TechBlogSD - Alles für WordPress und WEB-Entwicklung
WEB- und WordPress-Anleitungen, Neuigkeiten, Rezensionen zu Themes und Plugins

WordPress-Datenbankstruktur

5

WordPress erstellt während der Installation standardmäßig einige Kerntabellen in der Datenbank. Diese Tabellen reichen aus, damit WordPress richtig funktioniert. Plugins fügen jedoch zusätzliche Tabellen hinzu, um die Funktionen zu verbessern. Zum Beispiel fügt das WooCommerce- Plugin mehr als 25 Tabellen in die Datenbank ein. Leider löschen die meisten Plugins, einschließlich WooCommerce, die Datenbanktabellen beim Löschen des Plugins nicht. Dies kann zu Verwirrung führen, wenn Sie sich die Datenbank über die Kerntabelle und die von Plugins erstellten Tabellen ansehen. Hier sind die Details der WordPress-Datenbankstruktur, die die Funktion jeder Kerntabelle erklären.

WordPress-Datenbankstruktur

Die WordPress-Datenbank enthält als Teil der Standardinstallation die folgenden 12 Tabellen:

Tisch Zweck Abschnitt Admin-Panel
wp_posts Speichert Inhalte Beiträge / Seiten > Neu hinzufügen
wp_postmeta Speichert Post-Metadaten Beiträge / Seiten > Neu hinzufügen
wp_comments Kommentare von Benutzern behalten Kommentare
wp_commentmeta Kommentar-Metadaten behalten Kommentare
wp_terms Speichert Kategorien und Tags Beiträge > Kategorien
Beiträge > Schlagworte
wp_termmeta Metadaten für Kategorien und Tags Beiträge > Kategorien
Beiträge > Schlagworte
wp_term_relationships Befristete Beziehung zu Beiträgen Beiträge > Kategorien
Beiträge > Schlagworte
wp_term_taxonomy Zusätzliche Details zur Begriffstabelle
wp_users  Nutzerdetails Benutzer > Neu hinzufügen
wp_usermeta  Benutzer-Metadaten Benutzer > Neu hinzufügen
wp_links  Linkdetails Nicht benutzt
wp_options Seiteneinstellungen Abschnitt Einstellungen

Die obige Tabellenliste ist für die Installation an einer einzelnen Site gedacht und für die Installation an mehreren Standorten stehen Ihnen zusätzliche Tabellen wie wp_blogs, wp_blogmeta, wp_sites, wp_sitemeta, wp_blog_versions, wp_registration_log und wp_signups zur Verfügung. In diesem Artikel konzentrieren wir uns nur auf die Installation an einem einzigen Standort.

Alle anderen Tabellen in Ihrer Datenbank werden von Plugins erstellt. Denken Sie daran, dass WordPress standardmäßig "wp " für das Tabellenpräfix verwendet. Sie können jedoch je nach dem, das Sie während der Installation verwendet haben, unterschiedliche Präfixe finden. Softaculous und andere WordPress-Installationsprogramme erstellen automatisch unterschiedliche Präfixe, wenn Sie WordPress über Ihr Hosting-Konto installieren. Wie Sie sehen können, hat das folgende Beispiel unserer Demo-Installation „wpeg ” als Tabellenpräfix.

WordPress-Datenbankstruktur

WordPress-Datenbanktabellen

Das WordPress-Kernteam hat ein schönes Bild, um die Struktur der WordPress-Datenbank zu erklären. Es erklärt klar die Struktur und die Felder, die von jeder Tabelle verwendet werden.

WordPress-Datenbankstruktur

WordPress-Datenbankstruktur

WordPress-Tabellen erklärt

Beginnen wir damit, die Tabellen anhand des Frontend-Looks einer WordPress-Seite zu erklären. Unten ist eine Beispielseite dieser Site mit Text, Bild, Link und Kommentar. Die entsprechende Tabelle wird erwähnt, aus der Sie die Daten im Backend finden.

WordPress-Datenbankstruktur

Artikel mit relevanten WordPress-Tabellen

Darüber hinaus finden Sie alle Tabellendaten in den entsprechenden Abschnitten des WordPress-Admin-Panels, wie in der obigen Tabelle erwähnt.

Beitragstabelle: wp_posts

Viele Leute missverstehen die Bedeutung der Posts-Tabelle, dass sie nur Posts speichert. WordPress speichert Ihren gesamten Textinhalt in der Tabelle wp_posts, unabhängig von den Beitragstypen. Das bedeutet, dass Sie alle Ihre Inhalte in den wp_posts-Tabellen für Beiträge, Seiten und alle anderen benutzerdefinierten Beitragstypen finden können. Darüber hinaus finden Sie in derselben Tabelle auch Anhänge, Revisionen und Autosave.

Beitrags-Meta: wp_postmeta

Das beste Beispiel für die Erklärung von Post-Meta ist das Yoast SEO-Plugin. Wenn Sie das Plugin verwenden, können Sie die Meta-Box zum Hinzufügen von SEO- Titel, Meta-Beschreibung usw. für jeden Beitrag sehen. WordPress speichert alle diese mit Posts verbundenen Daten in der Tabelle wp_postmeta.

WordPress-Datenbankstruktur

Struktur der Post-Meta-Tabelle

Dies ist eine der am schnellsten wachsenden in vielen WordPress-Installationen aufgrund der unsachgemäßen Verwendung von Plugins. Lesen Sie unseren Artikel zum Bereinigen der Postmeta-Tabelle in WordPress.

Kommentare: wp_comments

Wenn Sie Kommentare in WordPress aktiviert haben, sehen Sie unter jedem Beitrag oder jeder Seite eine Option zum Hinterlassen des Kommentars. WordPress speichert alle Benutzerkommentare in der Tabelle „wp_comments”.

Die Kommentartabelle ist aufgrund von Spam-Kommentaren auch eine der am schnellsten wachsenden in vielen WordPress-Installationen. Sie sollten Akismet, Captcha oder eine andere Methode verwenden, um Kommentare zu moderieren, um zu vermeiden, dass die Tabelle Junk-Kommentare enthält.

Kommentar-Meta: wp_commentmeta

Ähnlich wie bei der Post-Meta speichert WordPress alle Kommentar-Meta in der wp_commentmeta-Tabelle.

Begriffe: wp_terms

Die Begriffstabelle speichert Kategorien und Tags für die Beiträge.

Begriffsmeta: wp_termmeta

Alle Term-Metadaten werden in der Tabelle wp_termmeta gespeichert.

Taxonomie: wp_term_taxonomy

Es erweitert die Details der in der Tabelle wp_terms gespeicherten Begriffe.

Beziehungen: wp_term_relationships

In dieser Tabelle werden die Kategorie- und Tag-Beziehungen zu Beiträgen gespeichert.

Benutzer: wp_users

In dieser Tabelle finden Sie alle registrierten Benutzer auf Ihrer Site. Denken Sie daran, dass diese Tabelle keine Kommentatoren enthält, die Kommentare ohne Registrierung hinterlassen. Sie müssen diese Details in der Tabelle wp_commentmeta finden.

Benutzer-Meta: wp_usermeta

Metadaten zu Benutzern werden in der Tabelle wp_usermeta gespeichert.

Links: wp_links

Früher hatte WordPress eine Option zum Erstellen von Links wie das Erstellen neuer Beiträge. Dieser wurde jedoch nachträglich entfernt und die Tabelle wird nicht mehr verwendet. Sie sollten diese Tabelle leer sehen, es sei denn, Theme- oder Plugin-Entwickler verwenden sie.

Optionen: wp_options

Die Optionstabelle speichert alle Site-weiten Einstellungen wie Site-URL, aktive Plugins, Admin-Benutzername usw. Plugins und Theme-Entwickler verwenden häufig die Optionstabelle, um die Einstellungen zu laden. Wenn die Optionstabelle ein Problem für Sie verursacht, lesen Sie unseren Artikel zum Bereinigen der wp_options-Tabelle.

Aufnahmequelle: www.webnots.com
Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen