TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

12

Google liebt es, lange Textinhalte zu indizieren. Das Lesen langer Inhalte ist jedoch aus Benutzersicht eine schwierige Aufgabe. Die meisten Benutzer könnten daran interessiert sein, nur einen bestimmten Teil des Artikels zu lesen. In diesem Fall sollten Sie eine klare Struktur mit Inhaltsverzeichnis haben, damit Benutzer leicht zum gewünschten Teil navigieren können. Lassen Sie uns in diesem Artikel erklären, wie Sie Inhaltsverzeichnisse in WordPress-Beiträgen hinzufügen.

Nehmen wir ein Beispiel

Nehmen wir einen Beispielfall, bei dem ein Inhaltsverzeichnis erforderlich ist. Wir schreiben viele Shortcut-Tipps, um Dinge schnell zu erledigen. Die Verknüpfungen derselben App unterscheiden sich jedoch in Windows, Mac und auf mobilen Geräten. Tatsache ist, dass Benutzer, die die Mac-Verknüpfung überprüfen möchten, möglicherweise nicht an Windows / Mobile-Teilen interessiert sind und umgekehrt. In diesem Fall ist es sinnvoll, ein Inhaltsverzeichnis am Anfang zu haben. Dies hilft Windows-, Mac- oder mobilen Benutzern, schnell zu ihrem interessierten Abschnitt zu navigieren, ohne andere Inhalte durchzugehen.

Am wichtigsten ist, dass Google die Links aus dem Inhaltsverzeichnis in den Suchergebnissen anzeigt. Wenn Benutzer mit einem Mac-Schlüsselwort suchen, zeigt Google die Option "Springen zu" im Suchergebnis mit dem Link an, um direkt zum Mac-Bereich zu gelangen.

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Inhaltsverzeichnis-Link in der Google-Suche

Das endgültige veröffentlichte Inhaltsverzeichnis sieht auf Ihrer Website in etwa wie folgt aus:

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Inhaltsverzeichnis Beispiel in WordPress

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in WordPress hinzu?

Sie können eine geordnete Liste für Ihren Artikel manuell erstellen, indem Sie ein Word/Pages-Dokument oder ein HTML-Listen-Tag verwenden. Fügen Sie die Liste mit dem Listenblock zu Ihrem Beitrag hinzu oder betten Sie den HTML-Code mit dem benutzerdefinierten HTML-Block ein. Dies ist jedoch eine zeitaufwändige Aufgabe, wenn Sie eine große Anzahl von Beiträgen erstellen müssen oder viele vorhandene Beiträge haben. Die einfache Möglichkeit besteht darin, ein Plugin zu verwenden, um die Aufgabe zu erledigen.

Einfaches Inhaltsverzeichnis

Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Dashboard an und navigieren Sie zu „Plugins > Neu hinzufügen”. Suchen Sie nach „Inhaltsverzeichnis” und installieren Sie das Easy Table of Contents-Plugin auf Ihrer Website.

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Einfaches Inhaltsverzeichnis-Plugin installieren

Das Plugin hat über 80.000 aktive Installationen mit guter Bewertung.

Inhaltsverzeichnis einrichten

Gehen Sie nach der Aktivierung des Plugins in das Menü „Einstellungen > Inhaltsverzeichnis”. Sie sehen die Einstellungen für einzelne Seiten in einer leicht verständlichen Weise.

Allgemeine Optionen

Der Abschnitt Allgemeine Optionen ist der Hauptabschnitt, den Sie einrichten können, um zu steuern, wo das Inhaltsverzeichnis auf Ihrer Site erscheinen soll.

Support aktivieren

Wenn Sie mehrere Beitragstypen in Ihrem WordPress haben, wählen Sie aus, welche Beitragstypen Sie zum Inhaltsverzeichnis hinzufügen möchten. Wählen Sie Beiträge und Seiten aus, um den Support zu aktivieren.

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Unterstützung und automatisches Einfügen aktivieren

WordPress lernen: Sehen Sie sich über 400 kostenlose WordPress-Tutorials an.

Automatisches Einfügen

Dies ist eine nützliche Option, wenn Sie vorhandene Beiträge haben, in die Sie ein Inhaltsverzeichnis (TOC) einfügen möchten. Wählen Sie die Beitragstypen aus, um das Inhaltsverzeichnis automatisch einzufügen. Deaktivieren Sie alle Elemente, wenn Sie kein Inhaltsverzeichnis in ältere Beiträge einfügen möchten. Automatisches Einfügen fügt auch Inhaltsverzeichnisse in neuere Beiträge ein, Sie können jedoch das Verhalten im Beitragseditor steuern.

Position

Mit dem Plugin können Sie das Inhaltsverzeichnis an vier verschiedenen Positionen einfügen:

  • Vor der ersten Überschrift – dies ist eine Standardoption
  • Nach der ersten Überschrift
  • Oberteil
  • Unterseite

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Position für Inhaltsverzeichnis festlegen

Wir empfehlen Ihnen, die Standardoption zu verwenden, damit Sie das Inhaltsverzeichnis haben, bevor Sie zum ersten Mal auf den Artikel gehen.

Andere allgemeine Optionen

Die verbleibenden allgemeinen Optionen bestehen darin, das Verhalten des Inhaltsverzeichnisses zu steuern.

  • Inhaltsverzeichnis nur anzeigen, wenn der Artikel eine bestimmte Anzahl von Überschriften hat.
  • Kopfzeilenbeschriftung hinzufügen und anzeigen / ausblenden.
  • Benutzern erlauben, die Sichtbarkeit des Inhaltsverzeichnisses umzuschalten. Durch Aktivieren dieser Option können Benutzer die Inhaltsverzeichnisanzeige erweitern oder reduzieren.
  • Blenden Sie das Inhaltsverzeichnis zunächst aus oder ein, wenn die Seite zum ersten Mal geladen wird.
  • Zeigen Sie die Überschriften in der Hierarchie basierend auf der Ebene H1 bis H6 an.
  • Verwenden Sie den Zähler als dezimal, numerisch, römisch oder ohne.
  • Aktivieren oder deaktivieren Sie das sanfte Scrollen.

Dies sind umfassende Optionen zum Einrichten des Inhaltsverzeichnisses auf Ihrer Website. Sie haben zwei weitere Abschnitte, um das Erscheinungsbild und die erweiterten Einstellungen anzupassen.

Darstellungsoptionen

In diesem Abschnitt können Sie Breite, Schriftgröße und Gewicht für Ihre Inhaltsverzeichnisanzeige anpassen. Sie können auch eines der vordefinierten Designs auswählen oder ein eigenes Farbdesign erstellen, das zur Darstellung Ihrer Website passt.

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Darstellungsoptionen

Erweiterte Optionen

Im Abschnitt „Erweitert” können Sie die Überschriftenebenen einschließen und die Platzhalterwörter ausschließen. Sie können beispielsweise die Überschrift mit den Worten „Frucht*” ausschließen.

  • Sie können die Anker in Kleinbuchstaben schreiben und Bindestriche anstelle von Unterstrichen verwenden.
  • Beschränken Sie das Inhaltsverzeichnis auf Beiträge oder Seiten nur auf einem bestimmten Pfad.
  • Standard-Ankerpräfix und Widget-Suffix-Selektor hinzufügen.

Nachdem Sie die Optionen abgeschlossen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "Änderungen speichern", um alle Ihre Änderungen zu speichern. Wenn Sie das automatische Einfügen aktiviert haben, fügt das Plugin automatisch das Inhaltsverzeichnis aller vorhandenen Beiträge ein.

Verwenden des Inhaltsverzeichnisses im Post-Editor

Die globalen Einstellungen steuern das Verhalten des Inhaltsverzeichnisses aller Beiträge. Sie können jedoch die Kontrolle auf der Ebene einzelner Posts über die Metabox im Post-Editor haben.

  • Sie können das Inhaltsverzeichnis für einzelne Beiträge aktivieren oder deaktivieren.
  • Wählen Sie die Überschriftsebene für das Inhaltsverzeichnis aus und fügen Sie eine alternative benutzerdefinierte Inhaltsverzeichnisüberschrift ein.
  • Überschrift aus dem Inhaltsverzeichnis ausschließen.

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Inhaltsverzeichnis im Beitragseditor

Inhaltsverzeichnis-Seitenleisten-Widget

Das Plugin bietet auch ein Inhaltsverzeichnis-Widget, das Sie im Seitenleisten-Widget-Bereich hinzufügen können.

Wie füge ich ein Inhaltsverzeichnis in der WordPress-Site hinzu?

Inhaltsverzeichnis-Widget

Das Widget zeigt das Inhaltsverzeichnis des entsprechenden Beitrags in der Seitenleiste an. Möglicherweise müssen Sie eine feste Widget-Seitenleiste verwenden, damit das Widget schwebt, wenn der Benutzer im Inhalt des Beitrags nach unten scrollt. Sie können den aktiven Abschnitt in verschiedenen Farben hervorheben, damit die Benutzer den Inhalt beim Lesen leicht verstehen können.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Inhaltsverzeichnis-Widget in der standardmäßigen Seitenleiste der Site verwenden. Dies kann zu einem PHP-Fehler führen, wenn der Beitrag gemäß Ihren Einstellungen nicht für das Inhaltsverzeichnis geeignet ist. Außerdem werden PHP-Fehler erzeugt, wenn Sie nur das Inhaltsverzeichnis für Beiträge aktiviert haben und das Seitenleisten-Widget auf Seiten und benutzerdefinierten Beitragstypen anzeigen. Sie können versuchen , verschiedene Seitenleisten für verschiedene Beitragstypen zu verwenden, um dieses Problem zu vermeiden, oder die Widget-Sichtbarkeitsoption mit dem Jetpack-Plugin verwenden.

Abschluss

Das Inhaltsverzeichnis-Plugin ist eine abgespaltene Version des Inhaltsverzeichnis-Plus-Plugins. Die Einstellungen sind jedoch ordentlich und einfach ohne Ablenkung oder Werbung auf dem Dashboard. Sie können das Inhaltsverzeichnis einfach überall im Inhalt oder in der Seitenleiste einfügen und das Verhalten steuern. Denken Sie daran, dass es sich um ein kostenloses Plugin handelt, sodass der Support nicht sofort erfolgt, wie Sie im Support-Forum auf der WordPress-Site sehen können. Wenn es nicht funktioniert, können Sie es einfach löschen und ein anderes Plugin ohne Probleme ausprobieren.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen