TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie überwacht man die Ausfallzeit einer WordPress-Site?

7

"Ausfallzeit" ist das Wort, das von allen Seitenbesitzern gehasst wird, egal ob sie eine geschäftskritische Seite wie eine Börse oder eine einfache Informationsseite betreiben. Obwohl es nicht gut ist, eine Ausfallzeit zu haben, ist es sehr wichtig, den Status Ihrer Seite zu überwachen und zu nehmen Schnelle Aktionen, um sie wieder online zu bringen, wenn sie ausgefallen ist Dieser Artikel erklärt, wie man die Ausfallzeit einer WordPress-Site überwacht (selbst gehostete Version mit WordPress.org).

Warum sollte meine Website ausfallen?

Es mag Ihnen vielleicht nicht gefallen, aber es gibt viele Gründe, warum eine Website untergeht. Hier sind einige einfache Fälle:

  • Geplante Ausfallzeit der Serverwartung durch das Hosting-Unternehmen für Server-Upgrades oder Patch-Installation auf dem Server.
  • Ungeplante Serverausfallzeiten durch das Hosting-Unternehmen aufgrund von Serverproblemen.
  • Ihre eigenen Aktivitäten wie das Installieren von inkompatiblen Plugins oder das Hinzufügen von Codes in Core-Dateien an ungeeigneten Stellen.

Meistens überprüfen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Site, wenn Sie die Kerndateien des Themas wie „ wp-config.phpändern oder Plugins installieren/aktualisieren. In diesem Fall müssen Sie Ihre eigenen Aktivitäten wahrscheinlich nicht überwachen. Aber was ist mit geplanten und ungeplanten Serverausfallzeiten, die in Shared-Hosting-Szenarien normal sind. Manchmal wissen Sie vielleicht nicht einmal, dass Ihre Website für eine Weile nicht online ist, es sei denn, Sie finden sie versehentlich. Da das Öffnen und Überprüfen der Site nicht den ganzen Tag über möglich ist, müssen Sie eine einfache Maßnahme implementieren, die für Sie funktioniert und den Status Ihrer Site kontinuierlich überwacht.

Wie überwacht man die Ausfallzeit einer WordPress-Site?

Die selbst gehostete WordPress-Site verfügt über unbegrenzte Funktionen und bietet vollständige Kontrolle über Ihre Site und Ihr Hosting-Unternehmen. Plugins sind der Power-Booster für Ihre WordPress-Site und helfen Ihnen, fast alles zu tun, was Sie sich vorstellen können. Für die Überwachung von Ausfallzeiten empfehlen wir Jetpack, eines der beliebtesten WordPress-Plugins, die kostenlos im Repository verfügbar sind.

Installieren und aktivieren Sie das Jetpack-Plugin und verbinden Sie Ihre Site mit dem WordPress.com-Konto. Leider ist es zwingend erforderlich, sich mit dem WordPress.com-Konto zu verbinden, um die Jetpack-Funktionen nutzen zu können. Jetpack ist ein Paket von Plugins, die miteinander kombiniert werden und viele Module haben; suchen und aktivieren Sie das Modul „Monitor”.

Wie überwacht man die Ausfallzeit einer WordPress-Site?

Monitormodul in Jetpack aktivieren

Klicken Sie nach der Aktivierung auf die Schaltfläche „Konfigurieren”, um die E-Mail-Adresse festzulegen, an die Sie Benachrichtigungen erhalten. Dies ist die E-Mail-Adresse Ihres WordPress.com-Kontos und Sie können sie jederzeit ändern, indem Sie sich bei WordPress.com anmelden.

Wie überwacht man die Ausfallzeit einer WordPress-Site?

Jetpack Monitor E-Mail konfigurieren

Das ist es!!! Jetzt wird Ihre Site rund um die Uhr von Jetpack automatisch überwacht und Sie erhalten sofort eine E-Mail, wenn die Site wie unten beschrieben ausfällt.

Sie erhalten auch eine Benachrichtigungs-E-Mail, sobald die Website wie unten beschrieben wieder online ist.

Wie überwacht man die Ausfallzeit einer WordPress-Site?

Jetpack Site-Down-Benachrichtigung

Dies ist eine der kostenlosen und einfachen Möglichkeiten, die Serverausfallzeiten Ihrer WordPress-Site zu überwachen.

Wie überwacht man die Ausfallzeit einer WordPress-Site?

Jetpack Site Up-Benachrichtigungs-E-Mail

Jetpack überwacht nur Serverausfallzeiten und Ihre eigenen Aktivitäten, die dazu führen, dass die Site nicht erreichbar ist, werden nicht überwacht, da der Server einwandfrei läuft.

Was sollte ich tun, um die Site aufzurufen?

Wenn Sie eine Ausfallzeit-E-Mail von Jetpack erhalten, überprüfen Sie die folgenden Dinge, ohne in Panik zu geraten.

  • Meistens kommunizieren Hosting-Unternehmen Serverausfallzeiten über E-Mails. Überprüfen Sie Ihre E-Mails, ob Sie solche E-Mails von Ihrem Hosting-Unternehmen erhalten und die Ausfallzeiten verpasst haben.
  • Shared Hosting-Server haben aus verschiedenen Gründen immer ungeplante Ausfallzeiten. Warten Sie daher eine angemessene Zeit, z. B. 30 Minuten. Wenn Sie immer noch nicht erreichbar sind, wenden Sie sich an Ihr Hosting-Unternehmen. Sie sollten in der Lage sein, den Grund zu erklären und Ihnen die voraussichtliche Zeit zum Hochfahren des Servers mitzuteilen.

Wenn der Hosting-Server viele Ausfallzeiten hat, die die Leistung oder den Verkauf Ihrer Site beeinträchtigen, ist es an der Zeit, das Hosting zu ändern oder sich für dediziertes Hosting anstelle von Shared Hosting zu entscheiden.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen