TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

Wie wählt man eine bessere Anzeigengröße für AdSense-Anzeigen?

7

Die Auswahl der Größe Ihrer AdSense-Anzeige hängt von der maximal verfügbaren Anzeigenfläche ab und davon, wo genau Sie sie auf Ihrer Website platzieren möchten. Wenn Sie Anzeigen erstellen, zeigt Google standardmäßig Listen mit empfohlenen Anzeigen für eine höhere Umsatzgenerierung an. Sie können diese Anzeigen in der Vorschau anzeigen und das angezeigte Handy-Symbol weist auf die Kompatibilität mit Mobilgeräten hin. Google misst die Leistung Ihres AdSense-Kontos und zeigt die Verbesserung im Abschnitt "Scorecard" auf Ihrem Konto-Dashboard an. Die Verwendung empfohlener Anzeigen ist eines der Kriterien der AdSense-Scorecard. Obwohl die Scorecard keine direkten Auswirkungen auf Ihr Konto hat, ist sie ein ein Hinweis darauf, wie effektiv Sie die Richtlinien befolgen.

Sie können eine der empfohlenen Anzeigen auswählen oder auf das Dropdown-Menü klicken, um Ihren gewünschten Anzeigenblock auszuwählen. Im Folgenden sind die allgemeineren Kategorien von Anzeigenblöcken aufgeführt, und jede Kategorie enthält Anzeigenblöcke mit bestimmten Größen.

  • Empfohlen – standardmäßig angezeigt
  • Horizontales Banner
  • Vertikales Banner
  • Rechteckig
  • Responsiv
  • Benutzerdefiniertes Format
  • Anzeigen verlinken

Wie wählt man eine bessere Anzeigengröße für AdSense-Anzeigen?

Nachfolgend finden Sie Beispiele für die Anzeigenplatzierung, die verschiedene Arten von Anzeigengrößen auf einer Seite abdecken.

Wie wählt man eine bessere Anzeigengröße für AdSense-Anzeigen?

AdSense-Anzeigenplatzierungsbeispiel 1

Wie wählt man eine bessere Anzeigengröße für AdSense-Anzeigen?

AdSense-Anzeigenplatzierungsbeispiel 2

Obwohl es keine bestimmte Regel für die Auswahl einer bestimmten Anzeigengröße gibt, finden Sie hier einige Tipps zum besseren Verständnis:

  • Google erlaubt das Platzieren von 3 Content-Anzeigen und 3 Link-Block-Anzeigen und 2 Suchfeldern auf jeder Seite, die den AdSense-Richtlinien entspricht.
  • Obwohl Link-Anzeigen unter Content-Anzeigen aufgeführt sind und denselben Erstellungsprozess haben, müssen Sie einige Punkte beachten, bevor Sie Link-Anzeigen verwenden, um Ihre Werbefläche zu füllen. Lesen Sie unseren separaten Artikel zu Fakten zu AdSense-Link-Anzeigenblöcken.
  • Bestimmte Einzelanzeigen dürfen nur eine Einheit pro Seite verwenden. Sie können beispielsweise nur einen Anzeigenblock eines horizontalen Banners der Anzeigengröße 970×90 auf einer Seite platzieren (neben anderen Anzeigenblöcken).
  • Responsive Anzeigen passen die Größe automatisch an den verfügbaren Platz auf dem Anzeigegerät an und eignen sich daher für Websites mit responsiven Layouts.
  • Vermeiden Sie die Verwendung benutzerdefinierter Anzeigengrößen, da dies zu Umsatzeinbußen führt, da die Werbetreibenden möglicherweise keine Gebote für Ihre benutzerdefinierte Größe abgeben.

Größere vs. kleinere Anzeigengrößen

Wenn Sie bei der Auswahl größerer und kleinerer Anzeigen verwirrt sind, müssen Sie verstehen, wie Google die Anzeigen auswählt, die auf Ihrer Website angezeigt werden sollen. Die größeren Anzeigengrößen füllen automatisch auch kleinere Anzeigengrößen, wenn der Gebotsbetrag später die tatsächlich ausgewählte Anzeigengröße überschreitet. Wir erklären dies hier an einem einfachen Beispiel.

Angenommen, Werbetreibender A hat sich entschieden, Anzeigen mit den folgenden Details auf Ihrer Website zu platzieren:

  • Anzeigengröße – 336×280 großes Rechteck
  • Gebotsbetrag pro Klick – 0,50 $

Ein anderer Werbetreibender B wählt Ihre Website ebenfalls aus, um zielgerichtete Anzeigen mit den folgenden Details zu platzieren:

  • Anzeigengröße – 300×250 kleines Rechteck
  • Gebotsbetrag pro Klick – 0,75 $

Wenn Sie auf Ihrer Website eine Anzeigengröße von 336 × 280 Large Rectangle platziert haben, zeigt Google dennoch die Small Rectangle-Anzeige von 300 × 250 an, da sie einen höheren Gebotsbetrag hat. Wählen Sie daher als Faustregel immer größere Anzeigengrößen, um mehr Anzeigeninventare mit höherem Umsatz abzudecken.

Dies gilt auch für benutzerdefinierte Anzeigengrößen, was bedeutet, dass jede kleinere Anzeigengröße mit einem höheren Gebot geliefert wird, um Ihre benutzerdefinierte Anzeigengröße auszufüllen.

Die bessere Wahl finden

Wenn Sie sich bei der Auswahl der Anzeigengröße nicht sicher sind, wählen Sie die größere Größe, die zu Ihrer Anzeigenfläche passt, möglicherweise aus den empfohlenen Anzeigen. Der Grund dafür ist, dass empfohlene Anzeigen mehr Inventar haben als andere Anzeigen, was eine hohe Anzeigenabdeckung und die Möglichkeit höherer Einnahmen gewährleistet.

Sie können auch mit verschiedenen Arten von Anzeigen oder Variationen innerhalb derselben Größe testen, um zu sehen, welche mehr Umsatz generiert.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen