TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

84

Die Veröffentlichung einzigartiger und nützlicher Inhalte ist einer der wichtigsten Faktoren beim Betrieb einer Website. Suchmaschinenoptimierung ist jedoch ebenso wichtig, um Besucher aus der organischen Suche zu gewinnen. Andernfalls nützen Ihre schönen Inhalte ohne Leser nichts. Früher ging es bei SEO darum, Backlinks von qualitativ hochwertigen Websites zu erhalten. Die Dinge werden jetzt geändert und Sie müssen die interne Verlinkungsstruktur Ihrer Site anpassen, um die Sichtbarkeit zu verbessern. In diesem Artikel erklären wir, wie Sie Ihre interne Verlinkung mit verschiedenen Methoden in der WordPress-Site verbessern können.



Wo kann ich Details zur internen Verlinkung sehen?

Bevor Sie weiterlesen, ist es wichtig, die aktuellen internen Verlinkungsdetails Ihrer Site zu verstehen. Dazu müssen Sie Ihre Site in der Google Search Console hinzufügen und verifizieren. Die neue Benutzeroberfläche enthält weiterhin die alten Abschnitte, die interne Verknüpfungsdetails der überprüften Site anzeigen. Dies wird Ihnen helfen, die am häufigsten verlinkten Seiten auf Ihrer Website zu verstehen. Sie können dies als Referenz nehmen und die Site-Struktur optimieren.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Interne Linkdetails in der Google Search Console

1 Kopf- und Fußzeilenmenü

Die Kopfzeile oder das Hauptnavigationsmenü helfen Ihnen, wichtige und wichtige Seiten auf Ihrer Website zu verlinken. Traditionell enthält das Kopfzeilenmenü Seiten wie Home, Blog, Über uns und Kontakt. Da es sich bei diesen Seiten um die am häufigsten aufgerufenen Seiten handelt, ist es sinnvoll, sie im Header-Bereich zu verlinken, der überall auf der Site sichtbar ist. Benutzer müssen beispielsweise immer dann nach der Kontaktseite auf Ihrer Website suchen, wenn sie Sie kontaktieren möchten.

Ebenso können Sie ein Fußzeilenmenü mit anderen wichtigen Seiten auf Ihrer Site wie Begriffe, Datenschutz usw. haben. Sie können zu "Darstellung > Menüs" gehen und Menüs für Ihre Site erstellen. Die meisten Designs unterstützen offensichtlich ein Kopfzeilenmenü, jedoch nicht alle Designs Menü im Fußzeilenbereich Möglicherweise müssen Sie die Datei footer.php ändern, um das Menü in den Fußzeilenbereich einzufügen.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Unterstützte Menüpositionen im Theme

2 Seitenleisten- und Fußzeilen-Widget

Ähnlich wie Kopf- und Fußzeilen spielen Sidebar-Widgets eine wichtige Rolle beim Aufbau einer internen Linkstruktur für Ihre Website. Im Allgemeinen können Sie aktuelle, beliebte, Kategorie- und Sammlungsartikel in der Seitenleiste verlinken. Dies wird Ihnen helfen, den Verkehr auf diese Seiten zu fördern und zu steigern. WordPress bietet standardmäßig ein „Navigationsmenü”-Widget, das Sie in der Seitenleiste und in der Fußzeile einfügen können.

  • Gehen Sie zum Abschnitt "Darstellung > Menüs" und erstellen Sie ein Menü mit Ihren Seiten. Speichern Sie das Menü und notieren Sie den Namen.
  • Gehen Sie nun zum Abschnitt "Darstellung > Widgets" und fügen Sie das Widget "Navigationsmenü" in Ihre Seitenleiste oder Fußzeile ein.
  • Geben Sie Ihrem Widget einen Titel und wählen Sie den von Ihnen erstellten Menünamen aus.
  • Speichern Sie das Widget, um Navigationsmenüelemente auf Ihrer Site anzuzeigen.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Navigationsmenü in der Seitenleiste

SEO-Angebot: Optimieren Sie Ihre Website mit der 14-tägigen kostenlosen Testversion von Semrush Pro.

3 Verwenden Sie Kategorien und Tags

Sie können in WordPress Kategorien mit Eltern-Kind-Beziehung erstellen. Nachdem Sie Kategorien eingerichtet haben, weisen Sie Posts vor der Veröffentlichung im Editor Kategorien zu. Denken Sie daran, dass die Zuweisung von Kategorien für Beiträge in WordPress obligatorisch ist. Andernfalls weist WordPress beim Klicken auf die Schaltfläche „Veröffentlichen” eine Standardkategorie zu. Breadcrumb ist eine visuelle Navigation, um die Kategoriestruktur Ihrer Website anzuzeigen. Stellen Sie sicher, dass der Breadcrumb in jedem Beitrag angezeigt wird, insbesondere bei Beiträgen mit mehreren Kategorien. Dies hilft den Benutzern, die auf einer Seite landen, die aktuelle Position der Seite auf Ihrer Website zu verstehen. Google zeigt auch Breadcrumb in den Suchergebnissen an, die die Klickrate leicht verbessern können.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Brotkrumen in den Google-Suchergebnissen

Ähnlich wie bei Kategorien können Sie Tags zuweisen, um Ihre Website zu strukturieren. Obwohl Tags nicht im Breadcrumb angezeigt werden, erstellen sowohl Tags als auch Kategorien Archivseiten. Diese Archivseiten können auch den Traffic von Google und anderen Feedreadern steigern.

4 Finden Sie Artikel ohne interne Links

Wenn Sie eine neue Site erstellen, haben Sie möglicherweise nicht genügend Artikel, um sich miteinander zu verlinken. Im Laufe des Zeitraums bleiben die meisten Ihrer alten Artikel übrig, ohne dass sie auf andere Artikel auf Ihrer Website verlinken. Finden Sie alle alten Artikel, die keine Links enthalten, und versuchen Sie, sie mit relevanten Links zu aktualisieren. Dadurch wird die interne Verlinkungsstruktur verbessert und das Ranking der alten Seiten wiederhergestellt.

5 Artikel finden, die nicht mit anderen Seiten verknüpft sind

Sie müssen diesen Schritt mit dem vorherigen Schritt kombinieren. Einige Artikel auf Ihrer Website enthalten möglicherweise Links zu anderen Seiten, jedoch keine eingehenden Links von anderen Seiten. Diese Seiten ohne eingehende interne Links sind tote Seiten, obwohl Sie Site-weite Header-, Footer- und Sidebar-Links haben. Sie können Seiten ohne eingehende interne Links finden und sie auf Seiten verlinken, die keine Links enthalten (in Schritt 2 identifiziert).

WordPress SEO: Optimieren Sie die WordPress-Site mit dem kostenlosen WordPress-SEO-Leitfaden.

6 Inhaltsverzeichnis

Interne Verlinkung erfolgt nicht immer zwischen zwei verschiedenen Artikeln. Sie können auch zwischen Abschnitten desselben Artikels verlinken. Sie können dies ganz einfach tun, indem Sie den Überschriften benutzerdefinierte CSS-IDs hinzufügen und alle Überschriften als Inhaltsverzeichnis anzeigen. Google zeigt die Abschnittslinks in den Suchergebnissen an, sodass Benutzer direkt in diesen Abschnitt springen können, anstatt den gesamten Artikel zu lesen.

Denken Sie daran, dass Google auch eine Passagenindexierung verwendet, um einen Abschnitt der Seite in den Suchergebnissen anzuzeigen. Ein Inhaltsverzeichnis mit Abschnittslinks hilft dabei, Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen durch die Indexierung von Passagen zu verbessern.

7 Verwandte Artikel

Die beliebte Option, die von vielen Bloggern verwendet wird, besteht darin , verwandte Artikel am Ende der Seite anzuzeigen. Sie können die relevanten internen Links sammeln und als Block anzeigen, um die Klickrate zu verbessern.

8 Interne Verlinkung für Seiten

Im Gegensatz zu Blog-Posts erlaubt WordPress Seiten, eine Eltern-Kind-Beziehung zu haben. Dies ist für Nischen-Websites sehr nützlich, um Links auf strukturierte Weise anzuzeigen. Beispielsweise können Sie eine Elternseite für „Hunde” und untergeordnete Seiten für „Hundetraining”, „Hundepflege” und „Hundefutter” haben. Sie können dieses Eltern-Kind-Setup auf zwei Arten nutzen:

  • Verknüpfen Sie alle Unterseiten auf der übergeordneten Seite, damit Benutzer problemlos zum gewünschten Abschnitt navigieren können.
  • Verlinken Sie alle Unterseiten in jeder der Unterseiten. Die Seite „Hundetraining” sollte beispielsweise Links zu den Seiten „Hundepflege” und „Hundefutter” enthalten.

Kopf-, Fußzeilen- und Navigationsmenü zu erstellen ist eine einfache Aufgabe und Sie benötigen dafür keine zusätzlichen Plugins. Es ist jedoch eine schwierige Aufgabe, Seiten zu finden, die keine Links enthalten oder keine eingehenden Links haben. Ebenso ist es keine praktische Aufgabe, ein Inhaltsverzeichnis oder einen verwandten Beitrag für jeden Artikel auf Ihrer Website manuell zu erstellen. Hier kommt die Verwendung praktischer Plugins, mit denen Sie die interne Linkstruktur verstehen und einige der Aufgaben automatisieren können.

Yoast SEO Free und Premium

Der beste Weg, um die interne Verlinkung auf der WordPress-Site zu verbessern, ist die Verwendung des beliebten Yoast SEO-Plugins. Die kostenlose Version zeigt die Anzahl der internen Links für jeden Beitrag/jede Seite und die Anzahl der eingehenden internen Links auf der Indexseite des Beitrags/der Seite. Gehen Sie zum Abschnitt "Beiträge > Alle Beiträge" oder "Seiten > Alle Seiten", um die Details zur internen Verlinkung zu erhalten. Sie können diese Informationen verwenden, um den Inhalt zu aktualisieren und die interne Linkstruktur zu verbessern.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Anzahl interner Links mit Yoast

Darüber hinaus können Sie Breadcrumb auch mit der kostenlosen Yoast SEO- Version einfügen. Das Beste daran ist, dass Sie die primäre Kategorie auswählen können, die im Breadcrumb angezeigt wird, wenn Sie einem Beitrag mehrere Kategorien zuweisen. Die Premium-Version von Yoast SEO bietet zusätzliche Funktionen, um die interne Verlinkungsstruktur Ihrer Website weiter zu optimieren.

  • Finden Sie verwaiste Artikel, die keine eingehenden internen Links haben. Wie bereits erwähnt, können Sie diese verwaisten Artikel innerhalb des Artikels ohne interne Links verlinken.
  • Inhaltsverzeichnis einfügen – obwohl dies Handbuch ist, hilft es.
  • Vorschlag zur internen Verlinkung – zeigt fünf relevante Links an, sodass Sie sie manuell einfügen oder als zugehöriges Artikel-Widget einfügen können.
  • Unterseiten und Geschwisterblock zum Einfügen der Seitenstruktur.

Gutenberg oder Inhaltsverzeichnis

Sie können das Hyperlink-Tool in WordPress verwenden, um Seiten Ihrer Site manuell zu durchsuchen und zu verlinken. Dies ist hilfreich, wenn Sie alle Beitragsartikel mit relevanten Schlüsselwörtern und Titel kennen. Obwohl manuell, ist dies die weit verbreitete Methode, um interne Links in WordPress einzufügen. Wenn Sie es bemerkt haben, können Sie mit dem Gutenberg-Editor auch HTML-Anker in die Überschrift einfügen. Sie können diese Anker verwenden und Abschnittslinks erstellen, um eine Struktur innerhalb eines Artikels zu erhalten.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Verwenden von HTML-Anker in Gutenberg

Die Verwendung von Gutenberg wird jedoch eine mühsame Aufgabe sein, um alle Abschnittslinks in ein schönes Layout einzufügen. Die einfache Möglichkeit besteht darin, ein Inhaltsverzeichnis mit einem dedizierten Plugin einzufügen. In unserem früheren Artikel erfahren Sie mehr über das Einfügen von Inhaltsverzeichnissen, um diese Aufgabe zu automatisieren.


In Verbindung stehende Artikel:


Wenn Sie Yoast Premium nicht verwenden, suchen Sie nach einem verwandten Post-Plugin, das für Ihre Website funktioniert. Denken Sie daran, dass Plugins für verwandte Beiträge Ihre Website verlangsamen können, da sie jeden Artikel in Ihrer Datenbank indizieren und beim Laden der Seite dynamisch anzeigen müssen. Sie können dieses Problem mithilfe von Google AdSense-Empfehlungen für Contentempfehlungen oder anderen Tools von Drittanbietern wie Outbrain beheben.

Wie kann man die interne Verlinkung in der WordPress-Site verbessern?

Google AdSense-Anzeigen mit Contentempfehlungen

Es gibt auch ein Inline- Plugin für verwandte Beiträge für WordPress, das automatisch Links in den Artikel einfügt.

Automatische interne Verlinkung

Es gibt Plugins wie Internal Links Manager, um automatisch interne Links zu erstellen. Sie können Schlüsselwörter erstellen und Links zuweisen, damit das Plugin die Links automatisch einfügt. Dies kann für kleinere Websites mit einer begrenzten Anzahl von Beiträgen oder Seiten gut funktionieren. Bei größeren Websites ist dies jedoch eine dumme Idee, es sei denn, Sie verwenden diese Keywords auf Ihrer Website richtig. In der Praxis ist es eine schwierige Aufgabe, bestimmte Schlüsselwörter einheitlich auf der gesamten Website zu verwenden.

Zum Beispiel haben wir 400 Artikel zu WordPress-Tutorials und verwenden einige Ausdrücke in einem anderen oder ähnlichen Kontext. Beispielsweise verwenden wir das Stichwort „WordPress optimieren” für verschiedene Arten der Optimierung. Das automatische Einfügen eines Links für alle Vorkommen dieser Schlüsselphrase wird überhaupt nicht helfen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie dies verstanden haben, bevor Sie versuchen, diese Art von Plugins zu verwenden. Eine alternative und funktionierende Option ist die Verwendung von Premium-Plugins wie Yoast SEO, die einen Block für interne verwandte Links anbieten.

Probleme mit WordPress und internen Links

Sie müssen auch vorsichtig sein, wenn Sie bestimmte interne Links in WordPress verwenden. Wir empfehlen, noindex zu setzen oder kanonische URLs zu verwenden, damit dies Ihr Ranking nicht beeinflusst.

  • Interne Suchseiten – WordPress bietet ein Suchfeld, mit dem Benutzer nach Inhalten auf Ihrer Website suchen können. Sie können diese Suchseiten jedoch in der Google Search Console finden, wenn Google versucht, sie zu indizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Seiten, die den Benutzern keinen Mehrwert bieten, nicht indizieren.
  • Paginierung – Wenn Sie Paginierung in Kommentaren verwenden und einen einzelnen Beitrag mit Seitenumbruch teilen, stellen Sie sicher, dass Sie die kanonische URL verwenden. Dies wird Ihnen helfen, das Suchmaschinenranking der übergeordneten Seite beizubehalten.
  • Feeds und Tags – WordPress erstellt einen automatischen Feed für jedes Tag und jede Kategorie. Falls nicht erforderlich, können Sie diese Feeds deaktivieren, damit sie nicht von Google indiziert werden. Obwohl Tags dazu beitragen können, den Traffic zu steigern, können Sie Tag-Archive nicht indizieren, um zu verhindern, dass Benutzer über Suchergebnisse auf Archivseiten landen.
  • Autoren- und Datumsarchive – Wenn Sie ein einzelnes Autoren-Blog betreiben, sind die Seiten des Autorenarchivs und des Datumsarchivs identisch mit Ihrer Blog-Indexseite. In diesem Fall können Sie sie von noindex vollständig deaktivieren, um doppelten Inhalt zu vermeiden.

Sie können überprüfen, ob diese Optionen in Ihrem SEO-Plugin verfügbar sind und die Funktionen nutzen.

Letzte Worte

Wie Sie sehen können, besteht der Aufbau einer gesunden internen Linkstruktur aus mehreren Schritten. Sie müssen dies als eine Ihrer routinemäßigen Wartungsaufgaben einschließen, um den Inhalt mit relevanten Links zu aktualisieren. Dadurch können Suchmaschinen alle verlinkten Seiten crawlen und richtig indizieren. Als Ergebnis können Sie gute Ergebnisse auf den Suchergebnisseiten erzielen und Zugriffe auf Ihre Website erhalten.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen