen einzurichten.

  • Downloadlimit – Geben Sie ein, wie oft der Benutzer die Datei nach dem Kauf herunterladen kann. Wenn Sie es leer lassen, können Benutzer das Produkt unbegrenzt oft herunterladen. Wir empfehlen, dies auf 1, 2 oder 3 einzustellen, um die Anzahl der Downloads zu begrenzen.
  • Download-Ablauf – Sie können hier eine Zahl eingeben, damit der Download-Link nach bestimmten Tagen abläuft. Geben Sie beispielsweise 3 ein, um den Download auf drei Tage nach dem Kauf zu beschränken. Dadurch wird der Kunde eingeschränkt, um das Herunterladen der Dateien nach drei Tagen zu verhindern.

SEO-Angebot: Optimieren Sie Ihre Website mit der 14-tägigen kostenlosen Testversion von Semrush Pro.

Schritt #6 – Checkout-Prozess veröffentlichen und testen

Nachdem Sie Ihr digitales Produkt eingerichtet haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Veröffentlichen”, um das Produkt live zu schalten. Wir empfehlen Ihnen, den Checkout-Prozess zu testen, um sicherzustellen, dass die Download-Links nach dem Kauf einwandfrei funktionieren. Je nach Thema kann der Stil Ihrer abschließenden Checkout-Seite anders aussehen. Im Allgemeinen kann der Kunde auf den Produktlink (d. h. den Dateinamen) klicken, um den Download der Datei zu starten.

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Dateilinks nach dem Checkout herunterladen

Wenn Sie die obligatorische Benutzerregistrierung für den Kauf eines Produkts aktiviert haben (empfohlen), können Benutzer nach der Anmeldung zum Abschnitt "Downloads" gehen und die Datei vor Ablauf des Links herunterladen.

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Download-Bereich für registrierte Benutzer

Schritt #7 – Download-Berechtigungen neu generieren

Download-Limit und Ablauf sind sehr nützlich, um die Datei-Downloads einzuschränken. Kunden können jedoch oft nach Ablauf der Limits einen Download anfordern. In diesem Fall können Sie die Download-Berechtigungen für einen bestimmten Auftrag neu generieren. Dies hilft dem Kunden, einen neuen Link mit neuen Limits zu erhalten.

  • Gehen Sie zum Abschnitt „WooCommerce > Bestellungen” und klicken Sie auf die Bestellung, für die Sie die Berechtigungen neu generieren möchten.
  • Wählen Sie im Metafeld "Auftragsaktionen" die Option "Downloadberechtigungen neu generieren".
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren”, um die Berechtigungen gemäß der Einrichtung der Produktseite zurückzusetzen.

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Mit Bestellaktion ändern

Dadurch wird eine neue Bestell-E-Mail an den Kunden mit dem neu generierten Dateilink ausgelöst.

Schritt #8 – Widerrufen des Download-Zugriffs

In bestimmten Fällen müssen Sie möglicherweise Konflikte mit dem Kunden bearbeiten. Dies kann auf eine Rückerstattung oder einen falschen Download-Dateilink zurückzuführen sein. In einem solchen Fall müssen Sie den Kunden zunächst daran hindern, die Datei herunterzuladen. Wir bieten beispielsweise mehrere kostenlose eBooks in unserem Shop an. Einige nervige Benutzer werden versuchen, alle eBooks in einer einzigen Bestellung herunterzuladen. Sollten wir dies bemerken, werden wir den Download-Zugang entziehen und den Nutzer mittels separatem Sicherheits-Plugin sperren. Dadurch wird verhindert, dass der Benutzer die Datei herunterlädt, obwohl die Bestellung erfolgreich abgeschlossen wurde.

  • Öffnen Sie die Bestellung und navigieren Sie zum unteren Abschnitt.
  • Aktivieren Sie das Metafeld "Berechtigungen für herunterladbare Produkte".

Wie erstelle ich digitale herunterladbare Produkte in WooCommerce?

Download-Berechtigungen neu generieren

  • Hier erfahren Sie, wie oft der Kunde die Datei heruntergeladen hat. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Zugriff widerrufen”, um die Download-Berechtigung aus der Bestellung zu entfernen. Dadurch wird verhindert, dass der Kunde die Datei weiter herunterlädt.
  • Sie können in derselben Bestellung auch weitere herunterladbare Produkte aus Ihrem Shop hinzufügen. Nachdem Sie ein digitales Produkt hinzugefügt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Zugriff gewähren”, um die herunterladbaren Linkdetails an den Kunden zu senden. Dies ist nützlich, wenn Sie einem guten Kunden ein Überraschungsgeschenk machen möchten.

Abschluss

Wie Sie sehen, bietet WooCommerce alle Optionen für den Verkauf eines digitalen herunterladbaren Produkts. Sie können die Download-Berechtigung einrichten, den Zugriff bei Problemen widerrufen und zusätzliche Produkte mit derselben Bestellung anbieten. Wir hoffen, dass dieser Artikel nützlich ist und Sie mit dem Verkauf Ihrer digitalen Waren über den WooCommerce-Shop beginnen können.

Aufnahmequelle: webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. AnnehmenWeiterlesen